Staatsleistungen (Dotationen) und Zuschüsse an die christlichen Kirchen:

 

1.Teil: Direkte Subventionen und Leistungen des Bundes

 

2.Teil: Direkte Subventionen und Leistungen der Länder

 

Erörterung:

 

Direkte, aus den Haushaltsplänen des Bundes und der Länder entnommene Zahlen von Leistungen und Zuschüsse an die Kirchen und an sonstige christliche Religionsgemeinschaften.

 

Summen bis 1999 in Euro umgerechnet!

 

Inhalt:

 

1.Direkte Subventionen und Leistungen des Bundes:

 

1.Militärseelsorge

2.Bundeszuschüsse für die Gemeinschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit

3.Zuschüsse zur Abwicklung von Kirchentagen

4.Wohlfahrtsverbände in kirchlicher Trägerschaft

 

 

2.Direkte (offene) Subventionen und Leistungen (Dotationen) der Länder:

 

1.Baden-Württemberg:

 

1.Leistungen an die evangelischen Kirchen:

1.1.Pauschalleistungen für die evangelische Landeskirche in Baden (2001-2009)

1.2.Pauschalleistungen für die evangelische Landeskirche in Württemberg (2001-2009)

2.Leistungen an die katholische Kirche:

2.1.Pauschalleistungen an die Erzdiözese Freiburg (2001-2009)

2.2.Pauschalleistungen an die Diözese Rottenburg-Stuttgart (2001-2009)

3.Beiträge an kleine Religionsgemeinschaften:

3.1.Altkatholische Kirche in Baden-Württemberg (2004-2008)

3.2.Freireligiöse Landesgemeinschaft Baden (2004-2008)

3.3.Freireligiöse Landesgemeinde Württemberg (2004-2008)

3.4.Evangelisch-reformierte Gemeinde Stuttgart (2004-2008)

4.Zuschüsse für kirchliche Akademien (2001-2009)

5.Zuschuss für den 95.Katholikentag in Ulm (2005)

6.Zuschüsse für die Gesellschadten für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Baden-Württemberg (2002-2009)

7.Evangelische Seminare und Katholische Konvikte in Württemberg (2001-2006)

7.1.Pauschalleistungen für die Evangelischen Seminare

7.2.Pauschalleistungen für die Katholischen Konvikte

8.Kirchliche Fachhochschulen (2008-2009)

9.Religionsunterricht (2004-2008)

10.Zuschüsse für Sach- und Personalkosten an Bekenntnisschulen (2002-2006)

11.Anstaltsseelsorge (2004-2008)

 

 

2.Bayern:

 

1.Staatsleistungen an die Katholische Kirche (1996-2009)

2.Staatsleistungen an die Evangelische Kirche (1996-2009)

3.Zuschüsse an sonstige (christliche) Religionsgemeinschaften:

3.1.Altkatholische Kirche (1996-2009)

3.2.Griechisch-Orthodoxe Kirche in Bayern (1996-2010)

3.3.Russisch-Orthodoxe Kirche in Bayern (1996-2010)

3.4.Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (2002-2010)

3.5.Evangelisch-Methodistische Kirche in Bayern (2002-2010)

3.6.Rumänisch-Orthodoxe Kirche in Bayern (2006-2010)

4.Bauleistungen (Teil 1/1996-2010)

5.Bauleistungen Teil 2/1996-2010)

6.Religionsunterricht: (1996-2010)

6.1.Öffentliche Volksschulen (Grund- und Hauptschulen) und Förderschulen

6.2.Vergütungen für Lehrer kirchlicher Genossenschaften

6.3.Staatliche Berufsschulen

6.4.Berufsoberschulen und Fachoberschulen

6.5.Staatliche Gymnasien

6.6.Gymnasien

7.Anstaltsseelsorge (1998-2010)

8.Polizeiseelsorge (1996-2010)

9.Lehrerfortbildung (Evangelische Kirche 2002-2010)

10.Bauleistungen an Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft (2004-2010)

11.Leistungen an kirchliche Hochschulen:

11.1.Zuschüsse zur Förderung der Studentenseelsorge

11.2.Zuschuss zum Betrieb der Hochschule der Evang.-Luth. Kirche Neudettelsau

11.3.Leistungen an die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

11.4.Zuschuss für sonstige nichtstaatliche theologische Ausbildungsstätten

11.5.Zuschüsse zum laufenden Betrieb kirchlicher Fachhochschulen

11.6.Zuschüsse zur Errichtung einschließlich Ausbau von kirchlichen Fachhochschulen

12.Hochschulen (1996-2010)

 

 

3.Berlin:

 

1.Zuschuss an die Evangelische Kirche (1998-2009)

2.Zuschuss an die Katholische Kirche (1998-2009)

3.Zuschuss an die Altkatholische Kirche (2004-2009)

4.Zuschüsse an anerkannte religiöse Körperschaften(1998-2003

5.Zuschüsse an sonstige Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften:

6.Zuschüsse für kulturelle Betreuung (1998-2009)

6.1.Evangelische Kirche (Festbetrag) (2005-2007)

6.2.Evangelische Kirche Miniclubs (2005-2007)

6.3.Katholische Kirche Miniclubs (2005-2007)

6.4.Katholische Kirche (Festbetrag) (2005-2007)

6.5.Theologisch-Pädagogische Akademie (2005-2007)

6.6.Erwachsenenbildung Evangelische Kirche (2005-2007)

6.7.Evangelische Akademie (2005-2007)

6.8.Katholische Akademie (2005-2007)

6.9.Evangelische Kirche (2005-2007)

(kirchenmusikalische Ausbildung)

6.10.Katholische Kirche (2005-2007)

(Erwachsenenbildung/Festbetrag)

6.11.Katholische Kirche (2005-2007)

(kirchenmusikalische Ausbildung)

6.12.Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit (2005-2007)

6.13.Evangelische Kirche der Union (Dom) (2005-2007)

7.Religionsunterricht (1998-2009)

8.Kirchliche Hochschulen (2006-2007)

9.Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft (2002-2007)

 

 

4.Brandenburg:

 

1.Zuschüsse an die Evangelische Kirche (2002-2009)

2.Zuschüsse  an die Katholische Kirche (2002-2009)

3.Sonstige Religionsgemeinschaften (2002-2009)

4.Weltanschauungsvereinigungen (2002-2009)

5.Katholische Kirchengemeinde Neuzelle (2004-2009)

6.Zuschüsse für Investitionen der Kirchen (2000-2009)

(Bauleistungen)

7.Domstift Brandenburg (2000-2009)

8.Religionsunterricht: (2000-2006)

8.1.Evangelischer Religionsunterricht

8.2.Katholischer Religionsunterricht

9.Anstaltsseelsorge (2003-2006)

 

 

5.Bremen:

 

1.Anstaltsseelsorge

2.Polizeiseelsorge

3.Kirchentage

 

 

6.Hamburg:

 

(Daten folgen in kürze)

 

 

7.Hessen:

 

1.Staatsleistungen an die Evangelischen Landeskirchen (1999-2004)

2.Staatsleistungen an die Diözesen (1999-2004)

3.Zuschüsse an die Altkatholische Kirche (1999-2004)

4.Bauleistungen (1999-2004)

5.Sonstige Ausgaben für Investitionen (2000-2003)

6.Zuschüsse für den Evangelischen Kirchentag (2001-2002)

7.Allgemeine Bewilligungen Kulturförderung (1999-2009)

8.Förderung der christlich-jüdischen Zusammenarbeit (1999-2009)

9.Religionsunterricht (1999-2006)

10.Anstaltsseelsorge (1999-2006)

11.Privaten Heim- und Internatsgebundene Förderschulen in  kirchlicher Trägerschaft (2005-2006)

12.Theologische Fakultäten (2006-2009)

 

(Ab dem Haushaltsjahr 2005 Gesamtleistungen an Kirchen und Religionsgemeinschaften angegeben!)

 

 

8.Mecklenburg-Vorpommern:

 

1.Leistungen an die Evangelischen Kirchen:

1.1.Gesamtzuschuss an die Mecklenburgische und die Pommerische Landeskirche

(2000-2009)

1.2.Zuschuss an die Evangelisch-Reformierte Kirche (2000-2009)

2.Zuschuss an die Katholische Kirche (2000-2009)

3.Bauleistungen (Evangelische Kirche) (2000-2009)

4.Denkmalpflege (2004-2009)

5.Religionsunterricht (2003-2006)

6.Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft: (2003-2009)

6.1.Berufsbildende Schulen in kirchlicher Trägerschaft

6.2.Grundschulen in kirchlicher Trägerschaft

6.3.Realschulen in kirchlicher Trägerschaft

6.4.Förderschulen in kirchlicher Trägerschaft

7.Anstaltsseelsorge (2004-2009)

 

 

9.Niedersachsen:

 

1.Staatsleistungen an die evangelischen Landeskirchen (2006-2007)

2.Staatsleistungen an die Diözesen (2006-2007)

3.Staatsleistungen an die Evangelisch-methodistische Kirche in Norddeutschland (2006-2007)

4.Religionsunterricht (2006-2007)

4.1.Grundschulen (2006-2007)

4.2.Förderschulen (2006-2007)

4.3.Hauptschulen (2006-2007)

4.4.Realschulen (2006-2007)

4.5.Gymnasien (2006-2007)

4.6.Gesamtschulen (2006-2007)

4.7.Berufschulen (2006-2007

4.8.Berufssschulen als regionale Kompetenzzentren (2006-2007)

5.Bauleistungen (2006-2007)

6.Zuschüsse zu den persönlichen Kosten für Lehrkräfte an Ersatzschulen (Konkordatsschulen) (2006-2007)

7.Fiananzhilfen für Fachhochschulen in kirchlicher Trägerschaft (2006-2007)

8.Zuschuss zur Förderung der evangelischen Akademie Loccum (2006-2007)

9.Leistungen für Kirchentage (2007)

 

 

10.Nordrhein-Westfalen:

 

1.Leistungen an die evangelische Kirche (1996-2009)

2.Leistungen an die katholische Kirche (1996-2009)

3.Leistungen an die altkatholische Kirche (1996-2009)

4.Beihilfen für sonstige Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften (1996-2009)

5.Bauleistungen (1996-2009)

6.Denkmalpflege (2000-2009)

7.Anstaltsseelsorge (1996-2009)

8.Polizeiseelsorge (1996-2009)

9.Kirchliche Veranstaltungen (2004-2009)

10.Lehrerfortbildungen: (1996-2009)

10.1.Evangelische Kirche

10.2.Katholische Kirche

11.Aus- und Fortbildung der Bediensteten (Fach Religionslehre) (1996-2003)

12.Staatlich anerkannte kirchliche Fachhochschulen (2000-2009)

13.Erwachsenenbildung: (1996-1998-2006-2009)

13.1.Landesarbeitsgemeinschaft für Katholische Erwachsenenbildung e. V. in Köln

13.2.Landesarbeitsgemeinschaft für evangelische Erwachsenenbildung e. V. in Düsseldorf

14.Zuschüsse an die Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Nordrhein-Westfalen (1996-2009)

 

Zusatz: Bauleistungen an Krankenhäusern in kirchlicher Trägerschaft (1990-2002)

 

 

11.Rheinland-Pfalz:

 

1.Staatsleistungen an die Evangelischen Landeskirchen (2002-2008)

2.Staatsleistungen an die Katholischen Bistümer (2002-2008)

3.Erstattungen an das bischöfliche Ordinariat (2006-2007)

4.Zuschüsse für die Altkatholische Kirche (2002-2008)

5.Zuschüsse für sonstige religiöse Vereinigungen und Gemeinschaften (2002-2008)

6.Bauleistungen (2002-2008)

7.Zuschüsse profamer und kirchlicher Kulturdenkmäler (2002-2008)

8.Theologische Hochschulen (2002-2006)

9.Zuschuss an Träger kirchlicher Fachhochschulen (2006-2008)

10.Religionsunterricht: (2003-2008)

10.1.Grund- und Hauptschulen (2003-2008)

10.2.Förderschulen (2003-2008)

10.3.Realschulen (2003-2008)

10.4.Gymnasien (2003-2008)

10.5.Berufsschulen (2003-2008)

10.6.Integrierte Gesamtschulen (2003-2008)

10.7.Regionale Gesamtschulen (2003-2008)

11.Anstaltseelsorge (2005-2008)

 

 

12.Saarland:

 

1.Zuschüsse an die Evangelischen Kirchen:

1.1.Besoldungen und Zuschüsse an die evangelischen Kirchen (2000-2009)

1.2.Bedürfniszuschüsse an Gemeinden der selbstständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche für die Besoldung ihrer Geistlichen (2000-2009)

2.Zuschüsse an die Katholische Kirche:

2.1.Besoldungen und Zuschüsse an die katholische Kirche (2000-2009)

2.2.Dotationen zum Unterhalt des bischöflichen Stuhls in Trier (2000-2009)

3.Bedürfnisszuschüsse zur Pfarrbesoldung und zur Versorgung der Ruhestandspfarrer und der Hinterbliebenen der altkatholischen Kirche (2000-2009)

4.Religionsunterrricht (2000-2009)

5.Anstaltsseelsorge (2000-2009)

6.Polizeiseelsorge (2000-2009)

7.Kirchliche Hochschulen (2000-2008)

8.Lehrerfortbildung (2000-2007)

9.Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft (2000-2007)

10.Bauleistungen an Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft

11.Personalvergütungen in kirchlichen Einrichtungen (2000-2009)

 

 

13.Sachsen:

 

Inhalt:

1.Leistungen an die Evangelische und Katholische Kirche (2003-2010)

2.Religionsunterricht:

2.1.Grundschulen (2003-2010)

2.2.Mittelschulen (2003-2010)

2.3.Gymnasien (2003-2010)

2.4.Berufsbildende Schulen (2003-2010)

2.5.Förderschulen (2003-2010)

3.Anstaltsseelsorge (2007-2010)

4.Wohlfahrtsverbände in kirchlicher Trägerschaft (2003-2010)

 

 

14.Sachsen-Anhalt:

 

Inhalt:

1.Zuschüsse an die evangelischen Gliedkirchen in Sachsen-Anhalt (2003-2011)

2.Zuschüsse an die katholische Kirche in Sachsen-Anhalt (2003-2011)

3.Religionsunterricht (2003-2009)

4.Förderung von kirchlichen Akademien in Sachsen-Anhalt (2003-2009)

5.Leistungen an kirchliche Stiftungen: (2003-2011)

5.1.Stiftung Kloster Michaelstein

5.2.Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt

5.3.Stiftung Kloster Unser Lieben Frau

5.4.Kloster Bergische Stiftung

6.Bauleistungen: (2006-2009)

6.1.Förderung für archäologische Grabungen am Dom Magdeburg

6.2.Förderung für die Krypta Goseck

7.Zuschüsse für kirchliche Veranstaltungen: (2005-2011)

7.1.Zuschuss für die Unterstützung des Bistums Magdeburg bei der Vorbereitung des Weltjugendtages 2005

7.2.Dienstleistungen im Rahmen der Vorbereitung des Reformjubiläums 2017

7.3.Jubiläum des Magdeburger Doms

7.4.Veranstaltungen des Bistums Magdeburg

8.Zuschüsse für Familienförderverbände (2003-2006)

9.Leistungen an Wohlfahrtsverbände in kirchlicher Trägerschaft (2000-2011)

10.Förderung der Telefonseelsorgen (2002-2009)

11.Förderung der Informations- und Dokumentenstelle (Sekten, Psychogruppen, Okkultismus) (2002-2006)

 

 

15.Schleswig-Holstein:

 

1.Staatsleistung an die Nordelbische-evangelische-lutherische Kirche (2003-2010)

2.Dotationen für die Römisch-katholische Kirche in Schleswig-Holstein und Besoldungszuschüsse für katholische Pfarrer (2003-2010)

3.Besoldungzuschüsse für die altkatholische Gemeinde Nordstrand (2003-2010)

4.Zuschuss an die Domgemeinde Ratzeburg (2003-2010)

5.Zuschuss für die Evangelisch-Reformierte Gemeinde Lübeck (2003-2010)

6.Sonderzuschuss für die altkatholische Gemeinde Nordstrand (2003-2010)

7.Zuschuss für die Jüdisch-Christliche Zusammenarbeit in Schleswig-Holstein (2002-2010)

8.Zuschuss für die Deutsche Freigemeinde in Schleswig (2002-2005)

9.Religionsunterricht (2003-2005/2009-2010)

10.Anstaltsseelsorge (2004-2010)

11.Zuschüsse an drei Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft (2002-2005)

 

 

16.Thüringen:

 

1.Staatsleistungen an die Evangelische Landeskirche (2002-2009)

2.Staatsleistungen an die Katholische Kirche (2002-2009)

3.Religionsunterricht (2004-2009)

4.Anstaltsseelsorge (2004-2009)

5.Polizeiseelsorge (2005)

6.Landesausstellungen „Heilige Elisabeth“ (2006-2008)

 

 

 

1.Staatsleistungen des Bundes:

 

Inhalt:

1.Militätseelsorge

2.Bundeszuschüsse:

2.1.Zuschüsse für Kirchentage

2.2.Zuschüsse für die Gesellschaften für die christlich-jüdische Zusammenarbeit

3.Wohlfahrtsverbände in kirchlicher Trägerschaft

 

1.Militärseelsorge:

 

Personalausgaben:

 

Bezüge und Nebenleistungen der planmäßigen Beamtinnen und Beamten:

 

2002:   11.119.000 Euro

2003:   11.293.000 Euro

2004:   11.295.000 Euro

2005:   10.991.000 Euro

 

Vergütungen der Angestellten:

 

2002:   10.446.000 Euro

2003:   11.000.000 Euro

2004:   10.800.000 Euro

2005:   10.550.000 Euro

 

Löhne der Arbeiterinnen und Arbeiter:

 

2002:        868.000 Euro

2003:        833.000 Euro

2004:        904.000 Euro

2005:        840.000 Euro

 

Vergütungen und Löhne für Arbeitskräfte mit befristeten Verträgen, sonstige Beschäftigungsentgelte sowie Aufwendungen für nebenberuflich und nebenamtlich Tätige:

 

2002:        241.000 Euro

2003:        194.000 Euro

2004:        355.000 Euro

2005:        260.000 Euro

 

Erstattung an die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder einschließlich Verwaltungskostenzuschlag und an die Bundesanstalt für Arbeit sowie Abfindungen:

 

2002:        310.000 Euro

2003:        264.000 Euro

2004:        205.000 Euro

2005:          41.000 Euro

 

Trennungsgeld, Fahrkostenzuschüsse sowie Umzugsvergütungen:

 

2002:        397.000 Euro

2003:        400.000 Euro

2004:        400.000 Euro

 

 

Sächliche Verwaltungsausgaben:

(2005 und 2006 nur Gesamtsumme)

 

2004:     1.350.000 Euro

2005:     1.650.000 Euro

 

Geschäftsbedarf und Kommunikation sowie Geräte, Ausstattungs- und Ausrüstungsgegenstände, sonstige Gebrauchsgegenstände:

 

2002:         205.000 Euro

2003:         170.000 Euro

2004:         210.000 Euro

 

Verbrauchsmittel, Haltung von Fahrzeugen und dgl.:

 

2002:         108.000 Euro

2003:         102.000 Euro

2004:           40.000 Euro

 

Aus- und Fortbildung:

 

2002:           73.000 Euro

2003:           91.000 Euro

2004:           91.000 Euro

 

Dienstreisen:

 

2002:         675.000 Euro

2003:         600.000 Euro

2004:         680.000 Euro

 

Lebenskundlicher Unterricht, seelsorgerische Veranstaltungen (Rüstzeiten, Exerzitien u.ä.) sowie Kultkosten:

 

Vermerk:

Nach § 63 Abs. 3 Satz 2 BHO wird zugelassen, dass an jede Berufssoldatin oder jeden Berufssoldaten und jede Soldatin oder jeden Soldaten auf Zeit sowie an Wehrpflichtige, die den Grundwehrdienst leisten, ein Gebetbuch unentgeltlich abgegeben wird.

 

2002:     1.152.000 Euro

2003:     1.074.000 Euro

2004:     1.200.000 Euro

 

Aufwandentschädigungen der Militärbischöfe:

 

2002:            7.000 Euro

2003:            8.000 Euro

2004:            8.000 Euro

 

Vermischte Verwaltungsaufgaben:

 

2002:            6.000 Euro

2003:          20.000 Euro

2004:          30.000 Euro

 

Zuweisungen und Zuschüsse:

 

Erstattungen an die Kirchen und Ordensgemeinschaften:

 

2002:     1.706.000 Euro

2003:     1.698.000 Euro

2004:     1.350.000 Euro

2005:     1.630.000 Euro

 

Ausgaben für Investitionen:

 

Erwerb von Fahrzeugen:

 

2003:        450.000 Euro

2004:          50.000 Euro

 

Gesamtausgaben der Militärseelsorge:

 

Personalausgaben:

 

2003:    24.814.000 Euro

2004:    23.959.000 Euro

 

Sächliche Verwaltungsausgaben:

 

2003:      2.065.000 Euro

2004:      2.259.000 Euro

 

Zuweisungen und Zuschüsse:

 

2003:      1.943.000 Euro

2004:      1.350.000 Euro

 

Ausgaben für Investitionen:

 

2003:         450.000 Euro

2004:           50.000 Euro

 

Gesamtleistungen Militärseelsorge:

 

2003:     29.272.000 Euro (ist)

2004:     26.260.000 Euro (ist)

2005:     25.217.618 Euro (ist)

2006:     28.539.000 Euro (Ansatz)

2007:     28.213.000 Euro (Ansatz)

2008:     28.000.000 Euro (Ansatz)

2009:     28.000.000 Euro (Ansatz)

 

 

2.Bundeszuschüsse:

 

2.1.Zuschüsse zur Vorbereitung und Abwicklung von Kirchentagen:

 

2002:        205.000 Euro

2003:     1.329.000 Euro

2004:        448.000 Euro

2005:     7.900.000 Euro (ist)

2006:        350.000 Euro (ist)

2007:        400.000 Euro (ist)

2008:        500.000 Euro (Ansatz)

2009:        955.000 Euro (Ansatz)

 

2.3.Zuschüsse an die Gesellschaften für die christlich-jüdische Zusammenarbeit:

 

2003:        260.000 Euro (ist)

2004:        260.000 Euro (ist)

2005:        280.000 Euro (ist)

2006:        296.000 Euro (ist)

2007:        301.000 Euro (ist)

2008:        310.000 Euro (Ansatz)

2009:        326.000 Euro (Ansatz)

 

3.Leistungen für Wohlfahrtsverbände in kirchlicher Trägerschaft:

 

Erläuterung:

Zwei von sechs (33%) der bezuschussten Wohlfahrtsverbände in kirchlicher Trägerschaft:

 

1.Deutscher Caritasverband

2.Diakonisches Werk der EKD

 

2003:     6.098.820 Euro (ist/ger.33% der Gesamtförderung)

2004:     5.940.264 Euro (Ansatz/ger.33% der Gesamtförderung)

2005:     5.940.264 Euro (Ansatz/ger.33% der Gesamtförderung)

 

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Bundes an die Kirchen

 

Die Gesamtleistungen beziffern sich aus:

1.Militärseelsorge

2.Zuschüsse für Kirchentage

3.Zuschüsse für die Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit

4.Leistungen für Wohlfahrtsverbände in kirchlicher Trägerschaft

 

Gesamtsummen:

 

2002:        205.000 Euro (ist)

2003:   36.959.820 Euro (ist)

2004:   32.908.264 Euro (ist)

2005:   39.337.882 Euro (ist)

2006:   29.185.000 Euro (ist/ohne kirchliche Wohlfahrtsverbände)

2007:   28.914.000 Euro (Ansatz/ohne kirchliche Wohlfahrtsverbände)

2008:   28.810.000 Euro (Ansatz/ohne kirchliche Wohlfahrtsverbände)

2009:   29.281.000 Euro (Ansatz/ohne kirchliche Wohlfahrtsverbände)

 

 

 

2.Staatsleistungen der Länder an die Kirchen und an sonstige christliche Religionsgemeinschaften:

 

 

1.Baden-Württemberg:

 

Inhalt:

1.Leistungen an die evangelischen Kirchen:

1.1.Pauschalleistungen für die evangelische Landeskirche in Baden (2001-2009)

1.2.Pauschalleistungen für die evangelische Landeskirche in Württemberg (2001-2009)

2.Leistungen an die katholische Kirche:

2.1.Pauschalleistungen an die Erzdiözese Freiburg (2001-2009)

2.2.Pauschalleistungen an die Diözese Rottenburg-Stuttgart (2001-2009)

3.Beiträge an kleine Religionsgemeinschaften:

3.1.Altkatholische Kirche in Baden-Württemberg (2004-2008)

3.2.Freireligiöse Landesgemeinschaft Baden (2004-2008)

3.3.Freireligiöse Landesgemeinde Württemberg (2004-2008)

3.4.Evangelisch-reformierte Gemeinde Stuttgart (2004-2008)

4.Zuschüsse für kirchliche Akademien (2001-2009)

5.Zuschuss für den 95.Katholikentag in Ulm (2005)

6.Zuschüsse für die Gesellschadten für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Baden-Württemberg (2002-2009)

7.Evangelische Seminare und Katholische Konvikte in Württemberg (2001-2006)

7.1.Pauschalleistungen für die Evangelischen Seminare

7.2.Pauschalleistungen für die Katholischen Konvikte

8.Kirchliche Fachhochschulen (2008-2009)

9.Religionsunterricht (2004-2008)

10.Zuschüsse für Sach- und Personalkosten an Bekenntnisschulen (2002-2006)

11.Anstaltsseelsorge (2004-2008)

 

Vorbemerkung:

Aus den Bewilligungen der Kap. 0455, 0456 und 1208 sind für die Rechtsverhältnisse zwischen dem Staat und den Kirchen keine Folgerungen abzuleiten. Die Verwendung der Staatsleistungen ist auf Verlangen des Ministeriums für Kultur, Jugend und Sport nachzuweisen.

Die Staatsleistungen des Landes für die Evangelischen Landeskirchen und Erzdiözesen wurden im Staatshaushaltsplan 1973 nach Absprachen mit den Kirchen zu einer Pauschalleistung zusammengefasst. Dabei wurde für jede der vier Kirchen ein Ausgangsbeitrag nach dem Stand der Leistungen am 31.12.1971 festgelegt, der nach einer Schlüsselzahl, die jährlich nach bestimmten Besoldungsmerkmalen angepasst, fortgeschrieben wird.

 

1.Leistungen an die evangelischen Kirchen:

 

1.1.Pauschalleistungen für die Evangelische Landeskirche in Baden:

 

2001:  13.160.300 Euro (ist)

2002:  13.452.900 Euro (ist)

2003:  13.401.600 Euro (ist)

2004:  12.992.100 Euro (ist)

2005:  13.098.200 Euro (ist)

2006:  13.175.700 Euro (ist)

2007:  13.089.200 Euro (ist)

2008:  13.294.200 Euro (Ansatz)

2009:  13.294.200 Euro (Ansatz)

 

1.2.Pauschalleistungen für die Evangelische Landeskirche in Württemberg:

 

2001:   35.968.500 Euro (ist)

2002:   36.768.100 Euro (ist)

2003:   36.627.800 Euro (ist)

2004:   35.508.100 Euro (ist)

2005:   35.774.000 Euro (ist)

2006:   36.010.600 Euro (ist)

2007:   35.774.000 Euro (ist)

2008:   36.334.400 Euro (Ansatz)

2009:   36.334.400 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme: Gesamtleistungen evangelische Kirchen in Baden-Württemberg:

 

2001:   49.128.800 Euro (ist)

2002:   50.221.000 Euro (ist)

2003:   50.029.400 Euro (ist)

2004:   48.500.200 Euro (ist)

2005:   48.863.200 Euro (ist)

2006:   49.186.300 Euro (ist)

2007:   48.863.200 Euro (ist)

2008:   49.628.400 Euro (Ansatz)

2009:   49.628.400 Euro (Ansatz)

 

2.Leistungen an die katholische Kirche:

 

2.1.Pauschalleistung für die Erzdiözese Freiburg:

 

2001:   24.386.600 Euro (ist)

2002:   24.929.000 Euro (ist)      

2003:   24.822.700 Euro (ist)

2004:   24.060.600 Euro (ist)

2005:   24.241.900 Euro (ist)

2006:   24.406.100 Euro (ist)

2007:   24.621.500 Euro (ist)

2008:   24.621.500 Euro (Ansatz)

2009:   24.621.500 Euro (Ansatz)

 

2.2.Pauschalleistung für die Diözese Rottenburg-Stuttgart:

 

2001:   24.483.400 Euro (ist)

2002:   25.027.900 Euro (ist)

2003:   24.921.300 Euro (ist)

2004:   24.156.100 Euro (ist)

2005:   24.338.100 Euro (ist)

2006:   24.503.000 Euro (ist)

2007:   24.338.100 Euro (ist)

2008:   24.719.200 Euro (Ansatz)

2009:   24.719.200 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme Pauschalleistungen an die katholische Kirche:

 

2001:   48.870.000 Euro (ist)

2002:   49.957.100 Euro (ist)

2003:   49.744.000 Euro (ist)

2004:   48.216.700 Euro (ist)

2005:   48.580.000 Euro (ist)

2006:   48.909.100 Euro (ist)

2007:   49.340.700 Euro (ist)

2008:   49.340.700 Euro (Ansatz)

2009:   49.340.700 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme: Gesamtleistungen evangelische und katholische Kirche:

 

2001:   98.008.800 Euro (ist)

2002: 100.178.100 Euro (ist)

2003:   99.773.400 Euro (ist)

2004:   96.716.900 Euro (ist)

2005:   97.443.200 Euro (ist)

2006:   98.095.400 Euro (ist)

2007:   98.203.900 Euro (ist)

2008:   98.696.100 Euro (Ansatz)

2009:   98.998.400 Euro (Ansatz)

 

3.Beiträge an kleinere Religionsgemeinschaften:

 

2001:        512.100 Euro (ist)

2002:        524.000 Euro (ist)

2003:        516.200 Euro (ist)

2004:        495.500 Euro (ist)

2005:        499.200 Euro (ist)

2006:        502.500 Euro (ist)

2007:        499.200 Euro (ist)

2008:        507.200 Euro (Ansatz)

2009:        507.100 Euro (Ansatz)

 

Erläuterungen:

Die Beiträge für die kleineren Religionsgemeinschaften sind wie folgt veranschlagt: 

 

3.1.Altkatholische Kirche in Baden-Württemberg:

 

2004:        394.400 Euro (Ansatz)

2005:        345.700 Euro (Ansatz)

2006:        351.500 Euro (Ansatz)

2007:        340.800 Euro (Ansatz)

2008:        345.200 Euro (Ansatz)

 

3.2.Freireligiöse Landesgemeinschaft Baden:

 

2004:          98.400 Euro (Ansatz)

2005:        100.600 Euro (Ansatz)

2006:        102.300 Euro (Ansatz)

2007:          99.200 Euro (Ansatz)

2008:        100.700 Euro (Ansatz)

 

3.3.Freireligiöse Landesgemeinde Württemberg:

 

2004:          46.400 Euro (Ansatz)

2005:          47.400 Euro (Ansatz)

2006:          13.000 Euro (Ansatz)

2007:          12.600 Euro (Ansatz)

2008:          47.400 Euro (Ansatz)

 

3.4.Evangelisch-reformierte Gemeinde Stuttgart:

 

2004:          12.600 Euro (Ansatz)

2005:          12.700 Euro (Ansatz)

2006:          13.000 Euro (Ansatz)

2007:          12.600 Euro (Ansatz)

2008:          12.800 Euro (Ansatz)

 

4.Zuschüsse an die Evangelischen Landeskirchen und die Römisch-Katholischen Diözesen für die Arbeit der kirchlichen Akademien:

 

Erläuterungen:

Vorgesehen sind Zuschüsse für die Arbeit der evangelischen Akademien in Bad Boll und Bad Herrenalb und der katholischen Akademien in Stuttgart-Hohenheim und Freiburg:

 

2001:        255.600 Euro (ist)

2002:        255.600 Euro (ist)

2003:        255.600 Euro (ist)

2004:        255.600 Euro (ist)

2005:        255.600 Euro (ist)

2006:        255.600 Euro (ist)

2007         255.600 Euro (Ansatz)

2008:        255.600 Euro (Ansatz)

2009:        263.000 Euro (Ansatz)

 

5.Zuschuss für den 95. Deutschen Katholikentag in Ulm:

 

Erläuterung:

Der Zuschuss für den 95. Katholikentag in Ulm wird aufgrund des Ministerratsbeschluss vom 15. Juli 2003 bereitgestellt. An der Finanzierung beteiligen sich neben den Kirchen das Land, der Bund sowie die Stadt Ulm.

 

2004:    1.534.000 Euro

 

6.Beiträge an die Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Baden-Württemberg:

 

2002:          15.300 Euro (ist)

2003:          15.300 Euro (ist)

2004:          15.300 Euro (ist)

2006:          15.300 Euro (ist)

2007:          15.300 Euro (ist)

2008:          15.300 Euro (Ansatz)

2009:          15.300 Euro (Ansatz)

 

7.Evangelische Seminare und Katholische Konvikte in Württemberg:

 

Personalausgaben:

 

Erläuterung:

Bis zum Umfang von 4 Debütanten können Lehrer von evangelischen Seminaren und öffentlichen Gymnasien jeweils bis zur Hälfte ihres Regelstundenmaßes im Wege der Gegenseitigkeit zum Unterricht im anderen Bereich eingesetzt werden, ohne dass die anteiligen Bezüge erstattet werden.

 

Bezüge und Nebenleistungen der Beamten:

 

2001:        711.700 Euro

2002:        677.600 Euro

2003:        596.000 Euro

2004:        677.600 Euro

2005:        596.000 Euro

2006:        596.000 Euro

 

Vergütungen der Angestellten:

 

2001:          18.500 Euro

2002:          14.500 Euro

 

Vergütungen für Hilfsunterricht und Lehraufträge:

 

2002:            3.800 Euro

2003:            5.600 Euro

2004:               200 Euro

2005:               200 Euro

2006:               200 Euro

 

7.1.Pauschalleistungen für die Evangelischen Seminare:

 

2001:     1.512.200 Euro (ist)

2002:     1.547.700 Euro (ist)

2003:     1.560.300 Euro (ist)

2004:     1.563.400 Euro (ist)

2005:     1.588.200 Euro (ist)

2006:     1.612.200 Euro (ist)

2007:     1.675.600 Euro (ist)

2008:     1.687.600 Euro (Ansatz)

2009:     1.776.600 Euro (Ansatz)

 

Erläuterungen:

Die Rechtsverhältnisse der evangelischen theologischen Seminare in Württemberg sind auf Grund von § 73 des württembergischen. Gesetztes über die Kirchen vom 3. März 1924 durch die Vereinbarungen des Württenbergischen. Kultusministeriums und des Evangelischen Oberkirchenrates in Stuttgart über das Stift und über die niederen evangelischen theologischen Seminare vom 5. März 1928 und die Verordnung des Württenbergischen Kultusministeriums über die Schulen der niedrigen evangelischen theologischen Seminaren befanden sich bisher in Blaubeuren, Maulbronn, Schöntal und Urach in das Seminar Blaubeuren eingegliedert worden. Das Stift befindet sich in Tübingen. In den Seminaren befanden sich im Schuljahr 2002/03 (2001/02) 103 (116) Schüler, davon 100 (111) Freistelleninhaber, die Zahl der Studenten im Stift hat im Wintersemester 2002/03 (2001/02) 158 (155) betragen.

 

7.2.Pauschalleistungen für die Katholischen Konvikte:

 

2001:        976.800 Euro (ist)

2002:        984.200 Euro (ist)

2003:     1.008.700 Euro (ist)

2004:     1.013.800 Euro (ist)

2005:     1.031.000 Euro (ist)

2006:     1.048.800 Euro (ist)

2007:     1.062.400 Euro (ist)

2008:     1.102.700 Euro (Ansatz)

2009:     1.105.400 Euro (Ansatz)

 

Erläuterungen:

Die Rechtsverhältnisse der Konvikte sind auf Grund von §73 des württembergischen Gesetztes über die Kirchen vom 3. März 1924 durch die Vereinbarungen des Württembergischen Kultusministeriums und des Bischöflichen Ordinariats über das Willhelmsstift in Tübingen und über die niedrigen Konvikte in Ehingen und Rottweil vom 21/2. März 1924 mit Zustimmung des Württembergischen Finanzministeriums geordnet worden.

In den niederen Konvikten Ehingen und Rottweil befanden sich im Schuljahr 2002/03 (2001/02) 41 (40) Schüler, davon 22 (26) Freistelleninhaber, die Zahl der Stundenten im Willhelmsstift hat im Wintersemester 2002/03 (2001/02) 45 (58) betragen.

 

8.Kirchliche Fachhochschulen:

 

Erläuterung:

Drei von sechs staatlich finanzierten, privaten Fachschulen (50%) in kirchlicher Trägerschaft:

 

1.Evangelische Fachhochschule Freiburg

2.Katholische Fachhochschule Freiburg

3.Evangelische Fachhochschule Reutlingen-Ludwigsburg

 

2008:     6.180.000 Euro (Ansatz 50% der Gesamtförderung)

2009:     6.210.900 Euro (Ansatz 50% der Gesamtförderung)

 

Gesamtleistungen der Zuschüsse an evangelische Seminare, katholische Konvikte und Fachhochschulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

2001:     3.219.200 Euro (ist)

2002:     2.531.900 Euro (ist)

2003:     3.170.300 Euro (ist)

2004:     3.255.000 Euro (ist)

2005:     3.215.200 Euro (ist)

2006:     3.257.200 Euro (ist)

2007:     2.738.000 Euro (ist)

2008:     8.970.300 Euro (Ansatz)

2009:     9.092.900 Euro (Ansatz)

 

9.Religionsunterricht:

 

Erläuterung:

Veranschlagt sind die Leistungen an die Kirchen für die Erteilung von Religionsunterricht entsprechend der mit den Kirchen am 15.August 1997 getroffenen Vereinbarung.

 

2004:   36.012.300 Euro (ist)

2005:   36.262.400 Euro (ist)

2006:   36.963.300 Euro (ist)

2007:   37.062.500 Euro (ist)

2008:   37.600.000 Euro (Ansatz)

2009:   38.400.000 Euro (Ansatz)

 

10.Zuschüsse für Personal- und Sachkosten an Bekenntnisschulen:

 

Ersatz der persönlichen und laufenden sächlichen Schulkosten von privaten Bekenntnisschulen:

 

2002:   18.403.000 Euro (ist)

2003:   18.288.000 Euro (ist)

2004:   21.468.000 Euro (ist)

2005:   22.139.200 Euro (ist)

2006:   22.741.200 Euro (ist)

2007:   22.461.200 Euro (ist)

2008:   20.261.700 Euro (Ansatz)

2009:   22.445.300 Euro (Ansatz)

 

11.Anstaltsseelsorge:

 

Erläuterung:

Veranschlagt sind Personalkostenerstattungen für die Übernahme der Seelsorge in den Justizvollzugsanstalten durch in Diensten der Landeskirchen stehenden Pfarrer.

 

2004:        276.300 Euro (ist)

2005:        382.100 Euro (ist)

2006:        395.000 Euro (Ansatz)

2007:        405.000 Euro (Ansatz)

2008:        410.000 Euro (Ansatz)

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Landes Baden-Württemberg an die Kirchen und an sonstige christliche Religionsgemeinschaften:

 

Gesamtsummen:

 

2001: 101.740.100 Euro (ist)

2002: 121.652.300 Euro (ist)

2003: 121.763.200 Euro (ist)

2004: 159.773.300 Euro (ist)

2005: 159.956.600 Euro (ist)

2006: 161.969.300 Euro (ist)

2007: 161.385.100 Euro (ist)

2008: 166.460.600 Euro (Ansatz)

2009: 169.458.400 Euro (Ansatz)

 

 

2.Bayern:

 

Inhalt:

1.Staatsleistungen an die Katholische Kirche (1996-2009)

2.Staatsleistungen an die Evangelische Kirche (1996-2009)

3.Zuschüsse an sonstige (christliche) Religionsgemeinschaften:

3.1.Altkatholische Kirche (1996-2009)

3.2.Griechisch-Orthodoxe Kirche in Bayern (1996-2010)

3.3.Russisch-Orthodoxe Kirche in Bayern (1996-2010)

3.4.Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (2002-2010)

3.5.Evangelisch-Methodistische Kirche in Bayern (2002-2010)

3.6.Rumänisch-Orthodoxe Kirche in Bayern (2006-2010)

4.Bauleistungen (Teil 1/1996-2010)

5.Bauleistungen Teil 2/1996-2010)

6.Religionsunterricht: (1996-2010)

6.1.Öffentliche Volksschulen (Grund- und Hauptschulen) und Förderschulen

6.2.Vergürungen für Lehrer kirchlicher Genossenschaften

6.3.Staatliche Berufsschulen

6.4.Berufsoberschulen und Fachoberschulen

6.5.Staatliche Gymnasien

6.6.Gymnasien

7.Anstaltsseelsorge (1998-2010)

8.Polizeiseelsorge (1996-2010)

9.Lehrerfortbildung (Evangelische Kirche 2002-2010)

10.Bauleistungen an Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft (2004-2010)

11.Leistungen an kirchliche Hochschulen:

11.1.Zuschüsse zur Förderung der Studentenseelsorge

11.2.Zuschuss zum Betrieb der Hochschule der Evang.-Luth. Kirche Neudettelsau

11.3.Leistungen an die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

11.4.Zuschuss für sonstige nichtstaatliche theologische Ausbildungsstätten

11.5.Zuschüsse zum laufenden Betrieb kirchlicher Fachhochschulen

11.6.Zuschüsse zur Errichtung einschließlich Ausbau von kirchlichen Fachhochschulen

12.Hochschulen (1996-2010)

 

1.Staatsleistungen und Zuschüsse (Dotationen) an die Katholische Kirche:

(1996-2006)

 

Vorbemerkung:

1.Die Höhe der Staatsleistungen zu den Titeln 684-13/684-15/684-16/684-18 bemisst sich nach den Vereinbarungen vom 18.März/9.April 1964, vom 29.Juni 1979/28.März 1980 und vom 19./26.Oktober 2004 zwischen dem Freistaat Bayern und den sieben katholischen Diözesen.

 

2.Die Mehrungen/Minderungen bei den Titeln 684-01 bis 684-10 und 684-13 ergeben sich infolge Neuberechnung der Bezüge und in Angleichung an die Besoldung der bayerischen Beamten.

Die Leistungen über die Bezüge der Erzbischöfe, Bischöfe und Mitglieder der Domkapitel sowie über die Zuschüsse zum Personalaufwand des Landeskirchenrates (BayRS 2220-3-K) sowie Art. 10§1 des Bayerischen Konkordates sind veranschlagt bei Titel:

 

Jahresrenten der Erzbischöfe und Bischöfe:

(684-01)

 

Für 7 Erzbischöfe und Bischöfe:

 

1996:        588.450 Euro (ist)

1997:        598.350 Euro (ist)

1998:        626.500 Euro (ist)

1999:        623.000 Euro (ist)

2000:        633.400 Euro (ist)

2001:        643.000 Euro (ist)

2002:        674.100 Euro (ist)

2003:        635.000 Euro (ist)

2004:        695.200 Euro (ist)

2005:        686.400 Euro (ist)

2006:        691.000 Euro (ist)

2007:        691.600 Euro (ist)

2008:        715.000 Euro (Ansatz)

2009:        772.500 Euro (Ansatz)

2010:        788.500 Euro (Ansatz)

 

Gehaltszulagen für zwölf Weihbischöfe:

(684-02)

 

Für 12 Weihbischöfe:

 

1996:          52.400 Euro (ist)

1997:          69.000 Euro (ist)

1998:          85.000 Euro (ist)

1999:          95.500 Euro (ist)

2000:          89.000 Euro (ist)

2001:          97.600 Euro (ist)

2002:          88.400 Euro (ist)

2003:          87.400 Euro (ist)

2004:          96.000 Euro (ist)

2005:          80.600 Euro (ist)

2006:          80.600 Euro (ist)

2007:          92.100 Euro (ist)

2008:        111.500 Euro (Ansatz)

2009:        112.000 Euro (Ansatz)

2010:        114.500 Euro (Ansatz)

 

Jahresrenten der Dignitäre:

(684-03)

 

Für 14 Dignitäre:

 

1996:        886.950 Euro (ist)

1997:        815.300 Euro (ist)

1998:        726.900 Euro (ist)

1999:        849.000 Euro (ist)

2000:        747.900 Euro (ist)

2001:        786.600 Euro (ist)

2002:        799.600 Euro (ist)

2003:        808.200 Euro (ist)

2004:        726.900 Euro (ist)

2005:        846.800 Euro (ist)

2006:        902.000 Euro (ist)

2007:        850.200 Euro (ist)

2008:     1.012.500 Euro (Ansatz)

2009:        997.500 Euro (Ansatz)

2010:     1.010.500 Euro (Ansatz)  

 

Jahresrenten der Kanoniker:

(684-04)

 

Für 60 Kanoniker:

 

1996:     3.341.800 Euro (ist)

1997:     3.455.850 Euro (ist)

1998:     3.623.500 Euro (ist)

1999:     3.597.500 Euro (ist)

2000:     3.538.600 Euro (ist)

2001:     3.522.900 Euro (ist)

2002:     3.634.500 Euro (ist)

2003:     3.637.800 Euro (ist)

2004:     3.699.000 Euro (ist)

2005:     3.632.000 Euro (ist)

2006:     3.687.000 Euro (ist)

2007:     3.647.100 Euro (Ist)

2008:     3.748.500 Euro (Ansatz)

2009:     4.128.500 Euro (Ansatz)

2010:     4.215.000 Euro (Ansatz)

 

Jahresrenten der Domvikare:

(684-05)

 

Für 42 Domvikare:

 

1996:     1.657.900 Euro (ist)

1997:     1.687.500 Euro (ist)

1998:     1.655.000 Euro (ist)

1999:     1.757.000 Euro (ist)

2000:     1.771.700 Euro (ist)

2001:     1.799.700 Euro (ist)

2002:     1.728.800 Euro (ist)

2003:     1.900.000 Euro (ist)

2004:     1.875.600 Euro (ist)

2005:     1.880.800 Euro (ist)

2006:     1.945.000 Euro (ist)

2007:     1.997.200 Euro (ist)

2008:     1.902.500 Euro (Ansatz)

2009:     2.230.500 Euro (Ansatz)

2010:     2.277.500 Euro (Ansatz)

 

Dienstentschädigung für die Generalvikare:

(684-06)

 

Für 7 Generalvikare.

 

1996:          35.900 Euro (ist)

1997:          18.400 Euro (ist)

1998:          24.000 Euro (ist)

1999:          23.500 Euro (ist)

2000:          25.300 Euro (ist)

2001:          18.300 Euro (ist)       

2002:          26.400 Euro (ist)

2003:          22.200 Euro (ist)

2004:          27.500 Euro (ist)

2005:          25.300 Euro (ist)

2006:          34.000 Euro (ist)

2007:          27.100 Euro (ist)

2008:          31.500 Euro (Ansatz)

2009:          28.500 Euro (Ansatz)

2010:          29.500 Euro (Ansatz)

 

Dienstentschädigung für die haupt- und nebenamtlichen bischöflichen Sekretäre:

(684-07)

 

Für 2 hauptamtliche und 5 nebenamtliche bischöfliche Sekretäre

 

1996:          68.000 Euro (ist)

1997:          53.200 Euro (ist)

1998:          72.500 Euro (ist)

1999:          55.500 Euro (ist)

2000:        234.100 Euro (ist)

2001:        116.700 Euro (ist)

2002:          65.600 Euro (ist)

2003:          46.000 Euro (ist)

2004:          40.700 Euro (ist)

2005:          41.800 Euro (ist)

2006:          46.400 Euro (ist)

2007:          45.100 Euro (ist)

2008:          52.500 Euro (Ansatz)

2009:          49.500 Euro (Ansatz)

2010:          50.500 Euro (Ansatz)

 

Ergänzung des Einkommens der Ordinariatsoffizianten:

(684-08)

 

Für 7 Ordinariatsoffizianten:

 

1996:        135.250 Euro (ist)

1997:        135.800 Euro (ist)

1998:        145.000 Euro (ist)

1999:        141.500 Euro (ist)

2000:        147.800 Euro (ist)

2001:        142.600 Euro (ist)

2002:        162.500 Euro (ist)

2003:        165.600 Euro (ist)

2004:        165.000 Euro (ist)

2005:        166.300 Euro (ist)

2006:        168.000 Euro (ist)

2007:        169.700 Euro (ist)

2008:        171.000 Euro (Ansatz)

2009:        178.000 Euro (Ansatz)

2010:        182.000 Euro (Ansatz)

 

Ergänzung des Einkommens je eines hauptamtlichen Messners an den Domkirchen:

(684-09)

 

Für 7 Dommessner:

 

1996:        140.800 Euro (ist)

1997:        141.500 Euro (ist)

1998:        131.500 Euro (ist)

1999:        147.500 Euro (ist)

2000:        133.400 Euro (ist)

2001:        142.300 Euro (ist)

2002:        170.300 Euro (ist)

2003:        154.700 Euro (ist)

2004:        162.800 Euro (ist)

2005:        159.500 Euro (ist)

2006:        161.200 Euro (ist)

2007:        161.000 Euro (ist)

2008:        174.000 Euro (Ansatz)

2009:        169.000 Euro (Ansatz)

2010:        172.500 Euro (Ansatz)

 

Beiträge zur Ergänzung des Einkommens der Leiter und Erzieher an den bischöflichen Priester- und Knabenseminaren:

(684-10)

 

Für 15 Direktoren und 33 Erzieher an bischöflichen Priester- und Knabenseminaren:

 

1996:        723.500 Euro (ist)

1997:        644.900 Euro (ist)

1998:        800.000 Euro (ist)

1999:        671.500 Euro (ist)

2000:        471.400 Euro (ist)

2001:        541.400 Euro (ist)

2002:        553.100 Euro (ist)

2003:        502.300 Euro (ist)

2004:        604.400 Euro (ist)

2005:        575.800 Euro (ist)

2006:        628.000 Euro (ist)

2007:        641.000 Euro (ist)

2008:        595.000 Euro (Ansatz)

2009:        674.500 Euro (Ansatz)

2010:        688.500 Euro (Ansatz)

 

Leistungen an Pfarrer, Prediger, Benefiziaten und Kaplane:

(684-11)

 

Für Naturalleistungen in Geld aufgrund besonderer Rechtstitel:

 

1996:        553.700 Euro (ist)

1997:        561.500 Euro (ist)

1998:        571.500 Euro (ist)

1999:        573.000 Euro (ist)

2000:        566.400 Euro (ist)

2001:        565.700 Euro (ist)       

2002:        566.500 Euro (ist)

2003:        568.600 Euro (ist)

2004:        569.100 Euro (ist)

2005:        569.300 Euro (ist)

2006:        569.300 Euro (ist)

2007:        569.300 Euro (ist)

2008:        570.000 Euro (Ansatz)

2009:        570.000 Euro (Ansatz)

2010:        570.000 Euro (Ansatz)

 

Leistungen an Messner und sonstige Kirchendiener:

(684-12)

 

Für Naturalleistungen in Geld aufgrund besonderer Rechtstitel:

 

1996:          14.450 Euro (ist)

1997:          14.500 Euro (ist)

1998:          15.000 Euro (ist)

1999:          15.000 Euro (ist)

2000:          14.900 Euro (ist)

2001:            4.300 Euro (ist)

2002:          15.300 Euro (ist)

2003:          26.400 Euro (ist)

2004:          15.700 Euro (ist)

2005:          15.600 Euro (ist)

2006:          15.100 Euro (ist)

2007:          15.800 Euro (ist)

2008:          16.000 Euro (Ansatz)

2009:          16.000 Euro (Ansatz)

2010:          16.000 Euro (Ansatz)

 

Zuschüsse an die Emeritenanstalten:

(684-13)

 

1996:     8.467.050 Euro (ist)

1997:     8.558.750 Euro (ist)

1998:     9.130.000 Euro (ist)

1999:     8.910.000 Euro (ist)

2000:     9.032.600 Euro (ist)

2001:     9.195.200 Euro (ist)

2002:     9.397.500 Euro (ist)

2003:     9.510.200 Euro (ist)

2004:     9.356.900 Euro (ist)

2005:     9.886.300 Euro (ist)

2006:     9.671.600 Euro (ist)

2007:     9.686.000 Euro (ist)

2008:   10.143.500 Euro (Ansatz)

2009:   10.156.000 Euro (Ansatz)

2010:   10.369.000 Euro (Ansatz)

 

Versorgungsbezüge und Unterstützungen an Geistliche ohne Anspruch gegenüber der Emeritenanstalt:

(684-14)

 

1996:     1.803.950 Euro (ist)

1997:     2.005.500 Euro (ist)

1998:     1.972.500 Euro (ist)

1999:     2.088.000 Euro (ist)

2000:     2.212.000 Euro (ist)

2001:     2.447.600 Euro (ist)

2002:     2.672.100 Euro (ist)

2003:     2.653.500 Euro (ist)

2004:     2.732.500 Euro (ist)

2005:     2.882.300 Euro (ist)

2006:     2.824.400 Euro (ist)

2007:     3.070.200 Euro (ist)

2008:     3.200.000 Euro (Ansatz)

2009:     3.270.000 Euro (Ansatz)

2010:     3.370.000 Euro (Ansatz)

 

Zuschuss zur Besoldung der Seelsorgegeistlichen:

(684-15)

 

1996:   36.290.750 Euro (ist)

1997:   36.729.150 Euro (ist)

1998:   38.000.000 Euro (ist)

1999:   38.450.000 Euro (ist)

2000:   39.388.300 Euro (ist)

2001:   41.394.200 Euro (ist)

2002:   39.860.300 Euro (ist)

2003:   41.822.300 Euro (ist)

2004:   37.898.200 Euro (ist)

2005:   37.627.800 Euro (ist)

2006:   37.628.200 Euro (ist)

2007:   37.628.000 Euro (ist)

2008:   37.628.000 Euro (Ansatz)

2009:   39.660.000 Euro (Ansatz)

2010:   39.660.000 Euro (Ansatz)

 

Beiträge zum Sachbedarf der Ordinariate:

(684-16)

 

1996:        325.000 Euro (ist)

1997:        325.000 Euro (ist)

1998:        325.000 Euro (ist)

1999:        325.000 Euro (ist)

2000:        332.300 Euro (ist)

2001:        332.300 Euro (ist)

2002:        332.300 Euro (ist)

2003:        332.300 Euro (ist)

2004:        332.300 Euro (ist)

2005:        332.300 Euro (ist)

2006:        332.300 Euro (ist)

2007:        332.200 Euro (ist)

2008:        332.300 Euro (Ansatz)

2009:        332.300 Euro (Ansatz)

2010:        332.300 Euro (Ansatz)

 

Beiträge zum Sachbedarf der Domkirchen:

(684-17)

 

1996:        997.200 Euro (ist)

1997:        917.850 Euro (ist)

1998:     1.107.500 Euro (ist)  

1999:     1.075.000 Euro (ist)

2000:     1.086.400 Euro (ist)

2001:        716.900 Euro (ist)

2002:     1.283.200 Euro (ist)

2003:     1.059.600 Euro (ist)

2004:     1.389.700 Euro (ist)

2005:     1.295.000 Euro (ist)

2006:     1.250.600 Euro (ist)

2007:     1.380.400 Euro (ist)

2008:     1.391.000 Euro (Ansatz)

2009:     1.580.000 Euro (Ansatz)

2010:     1.500.000 Euro (Ansatz)

 

Beiträge zum Unterhalt der bischöflichen Priester- und Knabenseminare:

(684-18)

 

1996:        160.000 Euro (ist)

1997:        160.000 Euro (ist)

1998:        160.000 Euro (ist)

1999:        160.000 Euro (ist)

2000:        163.600 Euro (ist)

2001:        163.600 Euro (ist)

2002:        163.600 Euro (ist)

2003:        163.600 Euro (ist)

2004:        173.100 Euro (ist)

2005:        154.200 Euro (ist)

2006:        163.600 Euro (ist)

2007:        163.600 Euro (ist)

2008:        163.600 Euro (Ansatz)

2009:        163.600 Euro (Ansatz)

2010:        163.600 Euro (Ansatz)

 

Pflichtmäßige Reichnisse an Kirchenstiftungen:

(684-19)

 

Leistungen aufgrund besonderer Rechtstitel, Verträge usw.

 

1996:            1.350 Euro (ist)

1997:            1.350 Euro (ist)

1998:            1.500 Euro (ist)

1999:            1.500 Euro (ist)

2000:            1.400 Euro (ist)

2001:            1.400 Euro (ist)

2002:            1.700 Euro (ist)

2003:            1.400 Euro (ist)

2004:            1.600 Euro (ist)

2005:            1.600 Euro (ist)

2006:            1.600 Euro (ist)

2007:            1.600 Euro (ist)

2008:            1.500 Euro (Ansatz)

2009:            1.600 Euro (Ansatz)

2010:            1.600 Euro (Ansatz)

 

Beiträge zum Sachbedarf der Kirchen:

(684-20)

 

Leistungen aufgrund besonderer Rechtstitel, Verträge usw.

 

1996:          36.900 Euro (ist)

1997:          36.150 Euro (ist)

1998:          41.000 Euro (ist)

1999:          40.000 Euro (ist)

2000:          38.300 Euro (ist)

2001:          38.400 Euro (ist)

2002:          34.400 Euro (ist)

2003:          40.600 Euro (ist)

2004:          45.300 Euro (ist)

2005:          39.300 Euro (ist)

2006:        103.000 Euro (ist)

2007:        221.100 Euro (Ist)

2008:          39.500 Euro (Ansatz)

2009:          27.200 Euro (Ansatz)

2010:          14.700 Euro (Ansatz)

 

Außerordentliche Bedürfnisse (Orgeln, Glocken, Uhren usw.)

(684-22)

 

Leistungen an einzelne Kirchenstiftungen und Pfarreien für außerordentliche Bedürfnisse:

 

1996:        110.500 Euro (ist)

1997:          85.000 Euro (ist)

1998:        130.000 Euro (ist)

1999:        140.000 Euro (ist)

2000:          84.400 Euro (ist)

2001:          96.600 Euro (ist)         

2002:        170.200 Euro (ist)

2003:        144.900 Euro (ist)

2004:        101.200 Euro (ist)

2005:        132.500 Euro (ist)

2006:          92.700 Euro (ist)

2007:          97.200 Euro (ist)

2008:        135.000 Euro (Ansatz)

2009:        130.000 Euro (Ansatz)

2010:        130.000 Euro (Ansatz)

 

Gesamtausgaben: (Katholische Kirche)

 

1996:   56.392.600 Euro (ist)

1997:   57.014.600 Euro (ist)

1998:   59.489.500 Euro (ist)

1999:   59.714.000 Euro (ist)

2000:   60.713.200 Euro (ist)

2001:   62.767.300 Euro (ist)

2002:   62.400.200 Euro (ist)

2003:   64.282.700 Euro (ist)

2004:   60.709.400 Euro (ist)

2005:   61.031.400 Euro (ist)

2006:   60.945.600 Euro (ist)

2007:   61.478.600 Euro (ist)

2008:   62.134.400 Euro (Ansatz)

2009:   65.247.200 Euro (Ansatz)

2010:   65.664.200 Euro (Ansatz)

 

2.Staatsleistungen und Zuschüsse (Dotationen) an die Evangelische Kirche:

(1996-2006)

 

Die Höhe der Staatsleistungen zu den Titeln 684 05,664 06.684 07 und 684 08 bemisst sich nach den Vereinbarungen vom 7.März/27.April 1964, vom 9.Oktober 1979/28.März 1980 und vom 19./26.Oktober 2004 zwischen dem Freistaat Bayern und der Evang. -Luth. Kirche in Bayern.

 

Die Mehrungen bei den Titeln 684 01, 884 02 und 684 06 ergeben sich infolge Neuberechnung der Bezüge und in Angleichung an die Besoldung der bayerischen Beamten.

 

Personalaufwand – Pauschbetrag – des Landeskirchenrates:

(684 01-4)

 

Leistungen gemäß Art.21 Abs.1 a-d des Vertrages zwischen dem Bayerischen Staat und der Evangelisch- Lutherischen Kirche in Bayern vom 15.November 1924.

 

1996:     1.357.100 Euro (ist)

1997:     1.366.150 Euro (ist)

1998:     1.461.500 Euro (ist)

1999:     1.422.500 Euro (ist)

2000:     1.432.500 Euro (ist)

2001:     1.487.500 Euro (ist)

2002:     1.520.200 Euro (ist)

2003:     1.540.300 Euro (ist)

2004:     1.556.500 Euro (ist)

2005:     1.568.400 Euro (ist)

2006:     1.571.900 Euro (ist)

2007:     1.583.700 Euro (ist)

2008:     1.609.500 Euro (Ansatz)

2009:     1.660.500 Euro (Ansatz)

2010:     1.695.500 Euro (Ansatz)

 

Versorgungsregelung der Kirchenbeamten des Landeskirchenrates:

(684 02-3)

 

Leistungen gemäß Art.22 des Kirchenvertrages von 1924.

 

1996:        271.100 Euro (ist)

1997:        272.950 Euro (ist)

1998:        292.000 Euro (ist)

1999:        284.500 Euro (ist)

2000:        286.200 Euro (ist)

2001:        297.200 Euro (ist)

2002:        303.700 Euro (ist)

2003:        307.800 Euro (ist)

2004:        311.000 Euro (ist)

2005:        313.400 Euro (ist)

2006:        314.100 Euro (ist)

2007:        316.400 Euro (ist)

2008:        322.000 Euro (Ansatz)

2009:        332.000 Euro (Ansatz)

2010:        339.000 Euro (Ansatz)

 

Leistungen an Pfarrer, Prediger und Vikare:

(684 03-2)

 

Leistungen aufgrund besonderer Rechtstitel gemäß Art.15 des Kirchenvertrages von 1924.

 

1996:        118.550 Euro (ist)

1997:        132.900 Euro (ist)

1998:        115.000 Euro (ist)

1999:        112.000 Euro (ist)

2000:        112.200 Euro (ist)

2001:        112.200 Euro (ist)

2002:        112.200 Euro (ist)

2003:        112.200 Euro (ist)

2004:        112.200 Euro (ist)

2005:        112.200 Euro (ist)

2006:        112.200 Euro (ist)

2007:        112.200 Euro (ist)

2008:        112.200 Euro (Ansatz)

2009:        112.200 Euro (Ansatz)

2010:        112.200 Euro (Ansatz)

 

Leistungen an Kirchendiener:

(684 04-1)

 

Leistungen aufgrund besonderer Rechtstitel gemäß Art.15 des Kirchenvertrages von 1924:

 

2002:               900 Euro (ist)

2003:               900 Euro (ist)

2004:               900 Euro (ist)

2005:               900 Euro (ist)

2006:               900 Euro (ist)

2007:               900 Euro (ist)

2008:               900 Euro (Ansatz)

2009:               900 Euro (Ansatz)

2010:               900 Euro (Ansatz)

 

Zuschuss zur Besoldung der Seelsorgegeistlichen:

(684 05-0)

 

1996:   12.799.150 Euro (ist)

1997:   12.939.650 Euro (ist)

1998:   13.500.000 Euro (ist)

1999:   13.550.000 Euro (ist)

2000:   13.854.900 Euro (ist)

2001:   14.119.400 Euro (ist)

2002:   14.458.600 Euro (ist)

2003:   14.694.600 Euro (ist)

2004:   13.225.200 Euro (ist)

2005:   13.224.800 Euro (ist)

2006:   13.225.000 Euro (ist)

2007:   13.225.000 Euro (ist)

2008:   13.225.000 Euro (Ansatz)

2009:   14.835.000 Euro (Ansatz)

2010:   14.835.000 Euro (Ansatz)

 

Zuschuss für die Ruhestands- und Hinterbliebenenversorgung der Seelsorgegeistlichen:

(684 06-9)

 

Leistungen gemäß Art.25 Abs.1 des Kirchenvertrages von 1924.

 

1996:     3.577.300 Euro (ist)

1997:     3.616.050 Euro (ist)

1998:     3.816.500 Euro (ist)

1999:     3.714.000 Euro (ist)

2000:     3.816.700 Euro (ist)

2001:     3.885.400 Euro (ist)

2002:     3.970.900 Euro (ist)

2003:     4.018.500 Euro (ist)

2004:     4.065.600 Euro (ist)

2005:     4.065.600 Euro (ist)

2006:     4.065.600 Euro (ist)

2007:     4.096.100 Euro (ist)

2008:     4.171.500 Euro (Ansatz)

2009:     4.295.000 Euro (Ansatz)

2010:     4.385.000 Euro (Ansatz)

 

Zuschuss zu den Kosten der Landessynode und des Landessynodalausschusses:

(684 07-8)

 

Leistungen gemäß Art 25 Abs.1 des Kirchenvertrages von 1924:

 

1996:          10.000 Euro (ist)

1997:          10.000 Euro (ist)

1998:          10.000 Euro (ist)

1999:          10.000 Euro (ist)

2000:          10.200 Euro (ist)

2001:          10.200 Euro (ist)

2002:          10.200 Euro (ist)

2003:          10.200 Euro (ist)

2004:          10.200 Euro (ist)

2005:          10.200 Euro (ist)

2006:          10.200 Euro (ist)

2007:          10.200 Euro (ist)

2008:          10.300 Euro (Ansatz)

2009:          10.300 Euro (Ansatz)

2010:          10.300 Euro (Ansatz)

 

Sachbedürfnisse des Landeskirchenrates:

(684 08-7)

 

Leistungen gemäß Art 24 Abs.1 des Kirchenvertrages von 1924:

 

1996:        110.000 Euro (ist)

1997:        110.000 Euro (ist)

1998:        110.000 Euro (ist)

1999:        110.000 Euro (ist)

2000:        112.500 Euro (ist)

2001:        112.500 Euro (ist)

2002:        112.500 Euro (ist)

2003:        112.500 Euro (ist)

2004:        112.500 Euro (ist)

2005:        112.500 Euro (ist)

2006:        112.500 Euro (ist)

2007:        112.500 Euro (ist)

2008:        112.500 Euro (Ansatz)

2009:        112.500 Euro (Ansatz)

2010:        112.500 Euro (Ansatz)

 

Außerordentliche Bedürfnisse (Orgeln, Glocken, Uhren usw.):

(684 11-2)

 

Leistungen an einzelne Kirchenstiftungen und Pfarreien für außerordentliche Bedürfnisse:

 

1996:          53.500 Euro (ist)

1997:          87.000 Euro (ist)

1998:          85.000 Euro (ist)

1999:          90.000 Euro (ist)

2000:          53.700 Euro (ist)

2001:          35.800 Euro (ist)

2002:          92.900 Euro (ist)

2003:          69.200 Euro (ist)

2004:          39.900 Euro (ist)

2005:          66.600 Euro (ist)

2006:          51.300 Euro (ist)

2007:          43.200 Euro (ist)

2008:          85.000 Euro (Ansatz)

2009:          76.000 Euro (Ansatz)

2010:          76.000 Euro (Ansatz)

 

Gesamtausgaben (Evangelische Kirche):

 

1996:   18.301.750 Euro (ist)

1997:   18.535.550 Euro (ist)

1998:   19.391.000 Euro (ist)

1999:   19.293.900 Euro (ist)

2000:   19.679.800 Euro (ist)

2001:   20.061.100 Euro (ist)

2002:   20.582.100 Euro (ist)

2003:   20.866.200 Euro (ist)

2004:   19.434.100 Euro (ist)

2005:   19.474.100 Euro (ist)

2006:   19.463.600 Euro (ist)

2007:   19.500.100 Euro (ist)

2008:   19.648.900 Euro (Ansatz)

2009:   21.434.400 Euro (Ansatz)

2010:   21.566.400 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme: Gesamtausgaben Katholische und Evangelische Kirche:

 

1996:   74.694.350 Euro (ist)

1997:   75.550.150 Euro (ist)

1998:   78.880.500 Euro (ist)

1999:   79.005.000 Euro (ist)

2000:   80.393.000 Euro (ist)

2001:   82.830.400 Euro (ist)

2002;   82.982.300 Euro (ist)

2003:   85.148.900 Euro (ist)

2004:   80.149.500 Euro (ist)

2005:   80.505.500 Euro (ist)

2006:   80.409.200 Euro (Ist)

2007:   80.978.900 Euro (ist)

2008:   81.783.900 Euro (Ansatz)

2009:   86.681.600 Euro (Ansatz)

2010:   87.206.600 Euro (Ansatz)

 

3.Zuschüsse an sonstige (christliche) Religionsgemeinschaften:

 

3.1.Altkatholische Kirche:

(684 01-2)

 

1996:          13.950 Euro (ist)

1997:          14.100 Euro (ist)

1998:          15.500 Euro (ist)

1999:          15.500 Euro (ist)        

2000:          15.100 Euro (ist)

2001:          15.100 Euro (ist)

2002:          15.400 Euro (ist)

2003:          15.400 Euro (ist)

2004:          15.400 Euro (ist)

2005:          13.800 Euro (ist)

2006:          13.800 Euro (ist)

2007:          13.800 Euro (ist)

2008:          13.900 Euro (Ansatz)

2009:          16.500 Euro (Ansatz)

2010:          16.500 Euro (Ansatz)

 

3.2.Griechisch-Orthodoxe Kirche in Bayern:

(684 04-9)

 

1996:        244.600 Euro (ist)

1997:        247.200 Euro (ist)

1998:        265.500 Euro (ist)

1999:        258.000 Euro (ist)

2000:        264.600 Euro (ist)

2001:        269.500 Euro (ist)

2002:        275.400 Euro (ist)

2003:        278.800 Euro (ist)

2004:        278.800 Euro (ist)

2005:        250.900 Euro (ist)

2006:        250.900 Euro (ist)

2007:        250.900 Euro (ist)

2008:        251.000 Euro (Ansatz)

2009:        296.500 Euro (Ansatz)

2010:        296.500 Euro (Ansatz)

 

3.3.Russisch-Orthodoxe Kirche in Bayern:

(684 05-8)

 

1996:          23.250 Euro (ist)

1997:          23.500 Euro (ist)

1998:          25.500 Euro (ist)

1999:          29.500 Euro (ist)

2000:          25.200 Euro (ist)

2001:          25.600 Euro (ist)

2002:          26.200 Euro (ist)

2003:          26.500 Euro (ist)

2004:          26.500 Euro (ist)

2005:          23.900 Euro (ist)

2006:          23.900 Euro (ist)

2007:          23.900 Euro (ist)

2008:          23.900 Euro (Ansatz)

2009:          28.500 Euro (Ansatz)

2010:          28.500 Euro (Ansatz)

 

3.4.Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland:

(684 06-7)

 

2000:          52.600 Euro (ist)

2001:          26.800 Euro (ist)

2002:          28.100 Euro (ist)

2003:          28.900 Euro (ist)

2004:          28.900 Euro (ist)

2005:          26.000 Euro (ist)

2006:          26.000 Euro (ist)

2007:          26.000 Euro (ist)

2008:          26.100 Euro (Ansatz)

2009:          33.000 Euro (Ansatz)

2010:          33.000 Euro (Ansatz)

 

3.5.Evangelisch-Methodistische Kirche in Bayern:

(684 07-6)

 

2002:          16.200 Euro (ist)

2003:          16.700 Euro (ist)

2004:          16.200 Euro (ist)

2005:          14.500 Euro (ist)

2006:          14.500 Euro (ist)

2007:          14.500 Euro (ist)

2008:          14.600 Euro (Ansatz)

2009:          17.000 Euro (Ansatz)

2010:          17.000 Euro (Ansatz)

 

3.6.Rumänisch-Orthodoxe Kirche in Bayern:

 

2006:          71.600 Euro (ist)

2007:          71.600 Euro (ist)

2008:          72.000 Euro (Ansatz)

2009:          84.500 Euro (Ansatz)

2010:          84.500 Euro (Ansatz)

 

Gesamtausgaben sonstiger Religionsgemeinschaften:

 

1996:        281.800 Euro (ist)

1997:        284.800 Euro (ist)

1998:        306.500 Euro (ist)

1999:        303.000 Euro (ist)

2000:        357.500 Euro (ist)

2001:        337.000 Euro (ist)

2002:        338.300 Euro (ist)

2003:        366.300 Euro (ist)

2004:        365.800 Euro (ist)

2005:        392.100 Euro (ist)

2006:        400.700 Euro (ist)

2007:        400.700 Euro (ist)

2008:        401.500 Euro (Ansatz)

2009:        476.000 Euro (Ansatz)

2010:        476.000 Euro (Ansatz)

 

4.Leistungen des Staates für kirchliche Gebäude:

(Bauleistungen Teil 1)

 

Bewirtschaftung von kircheneigenen Grundstücken und Räumen:

(517 12-0)

 

Diese Ausgaben beruhen auf gesetzlichen oder gerichtlich einklagbaren Verpflichtungen des Staates für Staatseigene Gebäude sowie kirchliche Gebäude mit staatlicher Baupflicht.

 

Die veranschlagten Mittel sind zur Bestreitung folgender Grundstückslasten bestimmt:

 

Grundsteuer/Straßenreinigungsgebühren/Brandversicherungsbeiträge

Kaminkehrergebühren/Wassergebühren/Ausgaben für elektrischen Strom usw.

 

1996:          53.200 Euro (ist)

1997:          57.100 Euro (ist)

1998:          70.000 Euro (ist)

1999:          70.000 Euro (ist)

2000:          57.800 Euro (ist)

2001:          56.300 Euro (ist)

2002:          60.200 Euro (ist)

2003:          50.800 Euro (ist)

2004:          49.000 Euro (ist)

2005:          46.400 Euro (ist)

2006:          45.400 Euro (ist)

2007:          22.600 Euro (ist)

2008:          59.100 Euro (Ansatz)

2009:          35.000 Euro (Ansatz)

2010:          35.000 Euro (Ansatz)

 

Unterhaltung der staatseigenen kirchlichen Gebäude einschl. der staatlichen Baukanons:

(519 11-9)

 

Zu 519 11-12:

Die Mittel sind veranschlagt für die Unterhaltung:

1.staatseigener kirchlicher Gebäude

2.kirchliche Gebäude, an denen aufgrund besonderer Rechtstitel dem Staat die primäre oder subsidiäre Baupflicht obliegt.

 

1996:     3.229.850 Euro (ist)

1997:     2.839.900 Euro (ist)

1998:     3.800.000 Euro (ist)

1999:     3.750.000 Euro (ist)

2000:     2.552.800 Euro (ist)

2001:     2.124.100 Euro (ist)

2002:     1.922.500 Euro (ist)

2003:     1.955.100 Euro (ist)

2004:     1.991.000 Euro (ist)

2005:     2.659.100 Euro (ist)

2006:     2.406.600 Euro (ist)

2007:     2.697.100 Euro (ist)

2008:     2.400.000 Euro (Ansatz)

2009:     1.826.400 Euro (Ansatz)

2010:     1.826.400 Euro (Ansatz)

 

Unterhaltung der kircheneigenen kirchlichen Gebäude:

(519 12-8)

 

1996:     7.301.500 Euro (ist)

1997:     7.113.050 Euro (ist)

1998:     7.350.000 Euro (ist)

1999:     7.300.000 Euro (ist)

2000:     7.043.700 Euro (ist)

2001:     6.546.000 Euro (ist)

2002:     6.914.900 Euro (ist)

2003:     7.261.400 Euro (ist)

2004:     8.160.700 Euro (ist)

2005:     7.969.300 Euro (ist)

2006:     9.325.100 Euro (ist)

2007:     7.575.800 Euro (ist)

2008:     5.100.000 Euro (Ansatz)

2009:     4.752.200 Euro (Ansatz)

2010:     4.997.200 Euro (Ansatz)

 

Instandhaltung der Dome:

(519 13-7)

 

Die veranschlagten Beträge werden für Instandsetzungsarbeiten an den Domen in Freising, Eichstätt, München, Passau, Regensburg, Bamberg, Würzburg und Augsburg benötigt.

Wegen des Umfangs der Instandsetzung des Domes in Freising (Inneninstandsetzung) sind die Mittel hierfür bei 791 03 gesondert veranschlagt.

 

Gesamtsumme: Instandhaltung der Dome

(519 13-7)

 

1996:     2.082.950 Euro (ist)

1997:     2.110.950 Euro (ist)

1998:     2.250.000 Euro (ist)

1999:     2.250.000 Euro (ist)

2000:     2.029.800 Euro (ist)

2001:     2.025.900 Euro (ist)

2002:     1.857.300 Euro (ist)

2003:     2.506.100 Euro (ist)

2004:     2.559.600 Euro (ist)

2005:     2.788.700 Euro (ist)

2006:     2.903.200 Euro (ist)

2007:     3.166.600 Euro (ist)

2008:     3.050.000 Euro (Ansatz)

2009:     3.430.000 Euro (Ansatz)

2010:     3.185.000 Euro (Ansatz)

 

Im Einzelnen sind an Ausgaben vorgesehen bei:

 

Freising:

 

1999:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        200.000 Euro (Veranschlagt)

 

2003:        500.000 Euro (Veranschlagt)

2004:        750.000 Euro (Veranschlagt)

2005:        300.000 Euro (Veranschlagt)

2006:        200.000 Euro (Veranschlagt)

 

Eichstätt:

 

1999:        225.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        175.000 Euro (Veranschlagt)

 

2003:        250.000 Euro (Veranschlagt)

2004:        250.000 Euro (Veranschlagt)

2005:          60.000 Euro (Veranschlagt)

2006:          35.000 Euro (Veranschlagt)

2007:          20.000 Euro (Veranschlagt)

2008:          20.000 Euro (Veranschlagt)

2009:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        100.000 Euro (Veranschlagt)

 

München:

 

2005:       300.000 Euro (Veranschlagt)

2006:       300.000 Euro (Veranschlagt)

2007:       400.000 Euro (Veranschlagt)

2008:       400.000 Euro (Veranschlagt)

2009:       500.000 Euro (Veranschlagt)

2010:       500.000 Euro (Veranschlagt)

 

Passau:

 

1999:        400.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        400.000 Euro (Veranschlagt)

 

2003:        400.000 Euro (Veranschlagt)

2004:        400.000 Euro (Veranschlagt)

2005:        400.000 Euro (Veranschlagt)

2006:        400.000 Euro (Veranschlagt)

2007:        450.000 Euro (Veranschlagt)

2008:        450.000 Euro (Veranschlagt)

2009:        495.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        510.000 Euro (Veranschlagt)

 

Regensburg:

 

1999:     1.000.000 Euro (Veranschlagt)

2000:     1.000.000 Euro (Veranschlagt)

 

2003:     1.000.000 Euro (Veranschlagt)

2004:     1.000.000 Euro (Veranschlagt)

2005:        900.000 Euro (Veranschlagt)

2006:        900.000 Euro (Veranschlagt)

2007:        900.000 Euro (Veranschlagt)

2008:        900.000 Euro (Veranschlagt)

2009:     1.200.000 Euro (Veranschlagt)

2010:     1.200.000 Euro (Veranschlagt)

 

Bamberg:

 

1999:        500.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        500.000 Euro (Veranschlagt)

 

2003:        550.000 Euro (Veranschlagt)

2004:        550.000 Euro (Veranschlagt)

2005:        550.000 Euro (Veranschlagt)

2006:        550.000 Euro (Veranschlagt)

2007:        600.000 Euro (Veranschlagt)

2008:        600.000 Euro (Veranschlagt)

2009:        650.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        650.000 Euro (Veranschlagt)

 

Würzburg:

 

2003:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2004:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2005:        150.000 Euro (Veranschlagt)

2006:        150.000 Euro (Veranschlagt)

2007:        220.000 Euro (Veranschlagt)

2008:          80.000 Euro (Veranschlagt)

2009:          25.000 Euro (Veranschlagt)

2010:          25.000 Euro (Veranschlagt)

 

Augsburg:

 

2003:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2004:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2005:        500.000 Euro (Veranschlagt)

2006:        500.000 Euro (Veranschlagt)

2007:        600.000 Euro (Veranschlagt)

2008:        600.000 Euro (Veranschlagt)

2009:        460.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        200.000 Euro (Veranschlagt)

 

Ablösungen von Bauverpflichtungen des Staates:

(684 01-0)

 

1996:        109.500 Euro (ist)

1997:        265.450 Euro (ist)

1998:        500.000 Euro (ist)

1999:        500.000 Euro (ist)

2000:        124.400 Euro (ist)

2001:          78.600 Euro (ist)

2002:          41.500 Euro (ist)

2003:        301.100 Euro (ist)

2004:        341.900 Euro (ist)

2005:        144.200 Euro (ist)

2006:        350.600 Euro (ist)

2007:        186.800 Euro (ist)

2008:        100.000 Euro (Ansatz)

2009:          88.900 Euro (Ansatz)

2010:          88.900 Euro (Ansatz)

 

Pauschalzahlungen aufgrund der Vereinbarungen über Pauschalzahlungen und die Ablösung bei Pfarrgebäuden in staatlicher Baulast:

(684 11-8)

 

2007:     2.000.000 Euro (ist)

2008:     3.552.500 Euro (Ansatz)

2009:     3.686.000 Euro (Ansatz)

2010:     3.827.000 Euro (Ansatz)

 

Ablösungen aufgrund der Vereinbarungen über Pauschalzahlungen und die Ablösung bei Pfarrgebäuden in staatlicher Baulast:

(684 12-7)

 

2007:        800.000 Euro (ist)

2008:        400.000 Euro (Ansatz)

2009:     2.223.000 Euro (Ansatz)

2010:     1.112.000 Euro (Ansatz) 

 

Ablösung von Konkordatsgebäuden:

(684 20-7)

 

2009:     4.929.000 Euro (Ansatz)

 

Hochbaumaßnahmen bei staatseigenen kirchlichen Gebäuden:

(710 00-9)

 

1996:     2.572.950 Euro (ist)

1997:     2.689.400 Euro (ist)

1998:     2.300.000 Euro (ist)

1999:     1.625.000 Euro (ist)

2000:     3.266.900 Euro (ist)

2001:     4.514.300 Euro (ist)

2002:     4.433.800 Euro (ist)

2003:     5.581.700 Euro (ist)

2004:     4.632.000 Euro (ist)

2005:     3.392.000 Euro (ist)

2006:     2.017.400 Euro (ist)

2007:     2.399.000 Euro (ist)

2008:     4.510.000 Euro (Ansatz)

2009:     9.650.000 Euro (Ansatz)

2010:     9.500. 000 Euro (Ansatz)

 

Bauverpflichtungen an einzelnen kirchlichen Gebäuden aufgrund besonderer Rechtsverhältnisse:

(791 01-0)

 

Für denkmalpflegerische Maßnahmen, die im Zusammenhang mit staatlichen Baupflichtmaßnahmen an kirchlichen Gebäuden durchgeführt werden.

 

1996:     4.201.500 Euro (ist)

1997:     5.607.900 Euro (ist)

1998:     5.100.000 Euro (ist)

1999:     4.600.000 Euro (ist)

2000:     4.827.900 Euro (ist)

2001:     4.238.500 Euro (ist)

2002:     4.729.900 Euro (ist)

2003:     4.259.500 Euro (ist)

2004:     3.218.600 Euro (ist)

2005:     3.243.200 Euro (ist)

2006:     3.096.400 Euro (ist)

2007:     4.063.500 Euro (ist)

2008:     9.509.500 Euro (Ansatz)

2009:     7.607.600 Euro (Ansatz)

2010:     7.607.600 Euro (Ansatz)

 

Instandsetzung des Domes in Freising:

(791 03-8)

 

1996:          48.750 Euro (ist)

1997:        160.000 Euro (ist)

1998:        ----------

1999:        100.000 Euro

2000:          87.400 Euro (ist)

2001:          75.100 Euro (ist)

2002:        133.300 Euro (ist)

2003:          58.300 Euro (ist)

2004:        117.100 Euro (ist)

2005:        200.000 Euro (ist)

2006:        231.600 Euro (ist)

2007:        147.200 Euro (ist)

2008:        200.000 Euro (Veranschlagt)

2009:        160.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        160.000 Euro (Veranschlagt)

 

Einzellauflistung der Bauleistungen:

 

Oberbayern:

 

1.Pfarrkirche Attel

(Instandsetzung 2005-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.500.000 Euro

2.784.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

2.628.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2005:     1.850.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:        500.000 Euro

2007:          18.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:        570.000 Euro (ist)

 

 

2.Kath. Pfarrkirche in Beyharting

(Instandsetzung 1997-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.794.600 Euro

1.795.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

1997:        282.200 Euro (ist)

1998:        100.000 Euro (ist)

1999:        200.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        200.000 Euro (Veranschlagt)

2001:     1.389.900 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:        100.000 Euro (ist)

2003:     1.638.600 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:          70.000 Euro (ist)

2005:     1.689.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:          30.000 Euro (ist)

2007:     1.689.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

 

 

3.Kath. Pfarrkirche in Eschenlohe:

(Instandsetzung 2001-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.196.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

 

Davon geleistet:

 

2001:        388.300 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:        150.000 Euro (ist)

2003:        627.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:        200.000 Euro (ist)

2005:     1.106.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:          60.000 Euro

2007:     1.138.200 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:          23.800 Euro (ist)

 

 

4.Kath. Pfarrkirche St. Georg in Hohenwart-Klosterberg:

(Instandsetzung 1999-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.671.100 Euro

1.678.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

1999:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        250.000 Euro (Veranschlagt)

2001:          70.500 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:          ---------

2003:        329.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:        250.000 Euro (ist)

2005:        869.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:        200.000 Euro (ist)

2007:        869.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:          50.000 Euro (Veranschlagt)

2009:          20.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

5.Pfarrhof Kirchdorf:

(Sanierung 2004-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

311.000 Euro

 

Davon geleistet:

 

2004:        150.000 Euro (ist)

2005:        ----------

2006:        130.000 Euro

 

 

6.Kath. Pfarrkirche in Rott am Inn:

(Instandsetzung 1997-2004)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

4.161.900 Euro

 

Davon geleistet:

 

1997:     2.170.500 Euro (ist)

1998:        400.000 Euro (ist)

1999:        450.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        300.000 Euro (Veranschlagt)

2001:     3.258.400 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:        200.000 Euro (ist)

2003:        767.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:          85.000 Euro (ist)

 

 

7.Kath. Pfarrkirche in Tegernsee:

(Inneninstandsetzung 1997-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

289.400 Euro

 

Davon geleistet:

 

1997:            8.500 Euro (ist)

1998:        100.000 Euro (ist)

1999:          50.000 Euro (Veranschlagt)

2000:          50.000 Euro (Veranschlagt)

2001:        207.700 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:          50.000 Euro (ist)

2003:        285.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:            3.800 Euro (ist)

2005:        289.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:          30.000 Euro

2007:        289.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

 

2009:          20.000 Euro (Veranschlagt)

2010:          10.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

8.Kath. Pfarrkirche St. Nikolaus in Mühldorf:

(Instandsetzung 1999-2004)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.500.600 Euro (Haushaltsplan 2008)

1,500.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

1999:        150.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        250.000 Euro (Veranschlagt)

2001:          40.400 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

 

2005:          40.400 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2007:          40.400 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

    

 

9.Kath. Pfarrkirche in Altomünster:

(Instandsetzung 1997-2004)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

3.180.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

 

Davon geleistet:

 

1997:        239.000 Euro (ist)

1998:          75.000 Euro (ist)

1999:          75.000 Euro

2000:          75.000 Euro

2001:     1.242.700 Euro (Bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:        500.000 Euro (ist)

2003:        600.000 Euro

2004:        200.000 Euro

2005:     1.850.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:          20.000 Euro (ist)

2007:     1.850.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:            2.000 Euro (ist)

 

 

10.Katholischer Pfarrhof in Indersdorf:

(Instandsetzung 1999-2000)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

Keine Angaben vorhanden!

 

Davon geleistet:

 

1999:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        100.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

11.Kath. Pfarrkirche in Bernried:

(Instandsetzung 2002-2004)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.370.000 Euro

1.300.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

 

Davon geleistet:

 

2002:          15.000 Euro (ist)

2003:        100.000 Euro

2004:        100.000 Euro

2005:          17.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:          30.000 Euro (ist)

2007:        117.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:        450.000 Euro (Veranschlagt)

2009:        250.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        290.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

12.Kath. Pfarrkirche in Hohenpeißenberg:

(Instandsetzung 2003-2004)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

320.000 Euro (Haushalt 2008)

517.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2003:        200.000 Euro

2004:        200.000 Euro

2005:          17.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2007:        272.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:        170.000 Euro (ist)

2009:          30.000 Euro (Veranschlagt)

2010:          20.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

13.Kath. Pfarrkirche Ebersberg:

(Sanierungsmaßnahmen)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.000.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

 

Davon geleistet:

 

2006:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2007:        250.000 Euro (Veranschlagt)

2008:        250.000 Euro (Veranschlagt)

2009:          50.000 Euro (Veranschlagt)

2010:          40.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

14. Kath. Pfarrkirche Isen:

(Instandsetzung)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

900.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

724.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2005:          14.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:          50.000 Euro (ist)

2007:        102.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2009:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2010:          50.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

15.Hofkirche Neuburg/Donau:

(Instandsetzung)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.900.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

1.873.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2005:          58.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:          60.000 Euro (ist)

2007:          46.500 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:        520.000 Euro (ist)

2009:        400.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

16.Kath. Pfarrkirche Ramerberg:

(Generalsanierung)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

600.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

1.250.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2005:          24.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

 

2007:        150.000 Euro (Veranschlagt)

2008:        150.000 Euro (Veranschlagt)

2009:        350.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        240.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

17.Kath. Pfarrkirche Rottenbuch:

(Sanierung)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.050.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleitet:

 

2005:          17.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2007:          17.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:        300.000 Euro (Veranschlagt)

 

18.Kath. Pfarrkirche Tuntenhausen:

(Generalsanierung)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

500.000 (Haushaltsplan 2008)

1.000.000 (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2007:          25.000 Euro (Veranschlagt)

2008:          25.000 Euro (Veranschlagt)

2009:          20.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        220.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

19.Kath. Pfarrkirche Weihenlinden:

(Gesamtinstandsetzung)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

600.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2007:          50.000 Euro (Veranschlagt)

2008:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2009:        150.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        130.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

Niederbayern:

 

1.Pfarrkirche Aldersbach

(Instandsetzung 2005-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

4.000.000 Euro (Haushalt 2008)

 

Davon geleistet:

 

2005:          30.000 Euro

2006:          60.000 Euro

2007:          10.000 Euro (Veranschlagt)

2008:          10.000 Euro (Veranschlagt)

 

2.Pfarrkirche Asbach:

(Instandsetzung 2005-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

3.270.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

 

Davon geleistet:

 

2005:          80.000 Euro

2006:        178.000 Euro

2007:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2008:          50.000 Euro (Veranschlagt)

2009:          50.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        220.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

3.Kath. Pfarrkirche Fürstenzell

(Instandsetzung 1997-2005)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

3.579.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

 

Davon geleistet:

 

1997:     1.110.650 Euro (ist)

1998:        650.000 Euro (ist)

1999:        350.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        485.000 Euro (Veranschlagt)

2001:     2.679.200 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:        185.000 Euro (ist)

2003:     3.057.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:        430.000 Euro (ist)

2005:     3.057.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

 

2007:     3.057.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

 

 

4.Kath. Pfarrkirche Gotteszell:

(Instandsetzung 2001-2004)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

746.000 Euro (Haushaltsplan 2008:

 

Davon geleistet:

 

2001:        584.900 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:          33.000 Euro (ist)

2003:        763.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:          10.000 Euro (ist)

2005:        736.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:          10.000 Euro (ist)

2007:        736.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:          10.000 Euro (ist)

 

 

5.Kath. Pfarrkirche Rohr:

(Instandsetzung 2005-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

2.800.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

2.793.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2005:     1.100.000 Euro

2006:        888.000 Euro

2007:        106.800 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:        600.000 Euro (ist)

2009:        500.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        500.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

6.Kath. Pfarr- und Klosterkirche Weltenburg:

(Instandsetzung 2001-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

2.700.000 Euro

3.459.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2001:        139.000 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:        400.000 Euro (ist)

2003:     1.353.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:        700.000 Euro (ist)

2005:     2.713.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:        400.000 Euro (ist)

2007:     3.409.400 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:          90.000 Euro (ist)

 

 

7.Kath. Pfarrkirche Rinchnach:

(Instandsetzung 1997-1999)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.400.000 Euro

 

Davon geleistet:

 

1997:     1.330.750 Euro (ist)

1998:          15.000 Euro

1999:          54.250 Euro

2000:          ---------

 

Oberpfalz:

 

1.Klosterkirche St. Georg Prüfening:

(Instandsetzung 2004-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.100.000 Euro

2.152.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

2.154.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2004:        200.000 Euro (ist)

2005:        164.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:          60.000 Euro (ist)

2007:        172.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:        200.000 Euro (Veranschlagt)

2009:        200.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        370.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

2.Kath. Pfarr- und Klosterkirche Speinshart:

(Instandsetzung/Dachsanierung 1999-2004)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.611.000 Euro

1.610.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

1999:        400.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        500.000 Euro (Veranschlagt)

2001:        893.000 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:        245.000 Euro (ist)

2003:     1.287.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:          40.000 Euro (ist)

2005:     1.349.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:          40.000 Euro (ist)

2007:     1.349.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:          40.000 Euro (ist)

 

 

2.1.Kath. Pfarr- und Klosterkirche Speinshard:

(Fassadensanierung und Sanierung der Raumschale HU-Bau)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.900.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

3.653.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2007:        300.000 Euro (Veranschlagt)

2008:        500.000 Euro (ist)

2009:        750.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        450.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

3.Kath. Pfarrkirche Walderbach:

(Instandsetzung 2002-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

4.770.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

 

Davon geleistet:

 

2002:        295.000 Euro (ist)

2003:        470.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:        900.000 Euro (ist)

2005:        948.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:        390.000 Euro (ist)

2007:     1.988.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:        450.000 Euro (ist)

2009:          50.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

4.Kath. Pfarrkirche Frauenzell:

(Instandsetzung 1997-2000)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.779.000 Euro

 

Davon geleistet:

 

1997:        463.000 Euro (ist)

1998:        600.000 Euro (ist)

1999:        450.000 Euro

2000:        250.000 Euro

 

 

5.Basilika Waldsassen:
(Instandsetzungen und Sanierungsmaßnahmen)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

4.100.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

3.200.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2007:          59.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

 

2010:        510.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

6.Stadtkirche Neustadt a.K.

(Dachsanierung/Innensanierung/Fassadensanierung)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

350.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2008:          25.000 Euro (ist)

2009:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2010:          90.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

Oberfranken:

 

1.Evang. Luth Kirche Bad Steben:

(Instandsetzung 1997-2004)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

717.000 Euro

 

Davon geleistet:

 

1997:          27.150 Euro (ist)

1998:        200.000 Euro (ist)

1999:        150.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        150.000 Euro (Veranschlagt)

2001:        401.000 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:        102.000 Euro (Veranschlagt)

2003:        680.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:          30.000 Euro (ist)

 

 

2.Evang.-Luth. Ordenskirche St. Georgien Bayreuth

(Generalsanierung 2003-2004)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

582.000 Euro

10.000.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2003:        563.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:          18.000 Euro (ist)

 

2007:        337.500 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:     1.000.000 Euro (ist)

2009:     1.080.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        900.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

3.Kath. Pfarrkirche Burgwindheim

(Generalsanierung 2005-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.200.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

960.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2005:        100.000 Euro

2006:        400.000 Euro

2007:          89.300 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:        440.000 Euro (ist)

2009:        160.000 Euro (Veranschlagt)

2010:          30.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

4.Kath. Pfarrkirche Ebrach:

(Instandsetzung 1997-2005)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

4.208.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

4.207.900 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

1997:        870.000 Euro (ist)

1998:        500.000 Euro (ist)

1999:        300.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        300.000 Euro (Veranschlagt)

2001:     2.475.000 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:        565.000 Euro (ist)

2003:     3.567.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:          50.000 Euro (ist)

2005:     3.567.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:        250.000 Euro (ist)

2007:     4.175.800 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:          32.200 Euro (ist)

2009:        120.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

5.Evang.-Luth. Kirche Kasendorf:

(Gesamtinstandsetzung 2003-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

658.000 Euro

 

Davon geleistet:

 

2003:          80.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:        350.000 Euro (ist)

2005:        210.000 Euro

2006:          18.000 Euro

 

 

6.Evang.-Luth. Pfarrkirche Münchberg

(Generalsanierung 2005-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

3.000.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

2.200.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2005:        150.000 Euro

2006:        900.000 Euro

2007:        435.900 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:        440.000 Euro (ist)

2009:        300.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        120.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

7.Evang.-Luth. Kirche Neudrossenfeld:

(Generalinstandsetzung 2003-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

550.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

830.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2003:        200.000 Euro

2004:        193.000 Euro

2005:        110.000 Euro

2006:        275.000 Euro (ist)

2007:        638.300 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:          80.000 Euro (ist)

2009:          50.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

8.Evang.-Luth. Kirche Pegnitz:

(Generalsanierung 2003-2004)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

607.000 Euro

 

Davon geleistet:

 

2003:        541.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:          65.000 Euro (ist)

 

 

9.Evang.- Luth. Kirche Zell:

(Instandsetzung des Kirchenschiffs 1998-2000)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

555.000 Euro

 

Davon geleistet:

 

1998:        175.000 Euro (ist)

1999:        150.000 Euro

2000:        150.000 Euro

 

 

10.Evang.-Luth. Kirche Creussen:

(Instandsetzung 2003-2004)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

720.000 Euro

900.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2003:        100.000 Euro

2004:        300.000 Euro

 

2008:          50.000 Euro (ist)

 

2010:        110.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

11.Evang.-Luth. Kirche Himmelkron:

(Generalsanierung)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.265.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

1.270.800 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2005:        200.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:          35.000 Euro (ist)

2007:        420.900 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:        400.000 Euro (ist)

2009:        170.000 Euro (Veranschlagt)

2010:          40.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

12.Evang.-Luth. Kirche Kulmbach:

(Gesamtinstandsetzung)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.250.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2010:        180.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

Evang.-Luth. Kirche „St. Michael“:

(Gesamtinstandsetzung)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

787.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2008:          50.000 Euro (ist)

2009:        180.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        160.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

Mittelfranken:

 

1.Evang.-Luth. Stiftkirche St.Gumbertus in Ansbach:

(Instandsetzung 1997-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

5.249.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

1997:     1.631.000 Euro (ist)

1998:        300.000 Euro (ist)

1999:        400.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        375.000 Euro (Veranschlagt)

2001:     3.239.500 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:        600.000 Euro (ist)

2003:     3.903.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:          30.000 Euro (ist)

2005:     4.652.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:        200.000 Euro (ist)

2007:     4.728.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:          50.000 Euro (ist)

2009:          85.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        200.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

2.Kath. Kirche in Herrieden:

(Instandsetzung 1999-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

2.600.000 Euro (Haushaltsplan 2008)

 

Davon geleistet:

 

1999:        350.000 Euro (Veranschlagt)

2000:        350.000 Euro (Veranschlagt)

2001:        973.000 Euro (bis einschließlich 2001 verausgabt)

2002:          39.500 Euro (ist)

2003:     1.006.000 Euro (bis einschließlich 2003 verausgabt)

2004:        200.000 Euro (ist)

2005:     1.006.000 Euro (bis einschließlich 2005 verausgabt)

2006:        200.000 Euro (ist)

2007:        230.000 Euro (Veranschlagt)

2008:        200.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

3.Evang.-Luth. Kirche in Lauf an der Pegnitz:

(Instandsetzung 1997-2000)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

912.000 Euro

 

Davon geleistet:

 

1997:        111.000 Euro (ist)

1998:        125.000 Euro (ist)

1999:        175.000 Euro

2000:        200.000 Euro

 

 

Evang.-Luth. Kirche Aurachtal:

(Instandsetzung)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.075.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2008:        250.000 Euro (ist)

2009:        325.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        160.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

Schwaben:

 

1.Kath. Pfarrkirche St. Lorenz in Kempten:

(Außeninstandsetzung 2003-2006)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.600.000 Euro

4.750.000 Euro (Haushaltsplan 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2003:          50.000 Euro

2004:        100.000 Euro

2005:        390.000 Euro

2006:        310.000 Euro

2007:        120.000 Euro (bis einschließlich 2007 verausgabt)

2008:          15.000 Euro (ist)

2009:        120.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        450.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

2.Kath. Pfarrkirche Kühbach:

(Inneninstandsetzung 1997-2000)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

559.950 Euro

 

Davon geleistet:

 

1997:          43.500 Euro (ist)

1998:        150.000 Euro (ist)

1999:        300.000 Euro

2000:          50.000 Euro

 

 

3.Kath. Pfarrkirche Wettenhausen:

(Instandsetzung 1997-1999)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.125.500 Euro

 

Davon geleistet:

 

1997:        650.000 Euro (ist)

1998:        325.000 Euro (ist)

1999:        115.000 Euro

2000:        ----------

 

 

4.Kath. Kuratiekirche Oberwittelsbach:

(Statische Sanierungsmaßnahmen und Innenrenovierung)

 

Aus der Staatskasse sind aufzubringen:

1.400.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

Davon geleistet:

 

2009:        200.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        450.000 Euro (Veranschlagt)

 

Sonstiges:

 

29.Zuschüsse für denkmalpflegerische Maßnahmen im Rahmen von Baupflichtarbeiten und Sonstiges:

 

1999:        205.750 Euro (Veranschlagt)

2000:        115.000 Euro (Veranschlagt)

 

2005:     2.000.000 Euro (Veranschlagt)

2006:     2.000.000 Euro (Veranschlagt)

 

2009:     1.277.600 Euro (Veranschlagt)

2010:     1.357.600 Euro (Veranschlagt)

 

 

Gesamtausgaben (Bauleistungen für kirchliche Gebäude)

 

1996:   19.715.750 Euro (ist)

1997:   20.590.000 Euro (ist)

1998:   21.515.000 Euro (ist)

1999:   20.340.000 Euro (ist)

2000:   20.153.500 Euro (ist)

2001:   19.793.500 Euro (ist)

2002:   20.234.100 Euro (ist)

2003:   22.115.500 Euro (ist)

2004:   21.228.100 Euro (ist)

2005:   20.607.000 Euro (ist)

2006:   20.534.600 Euro (ist)

2007:   23.169.700 Euro (ist)

2008:   29.035.100 Euro (Ansatz)

2009:   38.516.100 Euro (Ansatz)

2010:   32.464.100 Euro (Ansatz)

 

 

5.Leistungen des Staates für kirchliche Gebäude:

(Bauleistungen Teil 2)

 

1.Salvatorkirche München: (711 11-5)

(Gesamtinstandsetzung)

 

2000:          16.500 Euro (ist)

 

2002:          13.700 Euro (ist)

2003:          21.300 Euro (ist)

 

2006:        157.100 Euro (ist)

2007:        283.900 Euro (ist)

2008:        300.000 Euro (Ansatz)

2009:        600.000 Euro (Ansatz)

2010:        300.000 Euro (Ansatz)

 

2.Theatinerkirche St. Kajetan München: (711 20-4)

(Reinigung und Neufassung der Raumschale einschließlich kleinerer Instandsetzungsmaßnahmen sowie Außeninstandsetzung)

 

1996:        150.000 Euro (ist)

1997:        200.000 Euro (ist)

1998:        351.900 Euro (ist)

1999:        358.800 Euro (ist)

2000:        828.100 Euro (ist)

2001:        647.400 Euro (ist)

2002:        626,900 Euro (ist)

2003:        497.500 Euro (ist)

2004:        487.400 Euro (ist)

2005:        222.100 Euro (ist)

2006:          85.200 Euro (ist)

2007:        152.600 Euro (ist)

2008:        310.000 Euro (Ansatz)

2009:        400.000 Euro (Ansatz)

2010:        800.000 Euro (Ansatz)

 

3.Wallfahrtskirche Andechs (711 21-3)

(Sanierungsmaßnahmen an den Fassaden, am Turm und im Kircheninnern)

 

1997:        333.850 Euro (ist)

1998:          58.500 Euro (ist)

1999:          49.700 Euro (ist)

2000:        804.600 Euro (ist)

2001:     1.064.100 Euro (ist)

2002:        845.700 Euro (ist)

2003:       

2004:        574.100 Euro (ist)

2005:        446.500 Euro (ist)

2006:          32.500 Euro (ist)

 

4.Erzbischöfliches Palais München: (711 31-1)

(Generalinstandsetzung)

 

2006:            9.400 Euro (ist)

2007:        189.600 Euro (ist)

2008:        100.000 Euro (Ansatz)

2009:     4.000.000 Euro (Ansatz)

2010:     3.000.000 Euro (Ansatz)

 

5.Klosterkirche Schäftlarn: (712 11-4)

(Instandsetzung)

 

2003:        442.500 Euro (ist)

2004:            5.000 Euro (ist)

2005:        263.100 Euro (ist)

2006:        320.800 Euro (ist)

2007:        242.300 Euro (ist)

2008:     1.000.000 Euro (Ansatz)

2009:        700.000 Euro (Ansatz)

2010:        700.000 Euro (Ansatz)

 

6.Kath. Katharinenkirche in Mühldorf am Inn: (713 11-3)

(Gesamtinstandsetzung)

 

2004:          20.000 Euro (ist)

2005:          50.000 Euro (ist)

2006:          40.500 Euro (ist)

2007:          71.200 Euro (ist)

 

2009:        500.000 Euro (Ansatz)

2010:        100.000 Euro (Ansatz)

 

7.Pfarrkirche Schlehdorf: (714 01-4)

(Gesamtinstandsetzung)

 

2003:        129.900 Euro (ist)

2004:          98.500 Euro (ist)

2005:          44.000 Euro (ist)

2006:          25.000 Euro (ist)

2007:        106.300 Euro (ist)

2008:        700.000 Euro (Ansatz)

2009:        300.000 Euro (Ansatz)

2010:        500.000 Euro (Ansatz)

 

8.Pfarrkirche Beuerberg: (714 11-2)

(Gesamtinstandsetzung)

 

2004:          52.100 Euro (ist)

2005:        200.000 Euro (ist)

2006:          50.100 Euro (ist)

2007:          51.900 Euro (ist)

 

2009:        300.000 Euro (Ansatz)

2010:        500.000 Euro (Ansatz)

 

9.Jesuitenkirche St. Michael mit Priesterhaus in München: (715 01-3)

(Gesamtinstandsetzung)

 

2009:        750.000 Euro (Ansatz)

2010:     1.200.000 Euro (Ansatz)

 

10.Ehemalige Dominikanerkirche in Landshut: (720 26-7)

(Instandsetzung)

 

1998:          39.850 Euro (ist)

1999:            9.800 Euro (ist)        

2000:        715.500 Euro (ist)

2001:     1.534.200 Euro (ist)

2002:     1.024.800 Euro (ist)

2003:     1.200.000 Euro (ist)

2004:        897.300 Euro (ist)

2005:        563.000 Euro (ist)

2006:          78.900 Euro (ist)

2007:          90.400 Euro (ist)

 

11.Kath. Kirche St. Nikola in Passau: (720 35-6)

(Innenrenovierung)

 

1996:        254.050 Euro (ist)

1997:        187.400 Euro (ist)

1998:        132.300 Euro (ist)

1999:          94.150 Euro (ist)

2006:        500.000 Euro (Ansatz)

 

2008:        100.000 Euro (Ansatz)

 

12.Klostergebäude Ottobeuren: (725 04-8)

(Umbau- Instandsetzungs- Restaurationsarbeiten, insbesondere im Osttrakt und Außenbereich)

 

2000:          92.900 Euro (ist)

2001:        392.100 Euro (ist)

2002:        895.100 Euro (ist)

2003:        803.900 Euro (ist)

2004:        452.400 Euro (ist)

2005:        254.400 Euro (ist)

2006:        200.000 Euro (Ansatz)

2007:        250.000 Euro (Ansatz)

2008:        250.000 Euro (Ansatz)

 

13.Basilika Ottobeuren: (725 05-7)

(Instandsetzungs- und Restaurierungsmaßnahmen)

 

1996:     1.656.250 Euro (ist)

1997:     1.252.800 Euro (ist)

1998:        799.100 Euro (ist)

1999:        840.350 Euro (ist)

2000:        657.600 Euro (ist)

2001:        109.600 Euro (ist)

2002:        374.700 Euro (ist)

 

2004:        607.000 Euro (ist)

2005:        633.600 Euro (ist)

2006:        740.900 Euro (ist)

2007:        801.300 Euro (ist)

2008:     1.000.000 Euro (Ansatz)

2009:        400.000 Euro (Ansatz)

2010:        600.000 Euro (Ansatz)

 

14.Klostergebäude Vierzehnheiligen (735 12-6)

(Generalinstandsetzung)

 

2001:               200 Euro (ist)

2002:          69.500 Euro (ist)

2003:        298.600 Euro (ist)

2004:        405.000 Euro (ist)

2005:        350.000 Euro (ist)

2006:        299.900 Euro (ist)

2007:        175.000 Euro (ist)

2008:        150.000 Euro (Ansatz)

 

15.Generalsanierung des Erzbischöflichen Ordinariatsgebäudes Domplatz 3 Bamberg:

(735 15-3)

 

2007:          46.100 Euro (ist)

2008:        600.000 Euro (Ansatz)

2009:        900.000 Euro (Ansatz)

2010:        900.000 Euro (Ansatz)

 

16.Ehemaliges Franziskanerkloster Pfreimd: (745 01-7)

(Umbau und Sanierung der Klostergebäude einschl. Kirche)

 

2000:          76.700 Euro (ist)

2001:        690.200 Euro (ist)

 

2006:          52.500 Euro (ist)

 

17.Pfarrkirche Stift Haug in Würzburg: (740 02-1)

(Inneninstandsetzung)

 

2004:        410.000 Euro (ist)

2005:        206.500 Euro (ist)

2006:        100.000 Euro (Ansatz)

 

18.Bischöfliche Residenz in Passau: (720 24-9)

(4.Bauabschnitt: Restaurierung der Prunkräume und des Treppenhauses)

 

1996:        275.700 Euro (ist)

1997:        249.500 Euro (ist)

1998:        498.750 Euro (ist)

1999:        266.650 Euro (ist)

2000:          91.500 Euro (ist)

2001:          59.900 Euro (ist)

 

19.Franziskanerkirche in Berchtesgaden:

(Gesamtinstandsetzung)

 

1996:          10.500 Euro (ist)

 

20.Ehemalige Klosterkirche Kaisheim (725 12-8)

(Instandsetzungs- und Restaurierungsmaßnahmen)

 

1996:        216.550 Euro (ist)

1997:        392.400 Euro (ist)

1998:        175.000 Euro (ist)

1999:          86.800 Euro (ist) 

 

 

Summe: Bauleistungen (Teil 2)

 

1996:     2.572.950 Euro (ist)

1997:     2.689.400 Euro (ist)

1998:     2.055.400 Euro (ist)

1999:     1.708.550 Euro (ist)

2000:     3.266.900 Euro (ist)

2001:     4.514.200 Euro (ist)

2002:     4.433.900 Euro (ist)

2003:     5.581.800 Euro (ist)

2004:     4.632.000 Euro (ist)

2005:     3.392.000 Euro (ist)

2006:     2.017.400 Euro (ist)

2007:     2.399.000 Euro (ist)

2008:     4.510.000 Euro (Ansatz)

2009:     9.650.000 Euro (Ansatz)

2010:     9.500.000 Euro (Ansatz)

 

 

Gesamtsumme: Bauleistungen (Teil 1 und 2)

 

1996:   22.288.700 Euro (ist)

1997:   23.279.400 Euro (ist)

1998:   23.570.400 Euro (ist)

1999:   22.048.550 Euro (ist)

2000:   23.420.400 Euro (ist)

2001:   24.307.700 Euro (ist)

2002:   24.668.000 Euro (ist)

2003:   27.697.300 Euro (ist)

2004:   25.860.100 Euro (ist)

2005:   23.999.000 Euro (ist)

2006:   22.549.000 Euro (ist)

2007:   25.568.700 Euro (ist)

2008:   33.545.100 Euro (Ansatz)

2009:   48.166.100 Euro (Ansatz)

2010:   41.964.100 Euro (Ansatz)

 

 

6.Religionsunterricht:

 

6.1.Öffentliche Volksschulen (Grund- und Hauptschulen) und Förderschulen:

 

Vergütungen an die Kirchen und Religionsgemeinschaften für die Erteilung des Religionsunterrichts an öffentlichen Volksschulen und Förderschulen:

(427 21-4)

 

1996:   47.092.000 Euro

1997:   47.431.200 Euro

1998:   49.000.000 Euro

1999:   51.750.000 Euro

2000:   57.100.300 Euro

2001:   57.390.300 Euro

2002:   55.894.600 Euro

2003:   57.051.800 Euro

2004:   60.890.400 Euro (ist)

2005:   60.541.700 Euro (ist)

2006:   61.578.800 Euro (ist)

2007:   62.991.900 Euro (ist)

2008:   65.720.600 Euro (Ansatz)

2009:   62.705.800 Euro (Ansatz)

2010:   63.332.700 Euro (Ansatz)

 

6.2.Vergütungen für Lehrer kirchlicher Genossenschaften:

(427 22-3)

 

1996:     4.555.500 Euro (ist)

1997:     4.079.700 Euro (ist)

1998:     5.300.000 Euro (ist)

1999:     3.900.000 Euro (ist)

2000:     2.818.500 Euro (ist)

2001:     2.323.600 Euro (ist)

2002:     1.901.400 Euro (ist)

2003:     1.364.300 Euro (ist)

2004:     2.128.700 Euro (ist)

2005:        914.100 Euro (ist)

2006:        683.500 Euro (ist)

2007:        570.000 Euro (ist)

2008:        952.500 Euro (Ansatz)

2009:        550.000 Euro (Ansatz)

2010:        520.000 Euro (Ansatz)

 

 

6.3.Staatliche Berufsschulen:

 

(Staatliche Berufsschulen) Vergütungen an Religionslehrer an Kirchen und kirchliche Genossenschaften:

(427 21-7)

 

1996:     6.275.400 Euro

1997:     7.315.050 Euro

1998:     4.785.000 Euro

1999:     4.900.000 Euro

2000:     7.834.700 Euro

2001:     7.546.500 Euro

2002:     5.266.300 Euro

2003:     5.360.000 Euro

2004:     8.027.600 Euro (ist)

2005:     9.478.800 Euro (ist)

2006:     9.377.600 Euro (ist)

2007:     9.034.900 Euro (ist)

2008:     5.730.000 Euro (Ansatz)

2009:     5.800.000 Euro (Ansatz)

2010:     5.860.000 Euro (Ansatz)

 

6.4.Staatliche Berufsoberschulen und Fachoberschulen:

 

2004:        190.100 Euro (ist)

2005:        187.100 Euro (ist)

2006:        318.000 Euro (ist)

2007:        308.900 Euro (ist)

2008:        115.000 Euro (Ansatz)

2009:        116.400 Euro (Ansatz)

2010:        117.600 Euro (Ansatz)

 

6.5.Staatliche Realschulen:

 

Vergütungen für Religionslehrer an Kirchen und kirchliche Genossenschaften:

(427 21-1)

 

1996:     2.257.950 Euro

1997:     1.835.450 Euro

1998:     1.950.000 Euro

1999:     1.900.000 Euro

2000:     1.956.700 Euro

2001:     2.187.500 Euro

2002:     1.994.000 Euro

2003:     2.030.000 Euro

2004:     3.653.900 Euro (ist)

2005:     4.873.800 Euro (ist)

2006:     5.689.800 Euro (ist)

2007:     4.660.900 Euro (ist)

2008:   10.103.700 Euro (Ansatz)

2009:   10.451.300 Euro (Ansatz)

2010:   10.766.300 Euro (Ansatz)

 

6.6.Staatliche Gymnasien:

 

Vergütungen für Religionslehrer an Kirchen und kirchliche Genossenschaften:

(427 21-9)

 

1996:     1.350.700 Euro

1997:     1.440.550 Euro

 

2004:     4.613.500 Euro (ist)

2005:     5.527.700 Euro (ist)

2006:     6.371.800 Euro (Ansatz)

2007:     6.983.300 Euro (Ansatz)

 

 

Religionsunterricht (Gesamtausgaben):

 

1996:   61.531.600 Euro (ist)

1997:   62.101.900 Euro (ist)

1998:   61.035.000 Euro (ist)

1999:   62.450.000 Euro (ist)

2000:   69.710.200 Euro (ist)

2001:   69.447.900 Euro (ist)

2002:   65.056.300 Euro (ist)

2003:   65.806.100 Euro (ist)

2004:   78.504.200 Euro (ist)

2005:   81.523.200 Euro (ist)

2006:   84.019.500 Euro (ist)

2007:   84.549.900 Euro (ist)

2008:   82.617.800 Euro (Ansatz/ohne Gymnasien)

2009:   80.026.000 Euro (Ansatz/ohne Gymnasien)

2010:   80.590.600 Euro (Ansatz/ohne Gymnasien)

 

7.Anstaltsseelsorge:

 

Erstattung von Vergütungen und Pastoralassistenten an kirchliche Institutionen für Kräfte, die für den seelsorgerischen Dienst in den Justizvollzugsanstalten zur Verfügung gestellt werden:

(671 71)

 

1998:        426.750 Euro (ist)

1999:        446.350 Euro (ist)

2000:        430.200 Euro (ist)

2001:        374.400 Euro (ist)

2002:        491.200 Euro (ist)

2003:        629.500 Euro (ist)

2004:        669.600 Euro (ist)

2005:        669.400 Euro (ist)

2006:        680.200 Euro (ist)

2007:        760.000 Euro (ist)

2008:        500.000 Euro (Ansatz)

2009:        550.500 Euro (Ansatz)

2010:        550.500 Euro (Ansatz)

 

8.Polizeiseelsorge:

 

Erläuterung:

Erstattungen der vollen Personalausgaben für drei Polizeiseelsorger:

 

1996:        250.500 Euro (ist)

1997:        201.350 Euro (ist)

1998:        198.400 Euro (ist)

1999:        215.050 Euro (ist)

2000:        209.300 Euro (ist)

2001:        199.200 Euro (ist)

2002:        215.900 Euro (ist)

2003:        221.300 Euro (ist)

2004:        223.100 Euro (ist)

2005:        225.000 Euro (ist)

2006:        232.100 Euro (ist)

2007:        228.400 Euro (ist)

2008:        235.000 Euro (Ansatz)

2009:        235.000 Euro (Ansatz)

2010:        235.350 Euro (Ansatz)

 

9. Lehrerfortbildung:

(Evangelische Kirche)

 

Kosten der Lehrerfortbildungsstätte in Heilsbronn:

 

Die Evangelisch- reformierte Kirche betreibt beim Katechetischen Amt in Heilsbronn ein Institut für Lehrerfortbildung, das für Fortbildungsmaßnahmen staatlicher Teilnehmer genutzt wird. Dafür werden die entstehenden Personalkosten sowie sonstige Betriebskosten erstattet.

 

2002:        185.400 Euro (ist)

2003:        187.600 Euro (ist)

2004:        191.500 Euro (ist)

2005:        194.700 Euro (ist)

2006:        195.100 Euro (ist)

2007:        197.100 Euro (ist)

2008:        205.000 Euro (Ansatz)

2009:        690.000 Euro (Ansatz)

2010:        700.000 Euro (Ansatz)

 

10.Bauleistungen an Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

1.Um- und Erweiterungsbau des Protestantischen Alumeums für die Evangelischen Schule Ansbach:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

2.697.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2004:        100.000 Euro

2005:        250.000 Euro

2006:        660.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:     1.172.000 Euro (Veranschlagt)

2008:     1.511.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        165.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        185.000 Euro (Veranschlagt)

2011:        836.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

2.Neubau für die katholische Freie Volksschule Augsburg:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

13.541.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2004:   11.728.000 Euro

2005:        360.000 Euro

2006:   12.636.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:        693.000 Euro (Veranschlagt)

2008:   12.028.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        400.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        450.000 Euro (Veranschlagt)

2011:        663.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

3.Erweiterung der Heimvolksschule St.Maria Fürstenzell:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

1.483.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2008:        349.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:          90.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        105.000 Euro (Veranschlagt)

2011:        939.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

4.Neubau eines Schulgebäudes, einer Doppelsporthalle, von Freisport- und Außenanlagen für die Bischof-Manfred-Müller-Schule, Katholische Freie Volksschule der Diözese Regensburg in Regensburg:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

11.426.000 Euro (Haushalt 2007/2008)

11.303.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2008:     2.604.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        680.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        790.000 Euro (Veranschlagt)

2011:     7.229.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

5.Sanierung und Umbau der Katholischen Grund- und Hauptschule in Grunertshofen:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

2.729.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2011:     2.729.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

6.Grundwerb und Neubau für das Förderzentrum, Förderschwerpunkt geistiger Entwicklung (Franziskus-von-Assisi-Schule) Au am Inn:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

5.195.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2006:     3.594.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:        450.000 Euro (Veranschlagt)

2008:     4.585.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        520.000 Euro (Veranschlagt)

2010:          90.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

7.Umbau für die Berufsschule zur Erziehungshilfe der Jugendhilfeeinrichtung Schloss Zinneberg Glonn:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

1.001.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2008:        688.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        100.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        110.000 Euro (Veranschlagt)

2011:        103.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

8.Sanierung und Aufstockung sowie Hallenbadsanierung des Förderzentrums, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung, im Kinderzentrum St.Vinzenz Ingolstadt:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

6.429.000 Euro (Haushalt 2007/2008)

6.790.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2006:     2.829.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:        580.000 Euro (Veranschlagt)

2008:     5.539.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        680.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        571.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

9.Erweiterung der Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung. Förderschwerpunkt Lernen, sowie Errichtung eines Gewächshauses und einer Sporthalle, St. Zeno Kirchseeon:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

6.516.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2006:     4.587.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:        560.000 Euro (Veranschlagt)

2008:     4.853.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        650.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        710.000 Euro (Veranschlagt)

2011:        303.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

10.Erweiterung des Förderzentrums, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung des Heilpädagogischen Zentrums Augustinum (Otto-Steiner-Schule) München:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

3.426.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2008:     1.599.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        345.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        370.000 Euro (Veranschlagt)

2011:     1.112.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

11.Erweiterungsbau für das Förderzentrum, Förderschwerpunkt Sehen (Edith-Stein-Schule) Unterschleißheim:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

8.715.000 Euro (Haushalt 2007/2008)

9.384.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2006:     5.900.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:        750.000 Euro (Veranschlagt)

2008:     8.994.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        195.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        195.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

12.Erweiterung und Sanierung des Förderzentrums, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung (Caritasschule St. Elisabeth) Freyung:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

4.645.000 Euro (Haushalt 2007/2008)

5.016.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2007:        400.000 Euro (Veranschlagt)

2008:     3.509.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        510.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        550.000 Euro (Veranschlagt)

2011:        447.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

13.Generalsanierung der Prälat-Michael-Thaller-Schule für die Cabrini-Schule Offenstetten, privates Förderzentrum, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Abendberg:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

2.500.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2011:     2.500.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

14.Generalsanierung mit Erweiterung der St.Severin-Schule, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Passau:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

630.000 Euro (Haushalt 2007/2008)

6.992.000 (Haushalt 2009/2010)

 

2006:        493.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:          68.000 Euro (Veranschlagt)

2008:          69.000 Euro (Veranschlagt)

2011:     6.992.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

15.Erweiterung der Christopherusschule, privates Förderzentrum, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung Regen-Schweinhütt:

 

Zu ersetzende Gesamtkosten:

2.000.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2011:     2.000.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

16.Sanierung der Schwimmbadetechnik und Umbau des Umkleidetraktes am Förderzentrum geistige Entwicklung (Bischof-Wittmann-Schule) Regensburg:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

1.372.000 Euro (Haushalt 2007/2008)

1.306.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2006:        160.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2008:     1.086.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        110.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        110.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

17.Umbau für die Außenstelle Regensburg der Berufsschule für Sozialpädagogischen Förderung, Förderschwerpunkt Lernen, des St. Michaelwerks Grafenwöhr – Außenstelle Regensburg:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

2.624.000 Euro (Haushalt 2007/2008)

3.670.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2006:        160.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:        240.000 Euro (Veranschlagt)

2008:     3.250.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        210.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        210.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

18.Umbau des Hauses St. Marien für die Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung, Förderschwerpunkt Lernen, Schwandorf:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

4.358.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2006:          60.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:        390.000 Euro (Veranschlagt)

2008:     2.836.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        440.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        480.000 Euro (Veranschlagt)

2011:        602.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

19.Sanierung von Dach- und Außenwandflächen am Förderzentrum, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung (St-Martin-Schule) Bruckberg:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

1.302.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2008:     1.058.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        130.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        114.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

20. Bestandssicherung des Sportbereichs/Hülle sowie Sanierung/Anbau der Schwimm- und Turnhalle des Sonderpädagogischen Förderzentrums (St. Laurentius) Neudettelsau:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

4.864.000 Euro (Haushalt 2007/2008)

2.014.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2006:     3.445.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:        420.000 Euro (Veranschlagt)

2008:        525.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        210.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        220.000 Euro (Veranschlagt)

2011:     1.059.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

21.Um- und Erweiterungsbau des Friedenshortes (Heim) Neudettelsau für das Förderzentrum, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung (St-Martin-Schule) Bruckberg/Neudettelsau:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

2.100.000 Euro (Haushalt 2007/2008)

9.453.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2006:        200.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2009:     1.900.000  Euro (Veranschlagt)

2011:     9.453.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

22.Sanierung der Schwimmbad- und Lüftungstechnik des Therapiebades sowie Erneuerung der Heizungsanlage und Beleuchtung des Förderzentrums, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung (St. Nikolaus-Schule) Lohr:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

1.164.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2006:        100.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:        110.000 Euro (Veranschlagt)

2008:        778.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        120.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        130.000 Euro (Veranschlagt)

2011:        136.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

23.Neubau für das Sonderpädagogische Förderzentrum (St-Killian-Schule) Marktheidenfeld:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

2.500.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2007:        220.000 Euro (Veranschlagt)

2008:        756.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2010:        270.000 Euro (Veranschlagt)

2011:     1.474.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

24.Generalsanierung des Schulgebäudes für das Förderzentrum, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung (St. Nikolaus-Schule) Marktheidenfeld:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

1.600.000 Euro (Haushalt 2007/2008)

3.150.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2008:     1.545.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        315.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        340.000 Euro (Veranschlagt)

2011:        950.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

25.Neubau eines Schulgebäudes für die Adolph-Kolping Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung, Förderschwerpunkt Lernen, soziale und emotionale Entwicklung Schweinfurt, Außenstelle Bad Neustadt:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

3.500.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2011:     3.500.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

26.Genaeralsanierung, Teilabbruch und Ersatzneubau des Schulgebäudes für das Förderzentrum Förderschwerpunkt geistige Entwicklung (St. Martin-Schule) Kitzingen:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

8.000.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2011:     8.000.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

27.Erwerb und Umbau eines Schulgebäudes für die Berufsschule St. Georg zur sonderpädagogischen Förderung, Förderschwerpunkt Lernen, Kempten:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

7.878.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2006:     1.800.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:        750.000 Euro (Veranschlagt)

2008:     6.300.000 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:        790.000 Euro (Veranschlagt)

2010:        788.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

28.Um- und Erweiterungsbau sowie Errichtung von Freisportanlagen für die Volksschule Vincentinum Würzburg:

 

Zu ersetzende Gesamtkosten:

7.768.000 Euro (Haushalt 2007/2008)

 

2006:     2.155.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:        545.000 Euro (Veranschlagt)

2008:        545.000 Euro (Veranschlagt)

2009:     4.523.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

29.Sanierung, Umbau, Erweiterung und Eibau von zei Fahstühlen im Förderzentrum, Förderschwerpunkt geistige Entwicklung (St. Wolfgang-Schule) Straubing:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

2.162.000 Euro (Haushalt 2007/2008)

 

2006:          59.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:        103.000 Euro (Veranschlagt)

 

 

Gesamtsumme: Bauleistungen für Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

zu ersetzende Gesamtkosten:

138.556.000 Euro (Haushalt 2009/2010)

 

2006:   38.838.000 Euro (bis 2006 bereitgestellt)

2007:     7.451.000 Euro (Veranschlagt)

2008:   62.777.599 Euro (bis 2008 bereitgestellt)

2009:   13.083.000 Euro (Veranschlagt)

2010:     7.218.000 Euro (Veranschlagt)

2011:   51.027.000 Euro (Veranschlagt)

 

11.Leistungen an kirchliche Hochschulen

 

11.1.Zuschüsse für die Förderung der Studentenseelsorge:

 

1996:          58.500 Euro (ist)

1997:          58.500 Euro (ist)

1998:          58.500 Euro (ist)

1999:          62.050 Euro (ist)

2000:          63.500 Euro (ist)

2001:          61.300 Euro (ist)

2002:          61.300 Euro (ist)

2003:          60.800 Euro (ist)

2004:          61.300 Euro (ist)

2005:          57.700 Euro (ist)

2006:          57.000 Euro (ist)

2007:          57.700 Euro (ist)

2008:          72.100 Euro (Ansatz)

2009:          64.100 Euro (Ansatz)

2010:          64.100 Euro (Ansatz)

 

11.2.Zuschuss zum Betrieb der Hochschule der Evang.-Luth. Kirche in Bayern in Neudettelsau:

 

1996:        375.700 Euro (ist)

1997:        375.450 Euro (ist)

1998:        380.200 Euro (ist)

1999:        451.650 Euro (ist)

2000:        466.800 Euro (ist)

2001:        470.000 Euro (ist)

2002:        990.000 Euro (ist)

2003:        990.000 Euro (ist)

2004:        900.000 Euro (ist)

2005:        945.000 Euro (ist)

2006:        945.000 Euro (ist)

2007:        945.000 Euro (ist)

2008:        945.000 Euro (Ansatz)

2009:        945.000 Euro (Ansatz)

2010:        945.000 Euro (Ansatz)

 

11.3.Leistungen an die katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt:

 

Erläuterung:

Gemäß Art.5 § 2 des Bayerischen Konkordats in der Fassung des am 8.Juni 1988 unterzeichneten Vertrages ersetzt der Freistaat Bayern dem Träger der Katholischen Universität Eichstätt (Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts der katholischen Bistümer Bayerns) auf dessen Antrag 85 v. H. des tatsächlichen Aufwandes (auch für Investitionen) Es wird jedoch nur ein Aufwand berücksichtigt, wie er bei vergleichbaren Hochschulen oder Hochschuleinrichtungen entsteht.

 

1996:   23.806.950 Euro (ist)

1997:   24.232.500 Euro (ist)

1998:   24.261.250 Euro (ist)

1999:   25.580.250 Euro (ist)

2000:   26.527.700 Euro (ist)

2001:   27.534.700 Euro (ist)

2002:   28.000.000 Euro (ist)

2003:   29.600.000 Euro (ist)

2004:   28.951.200 Euro (ist)

2005:   28.817.200 Euro (ist)

2006:   30.222.200 Euro (ist)

2007:   30.000.000 Euro (ist)

2008:   31.200.000 Euro (Ansatz)

2009:   32.050.000 Euro (Ansatz)

2010:   32.900.000 Euro (Ansatz)

 

11.4.Zuschuss für nichtstaatliche theologische Ausbildungsstätten, soweit nicht Titel an anderer Stelle des Haushalts einschlägig sind.

 

1996:        482.000 Euro (ist)

1997:        500.000 Euro (ist)

1998:        500.000 Euro (ist)

1999:        550.000 Euro (ist)

2000:        613.600 Euro (ist)

2001:        664.700 Euro (ist)

2002:        694.200 Euro (ist)

2003:        788.100 Euro (ist)

2004:        727.800 Euro (ist)

2005:        671.100 Euro (ist)

2006:        600.000 Euro (ist)

2007:        600.000 Euro (ist)

2008:        791.600 Euro (Ansatz)

2009:        703.600 Euro (Ansatz)

2010:        703.600 Euro (Ansatz)

 

11.5.Zuschüsse zum Betrieb kirchlicher Fachhochschulen:

 

Erläuterung:

Im Rahmen des Art.116 BayHSchG werden Staatszuschüsse gewährt für die Katholische Stiftungsfachhochschule München, die Evangelische Stiftungsfachhochschule Nürnberg. Fachhochschulstudiengänge der Katholischen Universität Eichstätt und für die Fachhochschulstudiengänge der Augustana-Hochschule Neudettelsau.

 

1996:     5.747.900 Euro (ist)

1997:     6.248.150 Euro (ist)

1998:     6.313.250 Euro (ist)

1999:     6.647.050 Euro (ist)

2000:     6.833.700 Euro (ist)

2001:     7.117.100 Euro (ist)

2002:     4.905.300 Euro (ist)

2003:     9.602.800 Euro (ist)

2004:     7.200.700 Euro (ist)

2005:     7.333.200 Euro (ist)

 

11.6.Zuschüsse zur Errichtung einschließlich Ausbau von kirchlichen Fachhochschulen:

 

2002:     1.940.700 Euro (ist)

2003:        732.100 Euro (ist)

 

2005:        500.000 Euro (ist)

 

Gesamtsumme: Leistungen an kirchliche Hochschulen

 

1996:   30.471.050 Euro (ist)

1997:   31.414.600 Euro (ist)

1998:   31.513.200 Euro (ist)

1999:   33.291.000 Euro (ist)

2000:   34.505.300 Euro (ist)

2001:   35.847.800 Euro (ist)

2002:   36.591.500 Euro (ist)

2003:   41.773.800 Euro (ist)

2004:   37.841.000 Euro (ist)

2005:   38.324.200 Euro (ist)

2006:   31.824.200 Euro (ist)

2007:   31.602.700 Euro (ist)

2008:   33.008.700 Euro (Ansatz)

2009:   33.762.700 Euro (Ansatz)

2010:   34.612.700 Euro (Ansatz)

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Landes Bayern an die Kirchen und an sonstige christliche Religionsgemeinschaften:

 

1996: 189.518.000 Euro (ist)

1997: 192.832.150 Euro (ist)

1998: 195.900.700 Euro (ist)

1999: 197.758.900 Euro (ist)

2000: 209.025.900 Euro (ist)

2001: 213.344.900 Euro (ist)

2002: 210.528.800 Euro (ist)

2003: 221.830.800 Euro (ist)

2004: 223.804.600 Euro (ist)

2005: 225.833.100 Euro (ist)

2006: 259.148.000 Euro (ist)

2007: 231.737.400 Euro (ist)

2008: 248.795.599 Euro (Ansatz)

2009: 263.670.400 Euro (Ansatz)

2010: 253.553.850 Euro (Ansatz)

 

 

3.Berlin:

 

Inhalt:

1.Zuschuss an die Evangelische Kirche (1998-2009)

2.Zuschuss an die Katholische Kirche (1998-2009)

3.Zuschuss an die Altkatholische Kirche (2004-2009)

4.Zuschüsse an anerkannte religiöse Körperschaften(1998-2003

5.Zuschüsse an sonstige Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften:

6.Zuschüsse für kulturelle Betreuung (1998-2009)

6.1.Evangelische Kirche (Festbetrag) (2005-2007)

6.2.Evangelische Kirche Miniclubs (2005-2007)

6.3.Katholische Kirche Miniclubs (2005-2007)

6.4.Katholische Kirche (Festbetrag) (2005-2007)

6.5.Theologisch-Pädagogische Akademie (2005-2007)

6.6.Erwachsenenbildung Evangelische Kirche (2005-2007)

6.7.Evangelische Akademie (2005-2007)

6.8.Katholische Akademie (2005-2007)

6.9.Evangelische Kirche (2005-2007)

(kirchenmusikalische Ausbildung)

6.10.Katholische Kirche (2005-2007)

(Erwachsenenbildung/Festbetrag)

6.11.Katholische Kirche (2005-2007)

(kirchenmusikalische Ausbildung)

6.12.Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit (2005-2007)

6.13.Evangelische Kirche der Union (Dom) (2005-2007)

7.Religionsunterricht (1998-2009)

8.Kirchliche Hochschulen (2006-2007)

9.Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft (2002-2007)

 

Erläuterungen:

 

An die evangelische und die katholische Kirche werden auf gesetzlicher Grundlage sowie aufgrund der in der Ausführung der Abschließenden Protokolle über Besprechungen zwischen Vertretern der Kirchen und des Senats vom 2.Juli 1970 abgeschlossenen Vereinbarungen in der Fassung vom 17.September 1990 und 6.Dezember 1991 für den Ortsteil Berlins Zuschüsse geleistet.

 

1.Zuschuss an die Evangelische Kirche:

 

1998:     8.627.888 Euro  

1999:     8.572.000 Euro  

2000:     8.467.000 Euro  

2001:     8.478.493 Euro

2002:     8.650.000 Euro

2003:     8.711.000 Euro

2004:     7.966.280 Euro

2005:     8.650.000 Euro

2006:     7.703.000 Euro

2007:     7.703.000 Euro

2008:     7.700.000 Euro

2009:     7.700.000 Euro

 

2.Zuschuss an die Katholische Kirche:

 

1998:     2.665.290 Euro  

1999:     2.648.000 Euro  

2000:     2.794.500 Euro  

2001:     2.886.043 Euro

2002:     2.970.000 Euro

2003:     2.950.000 Euro

2004:     2.806.765 Euro

2005:     2.950.000 Euro

2006:     2.831.000 Euro

2007:     2.831.000 Euro

2008:     2.900.000 Euro

2009:     2.900.000 Euro

 

Zwischensumme: Gesamtleistungen an die Evangelische und die Katholische Kirche:

 

1998:   11.293.178 Euro (ist)

1999:   11.220.000 Euro (ist)

2000:   11.261.500 Euro (ist)

2001:   11.364.536 Euro (ist)

2002:   11.620.000 Euro (ist)

2003:   11.661.000 Euro (ist)

2004:   10.773.045 Euro (ist)

2005:   11.600.000 Euro (ist)

2006:   10.534.000 Euro (ist)

2007:   10.534.000 Euro (Ansatz)

2008:   10.600.000 Euro (Ansatz)

2009:   10.600.000 Euro (Ansatz)

 

3.Zuschuss an die Altkatholische Kirche:

 

2004:          10.000 Euro

2005:          10.000 Euro

2006:          10.000 Euro

2007:          10.000 Euro

 

4.Zuschüsse an anerkannte religiöse Körperschaften:

 

1998:          64.000 Euro   (128.000 DM)

1999:        100.000 Euro   (200.000 DM)

2000:        100.000 Euro   (200.000 DM)

2001:          34.000 Euro

2002:          80.000 Euro

2003:          10.000 Euro

 

5.Zuschüsse an sonstige Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften:

 

1998:     1.392.200 Euro (2.827.840 DM)

1999:        847.500 Euro (1.695.000 DM)

2000:        847.500 Euro (1.695.000 DM)

2001:        623.139 Euro

2002:        610.000 Euro

2003:        824.000 Euro

 

6.Zuschüsse für kulturelle Betreuung:

 

1998:     1.413.920 Euro

1999:     1.498.000 Euro

2000:     1.447.500 Euro

2001:     1.389.278 Euro

2002:     1.467.000 Euro

2003:     1.467.000 Euro

2004:     1.294.933 Euro

2005:     1.239.140 Euro

2006:     1.218.140 Euro

2007:     1.222.140 Euro

2008:     1.300.000 Euro

2009:     1.300.000 Euro

 

Einzelauflistung:

 

6.1.Evangelische Kirche (Festbetrag)

 

2005:        184.070 Euro

2006:        184.070 Euro

2007:        184.070 Euro

 

6.2.Evangelische Kirche Miniclubs:

 

2005:          34.730 Euro

2006:          33.300 Euro

2007:          33.300 Euro

 

6.3.Katholische Kirche Miniclubs:

 

2005:          34.730 Euro

2006:          33.290 Euro

2007:          33.290 Euro

 

6.4.Katholische Kirche (Festbetrag)

 

2005:          51.800 Euro

2006:          51.800 Euro

2007:          51.800 Euro

 

6.5.Theologisch-Pädagogische Akademie:

 

2005:        140.990 Euro

2006:        140.990 Euro

2007:        140.990 Euro

 

6.6.Erwachsenenbildung Evangelische Kirche:

(Festbetrag)

 

2005:        123.700 Euro

2006:        123.700 Euro

2007:        123.700 Euro

 

6.7..Evangelische Akademie:

 

2005:        125.050 Euro

2006:        125.050 Euro

2007:        125.050 Euro

 

6.8.Katholische Akademie:

 

2005:        105.690 Euro

2006:        105.690 Euro

2007:        105.690 Euro

 

6.9.Evangelische Kirche

(kirchenmusikalische Ausbildung)

 

2005:        197.900 Euro

2006:        180.650 Euro

2007:        180.650 Euro

 

6.10.Katholische Kirche

(Erwachsenenbildung/Festbetrag)

 

2005:          35.320 Euro

2006:          35.320 Euro

2007:          35.320 Euro

 

5.11.Katholische Kirche:

(kirchenmusikalische Ausbildung)

 

2005:          91.770 Euro

2006:          89.480 Euro

2007:          89.480 Euro

 

6.12.Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit:

 

2005:          58.110 Euro

2006:          58.760 Euro

2007:          58.760 Euro

 

6.13.Evangelische Kirche der Union (Dom)

 

2005:          56.040 Euro

2006:          55.630 Euro

2007:          52.040 Euro

 

7.Zuschüsse für den Religions- und Weltanschauungsunterricht:

 

Berlin übernimmt bis zu 90 v.H. des nachgewiesenen Aufwandes der Personal- und Ausbildungskosten für den Religions- und Weltanschauungsunterricht der zugelassenen Anbieter. Der Zuschuss wird nach dem 15/12er Schülergruppen-Modell bei einer Pflichtwochenzahl von 25 Stunden unter Berücksichtigung des eingesetzten staatlichen Lehrpersonals ermittelt. Die Schülerzahlen der Oktoberstatistik des Vorjahrs bilden die Basis für die Berechnung des Zuschusses des folgenden Haushaltsjahres.

 

1998:   43.377.950 Euro

1999:   45.129.500 Euro

2000:   50.654.000 Euro

2001:   49.503.819 Euro

2002:   48.892.000 Euro

2003:   50.172.000 Euro

2004:   46.340.870 Euro

2005:   45.172.000 Euro

2006:   47.700.000 Euro

2007:   47.300.000 Euro

2008:   47.900.000 Euro

2009:   47.500.000 Euro

 

8.Zuschüsse an private (kirchliche) Fachhochschulen:

 

Nach § 124 Abs.1 des Berliner Hochschulgesetzes erhalten die Evangelische Fachhochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik und die katholische Fachhochschule Berlin ihre persönlichen Ausgaben bis zur Höhe der vergleichbaren Personalkosten einer staatlichen Fachhochschule erstattet. Es handelt sich dabei um gesetzliche Verpflichtungen.

 

Gesamtsumme:

 

2006:     6.552.000 Euro

2007:     6.552.000 Euro

 

9.Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

Schulen des Konsistoriums der Evangelischen Kirche:

 

2002:   15.662.579 Euro

2003:   15.107.966 Euro

2004:   16.630.354 Euro

2005:   16.618.271 Euro

2006:   16.542.403 Euro

2007:   16.689.868 Euro

 

 

Evangelisches Johannesstift:

(August-Herrman-Franke-Schule)

 

 

2002:     2.286.862 Euro

2003:     2.225.720 Euro

2004:     2.481.031 Euro

2005:     2.466.073 Euro

2006:     1.937.914 Euro

2007:     1.955.356 Euro

 

Freie Evangelische Schule:

 

2002:        875.300 Euro

2003:        843.524 Euro

2004:        880.168 Euro

2005:        870.828 Euro

2006:        975.408 Euro

2007:        984.187 Euro

 

Schulen des Erzbischöflichen Ordinariats (Westteil)

(Katholische Kirche)

 

2002:   22.977.842 Euro

2003:   22.037.913 Euro

2004:   23.254.410 Euro

2005:   23.008.177 Euro

2006:   23.731.757 Euro

2007:   23.941.538 Euro

 

Canisius-Kolleg (Gymnasium)

 

2002:     3.799.148 Euro

2003:     3.647.655 Euro

2004:     3.776.111 Euro

2005:     3.736.038 Euro

2006:     3.371.712 Euro

2007:     3.402.057 Euro

 

Sancta-Maria-Schule

(Sonderschule)

 

2002:     1.796.688 Euro

2003:     1.770.428 Euro

2004:     2.324.956 Euro

2005:     2.300.282 Euro

2006:     2.301.966 Euro

2007:     2.291.633 Euro

 

Schulen des Erzbischöflichen Ordinariats (Ostteil)

(Katholische Kirche)

 

2002:     4.277.288 Euro

2003:     4.127.280 Euro

2004:     4.259.518 Euro

2005:     4.214.315 Euro

2006:     4.151.447 Euro

2007:     4.188.809 Euro

 

Sonstige Schulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

Diakoniestiftung Lazarus:

 

2002:        509.919 Euro

2003:        570.995 Euro

2004:        680.137 Euro

2005:        672.919 Euro

2006:        758.106 Euro

2007:        764.929 Euro

 

St.-Elisabeth-Stiftung:

 

2002:        585.527 Euro

2003:        579.136 Euro

2004:        445.251 Euro

2005:        440.526 Euro

2006:        790.218 Euro

2007:        797.330 Euro

 

Stephanus-Stiftung

(Sonderschule)

 

2002:     2.696.492 Euro

2003:     2.666.560 Euro

2004:     2.629.377 Euro

2005:     2.601.474 Euro

2006:     2.205.342 Euro

2007:     2.225.190 Euro

 

Förderung kirchlicher Privatschulen

Gesamtsumme:

 

2002:   55.466.635 Euro

2003:   54.131.890 Euro

2004:   57.361.313 Euro

2005:   56.928.903 Euro

2006:   56.766.273 Euro

2007:   57.240.896 Euro

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Landes Berlin an die Kirchen und an sonstige christliche Religionsgemeinschaften:

 

Gesamtsummen:

 

1998:   57.540.648 Euro (ist)

1999:   58.710.920 Euro (ist)

2000:   64.310.500 Euro (ist)

2001:   63.220.772 Euro (ist)

2002: 117.965.492 Euro (ist)

2003: 118.265.890 Euro (ist)

2004: 115.780.161 Euro (ist)

2005: 114.787.518 Euro (ist)

2006: 116.228.413 Euro (ist)

2007: 116.307.036 Euro (ist)

2008:   59.800.000 Euro (Ansatz/Summe ohne Privatschulen)

2009:   59.400.000 Euro (Ansatz/Summe ohne Privatschulen)

 

 

4.Brandenburg:

 

Inhalt:

1.Zuschüsse an die Evangelische Kirche (2002-2009)

2.Zuschüsse an die katholische Kirche (2002-2009)

3.Sonstige Religionsgemeinschaften (2002-2009)

4.Weltanschauungsvereinigungen (2002-2009)

5.Katholische Kirchengemeinde Neuzelle (2004-2009)

6.Zuschüsse für Investitionen der Kirchen (2000-2009)

7.Domstift Brandenburg (2000-2009)

8.Sonstiges (2000-2006)

9.Religionsunterricht: (2002-2009)

9.1.Evangelischer Religionsunterricht

9.2.Katholischer Religionsunterricht

10.Anstaltsseelsorge (2003-2009)

 

 

Erläuterungen:

 

Förderung der Aufgaben von Kirchen, Religionsgemeinschaften und Weltanschauungsvereinigungen zur Erfüllung ihres Öffentlichkeitsauftrages und zur Sicherung und Instandhaltung kirchlicher und vergleichbarer Gebäude. Die Evangelische Kirche wird aufgrund des Evangelischen Kirchenvertrages Brandenburg unterstützt. Die katholische Kirche erhält Dotationen sowie Zuschüsse für Pfarrerbesoldung und -versorgung. Außerdem werden Zuschüsse für andere Religionsgemeinschaften sowie für Weltanschauungsvereinigungen und für Maßnahmen zur Erhaltung und Pflege verwaister jüdischer Friedhöfe gewährt.

 

1.Zuschüsse an die Evangelische Kirche:

 

Erläuterung:

Unterstützung der Evangelischen Kirche gemäß dem Evangelischen Kirchenvertrag vom 8.November 1996.

 

2002:     9.412.500 Euro

2003:     9.593.000 Euro

2004:     9.700.000 Euro

2005:     9.750.000 Euro

2006:     9.950.000 Euro

2007:     9.950.000 Euro (Ansatz)

2008:   10.099.500 Euro (Ansatz)

2009:   10.203.000 Euro (Ansatz)

 

2.Zuschüsse an die Katholische Kirche:

 

Erläuterung:

Unterstützung der Katholischen Kirche gemäß dem Katholischen Kirchenvertrag vom 12. November 2003.

 

2002:        920.000 Euro

2003:        920.000 Euro

2004:     1.000.000 Euro

2005:     1.000.000 Euro

2006:     1.000.000 Euro

2007:     1.000.000 Euro (Ansatz)

2008:     1.000.000 Euro (Ansatz)

2009:     1.000.000 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme: Gesamtleistungen an die Evangelische und die Katholische Kirche:

 

2002:   10.332.500 Euro (ist)

2003:   10.513.000 Euro (ist)

2004:   10.700.000 Euro (ist)

2005:   10.750.000 Euro (ist)

2006:   10.950.000 Euro (ist)

2007:   10.500.000 Euro (Ansatz)

2008:   11.099.500 Euro (Ansatz)

2009:   11.203.000 Euro (Ansatz)

 

3.Sonstige Religionsgemeinschaften:

 

2002:          25.600 Euro

2003:          25.600 Euro

2004:          10.000 Euro

2005:          10.000 Euro

2006:          10.000 Euro

2008:          10.000 Euro (Ansatz)

2009:          10.000 Euro (Ansatz)

 

4.Weltanschauungsvereinigungen:

 

2002:          25.600 Euro

2003:          25.600 Euro

2004:            3.000 Euro       

2005:            3.000 Euro

2006:            3.000 Euro

2008:            3.000 Euro (Ansatz)

2009:            3.000 Euro (Ansatz)

 

5.Katholische Kirchengemeinde Neuzelle:

 

2004:          50.000 Euro

2005:          50.000 Euro

2006:          50.000 Euro

2008:          50.000 Euro (Ansatz)

2009:          50.000 Euro (Ansatz)

 

Zuschüsse an Kirchen und Religionsgemeinschaften:

(Evangelische Kirche/Katholische Kirche/Sonstige Religionsgemeinschaften/Weltanschauungsvereinigungen/Katholische Kirchengemeinde Neuzelle

 

Gesamtsumme:

 

2000:     9.637.852 Euro (ist)

2001:     9.663.417 Euro (ist)

2002:   10.383.700 Euro (ist)

2003:   10.564.200 Euro (ist)

2004:   10.763.000 Euro (ist)

2005:   10.813.000 Euro (ist)

2006:   11.013.000 Euro (ist)

2007:   10.500.000 Euro (Ansatz)

2008:   11.112.500 Euro (Ansatz)

2009:   11.256.000 Euro (Ansatz)

 

6.Zuschüsse für Investitionen der Kirchen:

(Bauleistungen)

 

Erläuterungen:

 

Evangelische Kirchen gem. Art.13 Abs.3 des Evangelischen Kirchenvertrages.

Katholische Kirche und sonstige Religionsgemeinschaften.

Patronatsleistungen.

Zuschüsse zur Substanzerhaltung und Instandsetzung von Kirchen und gottesdienstlichen Räumen.

 

2000:     1.815.751 Euro (ist)

2001:     2.019.603 Euro (ist)

2002:     1.835.960 Euro (ist)

2003:     1.609.000 Euro (ist)

2004:     1.859.000 Euro (ist)

2005:     1.859.000 Euro (ist)

2006:     1.858.910 Euro (ist)

2007:     1.859.000 Euro (Ansatz)

2008:     1.859.000 Euro (Ansatz)

2009:     1.859.000 Euro (Ansatz)

 

7.Domstift Brandenburg:

 

Erläuterung:

Zuschüsse für den Domstift Brandenburg zur Sanierung und Instandsetzung des Brandenburgischen Doms (gemäß Art.13 Abs.2 des Evangelischen Kirchenvertrages.

 

2000:     1.022.584 Euro (ist)

2001:     1.022.584 Euro (ist)

2002:     1.022.584 Euro (ist)

2003:        372.600 Euro (ist)

2004:     1.022.600 Euro (ist)

2005:     1.022.600 Euro (ist)

2006:     1.022.600 Euro (ist)

2007:     1.022.600 Euro (Ansatz)

2008:     1.022.600 Euro (Ansatz)

2009:     1.022.600 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme: Bauleistungen (Gesamt)

 

2000:     2.838.335 Euro (ist)

2001:     3.042.187 Euro (ist)

2002:     2.858.544 Euro (ist)

2003:     1.981.600 Euro (ist)

2004:     2.881.600 Euro (ist)

2005:     2.881.600 Euro (ist)

2006:     2.881.510 Euro (ist)

2007:     2.881.510 Euro (Ansatz)

2008:     2.881.510 Euro (Ansatz)

2009:     2.881.510 Euro (Ansatz)

 

8.Sonstiges:

(633 80)

 

Erläuterung:

Kosten für die Herstellung bzw. den Verkauf von Aufklärungsschriften und für die Durchführung von Informationsveranstaltungen zum Thema „Jugendsekten/Psychokulte“

 

2000:            5.113 Euro

2001:            3.239 Euro

2002:            3.000 Euro

2003:            3.000 Euro

2004:            1.000 Euro

2005:            1.000 Euro

2006:            1.000 Euro

 

9.Religionsunterricht:

 

9.1.Evangelischer Religionsunterricht:

 

Erläuterung:

Veranschlagt sind Zuschüsse an die evangelische Kirche zur Fortführung des evangelischen Religionsunterrichts entsprechend §9 Abs. 2 und 3 Brandenburgisches Schulgesetz und der mit den Kirchen geschlossenen Vereinbarung vom 01.08.2002.

 

2002:     2.008.000 Euro (ist)

2003:     2.006.000 Euro (ist)

2004:     2.048.000 Euro (ist)

2005:     2.321.200 Euro (ist)

2006:     3.867.341 Euro (ist)

2007:     3.289.000 Euro (Ansatz)

2008:     3.414.000 Euro (Ansatz)

2009:     3.587.000 Euro (Ansatz)

 

9.2.Katholischer Religionsunterricht:

 

Erläuterung:

Veranschlagt sind Zuschüsse an die katholische Kirche (Erzbistum Berlin, Bistum Magdaburg, Bistum Görlitz) zur Durchführung des katholischen Religionsunterrichts entsprechend §9 Abs. 2 und 3 des Brandenburgischen Schulgesetzes und der mit den Kirchen geschlossenen Vereinbarung vom 01.08.2002.

 

2002:        167.000 Euro (ist)

2003:        516.696 Euro (ist)       

2004:        560.000 Euro (ist)

2005:        432.700 Euro (ist)

2006:        777.813 Euro (ist)

2007:        571.700 Euro (Ansatz)

2008:        643.000 Euro (Ansatz)

2009:        679.000 Euro (Ansatz)

 

Gesamtsumme Religionsunterricht:

(Evangelische und katholische Kirche)

 

2002:     2.175.000 Euro (ist)

2003:     2.522.696 Euro (ist)

2004:     2.608.000 Euro (ist)

2005:     2.753.900 Euro (ist)

2006:     4.645.154 Euro (ist)

2007:     3.851.700 Euro (Ansatz)

2008:     4.057.000 Euro (Ansatz)

2009:     4.266.000 Euro (Ansatz)

 

10.Anstaltsseelsorge:

 

Erläuterungen:

 

Evangelische Seelsorge:

Gemäß Vertrag zwischen dem Land Brandenburg und den evangelischen Landeskirchen in Brandenburg erfolgt die seelsorgerische Betreuung in den 7 Justizvollzugsanstalten und 1.Jugendarrestanstalt des Landes. Es erfolgt keine Veranschlagung der Versorgungsbezüge.

Vorgesehen für insgesamt 7 hauptamtliche Pfarrer (einschließlich einem kirchlichen Mitarbeiter)

 

Katholische Seelsorge:

Am 12.11.2003 wurde der vertrag zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Land Brandenburg unterzeichnet.

Vorgesehen sind bis zu 4 hauptamtliche Pfarrer für die Gefängnisseelsorge.

 

Summe: (beide Kirchen gesamt)

 

2003:        217.796 Euro (ist)

2004:        335.800 Euro (ist)

2005:        539.800 Euro (ist)

2006:        231.838 Euro (ist)

2007:        454.000 Euro (Ansatz)

2008:        465.500 Euro (Ansatz)

2009:        465.500 Euro (Ansatz)

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Landes Brandenburg an die Kirchen und an sonstige christliche Religionsgemeinschaften:

 

2000:   12.481.300 Euro (ist)

2001:   12.708.843 Euro (ist)

2002:   15.420.244 Euro (ist)

2003:   15.289.292 Euro (ist)

2004:   16.589.400 Euro (ist)

2005:   16.989.300 Euro (ist)

2006:   18.772.502 Euro (ist)

2007:   17.696.210 Euro (Ansatz)

2008:   18.516.510 Euro (Ansatz)

2009:   18.869.010 Euro (Ansatz)

 

 

Bremen:

 

Zuschüsse für den Evangelischen Kirchentag:

 

2008:     2.250.000 Euro (ist)

2009:     3.750.000 Euro (Ansatz)

 

 

Anstaltsseelsorge:

 

2007:     1.284.000 Euro

2008:     1.788.000 Euro (ist)

2009:        910.000 Euro (Ansatz)

2010:     1.860.000 Euro (Ansatz)

2009:     1.960.000 Euro (Ansatz)

 

 

7.Hessen:

 

Inhalt:

1.Staatsleistungen an die Evangelischen Landeskirchen (1999-2004)

2.Staatsleistungen an die Diözesen (1999-2004)

3.Zuschüsse an die Altkatholische Kirche (1999-2004)

4.Bauleistungen (1999-2004)

5.Sonstige Ausgaben für Investitionen (2000-2003)

6.Zuschüsse für den Evangelischen Kirchentag (2001-2002)

7.Allgemeine Bewilligungen Kulturförderung (1999-2009)

8.Förderung der christlich-jüdischen Zusammenarbeit (1999-2009)

9.Religionsunterricht (1999-2006)

10.Anstaltsseelsorge (1999-2006)

11.Privaten Heim- und Internatsgebundene Förderschulen in  kirchlicher Trägerschaft (2005-2006)

12.Theologische Fakultäten (2006-2009)

 

(Ab dem Haushaltsjahr 2005 Gesamtleistungen an Kirchen und Religionsgemeinschaften angegeben!)

 

 

1.Staatsleistungen an die Evangelischen Landeskirchen:

 

Erläuterungen:

Die finanziellen Beziehungen zwischen dem Land und den Evangelischen Landekirchen in Hessen sind durch den Kirchenvertrag vom 18.2.1960 neu geregelt worden.

Danach werden alle bisherigen finanziellen Leistungen an die Evangelischen Landekirchen durch einen Gesamtzuschuss (Staatsleistungen an die evangelischen Landekirchen) ersetzt.

Die Staatsleistung ist den Veränderungen in der Besoldung der Landesbeamten anzupassen.

 

Es sind veranschlagt für die:

Ev. Kirche in Hessen und Hanau

Ev. Landeskirche v. Kurhessen-Waldeck

Ev. Kirche im Rheinland

 

1999:   27.615.661 Euro

2000:   27.948.441 Euro

2001:   28.463.005 Euro

2002:   28.858.627 Euro

2003:   29.393.700 Euro

2004:   29.939.200 Euro

 

 

2.Staatsleistungen an die Diözesen:

 

Erläuterungen:

Die finanziellen Beziehungen zwischen dem Land und den katholischen Bistümern in Hessen sind durch den Kirchenvertrag vom 9.3.1963 neu geregelt worden. Danach werden alle bisherigen finanziellen Leistungen an die Bistümer durch einen Gesamtzuschuss (Staatsleistungen an die Diözesen) ersetzt.

Die Staatsleistungen ist den Veränderungen in der Besoldung der Landesbeamten anzupassen.

 

Es sind veranschlagt für das:

Bischöfliches Generalvikariat Fulda

Bischöfliches Ordinariat Limburg

Bischöfliches Ordinariat Mainz

Erzbistum Paderborn

 

1999:   11.199.800 Euro

2000:   11.334.779 Euro

2001:   11.543.437 Euro

2002:   11.703.898 Euro  

2003:   11.920.900 Euro

2004:   12.142.200 Euro

 

Zwischensumme: Leistungen an die Evangelische und die Katholische Kirche in Hessen:

 

1999:   38.815.461 Euro (ist)

2000:   39.283.220 Euro (ist)

2001:   40.006.442 Euro (ist)

2002:   40.562.525 Euro (ist)

2003:   41.314.600 Euro (ist)

2004:   42.081.400 Euro (ist)

 

 

3.Zuschüsse an die Altkatholische Kirche:

 

Erläuterungen:

In der Folge ihrer Abspaltung von der Römisch-Katholischen Kirche im Jahre 1870 ist die Alt-Katholische Kirche dieser durch das Preußische Altkatholikengesetz vom 4.7.1875 gleichgestellt und ihre finanzielle Förderung auf eine gesetzliche Grundlage gestellt worden.

Beitrag zur Dotation für das Ordinariat Bonn

2.Zuschuss für die Altkatholischen Kirchengemeinden in Hessen

 

1999:          44.431 Euro

2000:          39.983 Euro

2001:          39.983 Euro

2002:          40.000 Euro

2003:          40.000 Euro

2004:          40.000 Euro

 

4.Bauleistungen:

 

Erfüllung staatlicher Bauverpflichtungen an kirchlichen Gebäuden:

 

Erläuterung:

Mittel zur Erfüllung der Bauverpflichtungen des Landes an der Elisabethkirche und Universitätskirche in Marburg/L. sowie an der Domen Fulda und Limburg aufgrund der Verträge mit den Evangelischen Landeskirchen vom 18.2.1960 und mit den katholischen Bistümern vom 9.3.1963.

 

1999:        365.297 Euro

2000:        506.946 Euro

2001:        685.898 Euro

2002:        536.323 Euro

2003:        920.900 Euro

2004:        907.500 Euro

 

 

5.Sonstige Ausgaben für Investitionen:

 

Zuschuss für die Restaurierung der Stiftskirche Rasdorf:

 

2000:        230.081 Euro

2001:        204.517 Euro

2002:        265.900 Euro

2003:        168.800 Euro

 

Gesamtsumme: Bauleistungen

 

1999:        365.297 Euro

2000:        737.027 Euro

2001:        890.415 Euro

2002:        802.223 Euro

2003:     1.089.700 Euro

2004:        907.500 Euro     

 

6.Zuschuss an den evangelischen Kirchentag:

 

2001:     4.300.000 Euro

2002:        409.100 Euro

 

7.Allgemeine Bewilligungen (Kulturförderung)

 

Zuschuss für das Martin-Buber-Haus:

 

Erläuterungen:

Institutionelle Förderung des Martin-Buber-Hauses in Neppenheim. Träger der Einrichtung ist der internationale Rat der Christen und Juden.

 

1999:          56.242 Euro

2000:          56.242 Euro

2001:          56.242 Euro

2002:          56.300 Euro

2003:          56.300 Euro

2004:          56.300 Euro

2005:          56.300 Euro

 

8.Förderung der christlich-jüdischen Zusammenarbeit:

 

1999:          51.998 Euro

2000:          46.783 Euro

2001:          46.783 Euro

2002:          46.800 Euro

2003:          46.800 Euro

2004:          46.800 Euro

2005:          46.800 Euro

 

Zwischensumme: Gesamtleistungen an Kirchen und Religionsgemeinschaften:

 

Erörterung:

Ab dem Haushaltsplan 2005 sind die Summen insgesamt angegeben!

 

2005:   46.938.800 Euro (ist)

2006:   46.097.600 Euro (ist)

2007:   46.268.885 Euro (ist)

2008:   47.318.800 Euro (Soll)

2009:   47.727.500 Euro (Soll)

 

9.Religionsunterricht:

 

Erläuterung:

Aufgrund von Vereinbarungen erstattet das Land den Kirchen und Religionsgemeinschaften entstehende Aufwendungen für Gestellungsverträge.

 

Grund-, Haupt-, Real-, Sonderschulen:

 

1999:     2.719.471 Euro

2000:     1.278.230 Euro

2001:     3.936.947 Euro

 

Gymnasien:

 

1999:     7.239.218 Euro

2000:     7.413.732 Euro

2001:     8.436.316 Euro

 

Gesamtsumme Religionsunterricht:

 

1999:     9.958.689 Euro

2000:     8.691.962 Euro

2001:   12.373.263 Euro

2002:   16.887.012 Euro

2003:   17.783.956 Euro

2004:   16.491.436 Euro

2005:   18.164.067 Euro

2006:   20.052.560 Euro

 

10.Anstaltsseelsorge:

 

Erstattungen an Kirchenverwaltungen:

 

Erläuterungen:

Veranschlagt ist die Erstattung der Dienstbezüge für 8 evangelische und 4 katholische Anstaltspfarrer an die betreffenden Kirchenverwaltungen (Vereinbarungen vom 26.8.1977 mit der Ev. Kirche in Hessen und Nassau, mit der Ev. Landeskirche von Kurhessen-Waldeck und den Bistümern Fulda, Limburg und Mainz)

 

1999:     1.043.944 Euro

2000:     1.105.924 Euro

2001:        782.277 Euro

2002:     1.060.322 Euro

2003:     1.350.000 Euro

2004:     1.343.737 Euro

2005:     1.250.000 Euro

2006:     1.250.000 Euro

 

11.Private Heim- und Internatsgebundene Förderschulen in kirchlicher Trägerschaft:

(9 von 16 Schulen in kirchlicher Trägerschaft ger. 56% der Gesamtförderung)

 

Bezuschusst werden:

 

1.Freidrich-Trost-Schule Hessisches Diakoniezentrum Schwalmstadt

2.Nieder-Ramstädter Heime der Inneren Mission

3.Jugendhilfe Johannesstift Wiesbaden

4.Heimschule Vincenzhaus Hofheim/Ts Caritas Frankfurt am Main e.V.

5.Antoniushaus Hochheim/Josefs-Gesellschaft

6.St. Elisabeth-Verein Marburg

7.Heimschule St.Vincenzstift Rüdesheim

8.Evangelischer Verein der Inneren Mission Wiesbaden

9.Luisen-Stephanienhaus, Katholisches Schifferkinderheim Mannheim

 

2005:        302.736 Euro (ger. 56% der Gesamtförderung)

2006:        359.576 Euro (ger. 56% der Gesamtförderung)

 

12.Theologische Fakultäten:

 

12.1.Universität Kassel:

 

Erläuterung:

Bereitstellung für die Lehramtfächer Evangelische und Katholische Theologie

 

Staatskirchenverträge:

Protokoll über das Gespräch der Hessischen Landesregierung mit den Leitungen der evangelischen Kirchen und der katholischen Bistümern vom 31.August 1999

 

Summen:

 

2006:     7.130.000 Euro (ist)

2007:     7.407.000 Euro (ist)

2008:     7.130.000 Euro (Ansatz)

2009:     4.316.000 Euro (Ansatz)

 

12.2.Justus Liebig-Universität:

 

Erläuterung:

Die Universität Gießen ist aufgrund der Staatskirchenverträge von 1960 und 1974 sowie der Bestandsgarantie der Hessischen Landesregierung verpflichtet, eine über derzeit benötigten und auch zukünftig absehbaren Studienplatznachfrage liegende Ausbildungskapazität in Form von zusätzlichen Professuren vorzuhalten.

 

Leistungen:

Evangelische Theologie (Magister)

Evangelische Religion (Lehramt)

Katholische Theologie (Magister)

Katholische Religion (Lehramt)

 

Summen:

 

2007:     5.253.520 Euro (ist)

2008:     6.431.000 Euro (Ansatz)

2009:     6.431.030 Euro (Ansatz)

 

12.3.Universität Marburg:

 

Erläuterung:

Die Universität Marburg ist aufgrund von Staatskirchenverträgen von 1960 und 1974 sowie der Bestandsgarantie der Hessischen Landesregierung verpflichtet, eine über der derzeit benötigten und auch zukünftig absehbaren Studienplatznachfrage liegende Ausbildungskapazität in Form von zusätzlichen Professuren vorzuhalten.

 

Leistungen der Universität:

Evangelische Theologie (Magister/Hauptfach)

Evangelische Theologie (Magister/Nebenfach)

Evangelische Theologie (Diplom)

Evangelische Religion (Lehramt)

 

Summen:

 

2006:     6.728.000 Euro (ist)

2007:     6.656.000 Euro (ist)

2008:     6.427.000 Euro (Ansatz)

2009:     6.427.000 Euro (Ansatz)

 

Gesamtleistungen Theologische Fakultäten:

 

2006:   13.858.000 Euro (ist)

2007:   19.316.520 Euro (ist)

2008:   19.988.000 Euro (Ansatz)

2009:   17.174.030 Euro (Ansatz)

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Landes Hessen an die Kirchen und an sonstige christliche Religionsgemeinschaften:

 

Gesamtsummen:

 

1999:   50.336.062 Euro (ist)

2000:   49.961.161 Euro (ist)

2001:   58.495.405 Euro (ist)

2002:   59.864.282 Euro (ist)

2003:   61.681.356 Euro (ist)

2004:   60.967.173 Euro (ist)

2005:   66.654.803 Euro (ist)

2006:   81.617.736 Euro (ist)

2007:   65.585.405 Euro (Ansatz)

2008:   67.306.800 Euro (Ansatz)

 

 

8.Mecklenburg-Vorpommern:

 

Inhalt:

1.Leistungen an die Evangelischen Kirchen:

1.1.Gesamtzuschuss an die Mecklenburgische und die Pommerische Landeskirche

(2000-2009)

1.2.Zuschuss an die Evangelisch-Reformierte Kirche (2000-2009)

2.Zuschuss an die Katholische Kirche (2000-2009)

3.Bauleistungen (Evangelische Kirche) (2000-2009)

4.Denkmalpflege (2004-2009)

5.Religionsunterricht (2003-2006)

6.Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft: (2003-2009)

6.1.Berufsbildende Schulen in kirchlicher Trägerschaft

6.2.Grundschulen in kirchlicher Trägerschaft

6.3.Realschulen in kirchlicher Trägerschaft

6.4.Förderschulen in kirchlicher Trägerschaft

7.Anstaltsseelsorge (2004-2009)

 

1.Leistungen an die Evangelische Kirchen:

 

1.1.Gesamtzuschuss an die Mecklenburgische und die Pommersche Landeskirche:

(684.10)

 

Erörterung:

Veranschlagt zur Erfüllung der Verpflichtung des Landes gegenüber den evangelischen Kirchen.

Gemäß Gesetz zu dem Vertrag zwischen dem Land Mecklenburg-Vorpommern und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Mecklenburgs und der Pommerschen Evangelischen Kirche vom 20. Januar 1994 – vom 3.Mai 1994. Artikel 12 und 14 des Vertrages zahlt das Land anstelle aller früher gewährten Dotationen für Kirchenleistungen, Pfarrerbesoldung und – versorgung sowie anstelle aller anderen, auf besonderen Rechtstiteln beruhenden Zahlungen einen Gesamtzuschuss. Dieser beträgt jährlich 6.646.794.45 Euro.

Nach dem Staatsvertrag ist dieser Gesamtzuschuss folgende Anpassungsklausel anzuwenden: Ändert sich die Besoldung der Beamten im Landesdienst, so ändert sich der Gesamtzuschuss entsprechend. Als Berechnungsgrundlage dient das Eingangsamt für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst.

 

2000:     8.023.300 Euro (ist)

2001:     8.406.300 Euro (ist)

2002:     8.630.400 Euro (ist)

2003:     8.846.200 Euro (ist)

2004:     8.944.600 Euro (ist)

2005:     9.473.700 Euro (Ansatz)

2006:     9.018.800 Euro (ist)

2007:     9.043.000 Euro (Ansatz)

2008:     9.106.000 Euro (Ansatz)

2009:     9.280.400 Euro (Ansatz)

 

 

1.2.Zuschuss an die Evangelisch-reformierte Kirche:

(684.11)

 

Erörterung:

Veranschlagt zur Verpflichtungen des Landes gegenüber der Evangelisch-reformierten Kirche.

Gemäß des Notenaustausch zwischen dem Ministerpräsidenten des Landes Mecklenburg-Vorpommern und dem Synodalrat der Evangelisch-reformierten Kirche vom 26. April 1995 – vom 15. August 1995 gewährt das Land in Anerkennung früherer Leistungen der Evangelisch-reformierten Kirche in Mecklenburg einen Pfarrerbesoldungszuschuss. Dieser beträgt jährlich 70 % der Besoldung eines aktiven Beamten der Besoldungsgruppe A13 h.D.

Ändert sich die Besoldung der Beamten im Landesdienst, so ändert sich dieser Pfarrerbesoldungszuschuss entsprechend. Als Berechnungsgrundlage dient das Eingangsamt für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst.

 

2000:          27.100 Euro (ist)

2001:          28.300 Euro (ist)

2002:          29.200 Euro (ist)

2003:          29.900 Euro (ist)

2004:          31.400 Euro (ist)

2005:          32.100 Euro (Ansatz)

2006:          30.600 Euro (ist)

2007:          30.800 Euro (Ansatz)

2008:          30.900 Euro (Ansatz)

2009:          31.500 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme: Gesamtleistungen evangelische Kirchen:

 

2000:     8.050.400 Euro (ist)

2001:     8.434.600 Euro (ist)

2002:     8.659.600 Euro (ist)

2003:     8.876.100 Euro (ist)

2004:     8.976.000 Euro (ist)

2005:     9.505.800 Euro (Ansatz)

2006:     9.049.400 Euro (ist)

2007:     9.073.800 Euro (Ansatz)

2008:     9.136.900 Euro (Ansatz)

2009:     9.311.900 Euro (Ansatz)

 

2.Zuschuss an die katholische Kirche:

( 684.09)

 

Veranschlagt zur Erfüllung der Verpflichtungen des Landes gegenüber der Katholischen Kirche.

Gemäß Gesetz zu dem Vertrag zwischen dem Heiligen Stuhl (Vatikan) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern vom 15. September 1997 – vom 18. Dezember 1997 zahlt das Land anstelle aller früher gewährten Dotationen für Kirchenleitung, Pfarrerbesoldung und – versorgung sowie anstelle aller anderen, auf besonderen Rechtstiteln beruhenden Zahlungen einen Gesamtzuschuss. Dieser beträgt jährlich 383.468,91 Euro.

Nach dem Staatsvertrag ist für diesen Gesamtzuschuss folgende Anpassungsklausel anzuwenden: Ändern sich die Besoldung der Beamten im Landesdienst, so ändert sich der Gesamtzuschuss entsprechend.

 

2000:        674.400 Euro (ist)

2001:        694.400 Euro (ist)

2002:        450.500 Euro (ist)

2003:        461.800 Euro (ist)

2004:        466.900 Euro (ist)

2005:        484.600 Euro (Ansatz)

2006:        470.800 Euro (ist)

2007:        472.100 Euro (Ansatz)

2008:        475.400 Euro (Ansatz)

2009:        484.500 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme: Gesamtleistungen evangelische und katholische Kirchen:

 

2000:     8.724.800 Euro (ist)

2001:     9.129.000 Euro (ist)

2002:     9.110.100 Euro (ist)

2003:     9.337.900 Euro (ist)

2004:     9.442.900 Euro (ist)

2005:     9.990.400 Euro (Ansatz)

2006:     9.520.200 Euro (ist)

2007:     9.545.900 Euro (Ansatz)

2008:     9.612.300 Euro (Ansatz)

2009:     9.796.400 Euro (Ansatz)

 

 

3.Bauleistungen:

 

Zuschuss an die Mecklenburgische und die Pommersche Landeskirche für die Ablösung von Baulasten:

 

2000:     3.579.000 Euro (ist)

2001:     3.579.000 Euro (ist)

2002:     3.579.000 Euro (ist)

2003:     3.579.000 Euro (ist)

2004:     3.579.100 Euro (ist)

2005:     3.279.100 Euro (Ansatz)

2006:     3.279.000 Euro (ist)

2007:     3.279.100 Euro (Ansatz)

2008:     3.279.100 Euro (Ansatz)

2009:     3.279.100 Euro (Ansatz)

 

 

4.Denkmalpflege:

 

Zuwendungen des Landes an nicht öffentliche Träger für die Erhaltung auserwählter Bau- und Kunstdenkmäler:

(893.02)

 

Erörterung:

Veranschlagt sind Zuwendungen des Landes an Kirchen, private Eigentümer und Sonstige für Wiederaufbau- und Restaurierungsprojekte in Mecklenburg-Vorpommern sowie für die Durchführung von bodendenkmalpflegerischen Maßnahmen für den Bestand in Mecklenburg-Vorpommern unter anderem wurden Mittel  veranschlagt für die Restaurierung kulturhistorischer wertvoller Orgelbauten.

 

Gesamtsumme:

 

2004:     3.097.300 Euro (ist)

2005:     2.047.100 Euro (Ansatz)

2006:     5.529.400 Euro (ist)

2007:     5.304.300 Euro (Ansatz)

2008:     5.304.300 Euro (Ansatz)

2009:     5.304.300 Euro (Ansatz)

 

Zuwendungen an kirchliche Denkmäler:

 

Historische Klosterkirche Dobbertin. Durchgeführt werden Maßnahmen zur Sanierung und Umnutzung sowie für den Ergänzungsbau der Klausurgebäude des Klosters Dobbertin

 

2003:        543.300 Euro (Ansatz)

2004:        543.300 Euro (Ansatz)

2005:        543.300 Euro (Ansatz)

 

Maßnahmen zur Notsicherung von Kirchen als Kofinanzierung gegenüber der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und den Landeskirchen.

 

Summe:    255.600 Euro (jährlich)

 

Gesamtsumme: Bauleistungen und kirchliche Denkmäler:

 

2000:     3.834.600 Euro (ist)

2001:     3.834.600 Euro (ist)

2002:     3.834.600 Euro (ist)

2003:     4.377.900 Euro (ist)

2004:     7.475.200 Euro (ist)

2005:     6.125.100 Euro (ist)

2006:     9.064.000 Euro (Ansatz)

2007:     8.839.000 Euro (Ansatz)

2008:     8.839.000 Euro (Ansatz)

2009:     8.839.000 Euro (Ansatz)

 

 

5.Religionsunterricht:

 

Veranschlagt sind Personalkosten für die Erteilung von Religionsunterricht an staatlichen Schulen durch kirchliche Kräfte auf Grundlage von Gestellungsverträgen mit den evangelischen und katholischen Kirchen

 

Grund- und Hauptschulen:

 

2003:        701.900 Euro

2004:        702.000 Euro

2005:        702.000 Euro

 

Realschulen:

 

2003:        177.900 Euro (ist)

2004:        298.300 Euro (ist)

2005:

 

Regionalschulen:

 

2006:        177.000 Euro (ist)

 

Gesamtsumme Religionsunterricht:

 

2003:        879.800 Euro (ist)

2004:        684.300 Euro (ist)

2005:        702.000 Euro (Ansatz)

2006:        685.700 Euro (ist)

 

 

Durchführung Bibelwettbewerb 2006:

 

2006:          10.000 Euro (Ansatz)

2007:            5.000 Euro (Ansatz)

 

 

6.Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

6.1.Berufsbildende Schulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

Erläuterung:

Zwei von insgesamt 18 Privatschulen (11%) in kirchlicher Trägerschaft

 

Bezuschusst werden:

 

1.Stift Bethlehem Ludwigslust

2.Diakoniewerk „Neues Ufer“ Schwerin

 

2003:        787.435 Euro (11% der Gesamtförderung)

2004:        787.435 Euro (11% der Gesamtförderung)

2005:        750.200 Euro (11% der Gesamtförderung Ansatz)

2006:        635.600 Euro (11% der Gesamtförderung Ansatz)

2007:        880.000 Euro (11% der Gesamtförderung Ansatz)

 

6.2.Grundschulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

Erläuterung:

2003: 12 von insgesamt 15 Privatschulen (80%) in kirchlicher Trägerschaft.

2004: 14 von insgesamt 21 Privatschulen (67%) in kirchlicher Trägerschaft.

2006-2009: 16 von insgesamt 27 Privatschulen (59%) in kirchlicher Trägerschaft

 

Bezuschusst werden: (2003)

 

1.Katholische Grundschule Schwerin

2.Evangelische Integrative Schule Schwerin

3.Katholische Grundschule Rostock

4.Evangelische Grundschule „Paulo Freire“ Parchim

5.Evangelische Grundschule Stralsund

6.Evangelische Grundschule mit Orientierungshilfe Demmin

7.Evangelische Grundschule mit Orientierungshilfe Walkendorf

8.Eangelische Grundschule Wismar

9.Evangelische Grundschule Waren

10.Evangelische Grundschule Barth

11.Evangelische Grundschule Benz

12.Evangelische Grundschule Möllenhagen

 

Bezuschusst werden: (2004)

 

1.Katholische Grundschule Schwerin

2.Don Bosco Schule – Katholische Grundschule Rostock

3.Evangelische Grundschule Parchim

4.Evangelische Grundschule Stralsund

5.Evangelische Grundschule mit Orientierungsstufe Demmin

6.Evangelische Grundschule mit Orientierungsstufe Walkendorf

7.Evangelische Grundschule Wismar

8.Evangelische Grundschule Waren

9.Evangelische Grundschule Barth

10.Evangelische Grundschule Benz

11.Evangelische Grundschule Möllenhagen

12.Evangelische Grundschule Pasewalk

13.Evangelische Grundschule Neuistrelitz

14.Christliche Münsterschule Bad Doberan

 

Bezuschusst werden: (2006-2009)

 

1.Evangelische Grundschule Parchim

2.Evangelische Grundschule Stralsund

3.Evangelische Grundschule Demmin

4.Evangelische Grundschule Walkendorf

5.Evangelische Grundschule Waren

6.Evangelische Grundschule Wismar

7.Evangelische Grundschule Benz

8.Evangelische Grundschule Barth

9.Evangelische Grundschule Möllenhagen

10.Evangelische Grundschule Pasewalk

11:Evangelische Grundschule Neustrelitz

12.Christliche Münster-Schule Bad Doberan

13.Benjamin Schule Evangelische Schule Mecklenburger Schweiz

14.Evangelische Inklusive Schule Schönberg

15.Evangelische Schule Anklam

16.Evangelische Grundschule Ribnitz-Damgarten

 

Summen:

 

2003:     2.578.000 Euro (80% der Gesamtförderung)

2004:     2.640.470 Euro (67% der Gesamtförderung)

2005:     3.113.250 Euro (75% der Gesamtförderung)

2006:     2.522.014 Euro (59% der Gesamtförderung)

2007:     3.816.120 Euro (59% der Gesamtförderung Ansatz)

2008:     4.271.187 Euro (59% der Gesamtförderung Ansatz)

2009:     4.786.375 Euro (59% der Gesamtförderung Ansatz)

 

6.3.Realschulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

Erörterung:

2003: Zwei von insgesamt vier Privatschulen (50%) in kirchlicher Trägerschaft.

2004: Drei von insgesamt fünf Privatschulen (60%) in kirchlicher Trägerschaft

2006: Vier von insgesamt sechs Privatschulen (67%) in kirchlicher Trägerschaft

 

Bezuschusst werden: 2003

1.Evangelische Schule in Neubrandenburg

2.Freie Evangelische Haupt- und Realschule Spornitz

 

Bezuschusst werden 2004:

1.Evangelische Schule in Neubrandenburg

2.Evangelische Schule Sekundärbereich I Spornitz

3.Evangelische Integrative Schule Demmin

 

Bezuschusst werden 2006:

1.Evangelische Schule in Neubrandenburg

2.Evangelische Schule „Johannes Gillhoff“ Spornitz

3.Evangelische Schule Demmin

4.Evangelische Regionalschule Dettmannsdorf

 

2003:        824.350 Euro (50% der Gesamtförderung)

2004:     1.162.980 Euro (60% der Gesamtförderung)

2005:     1.632.420 Euro (60% der Gesamtförderung)

2006:     1.738.315 Euro (67% der Gesamtförderung)

2007:     2.197.600 Euro (67% der Gesamtförderung Ansatz)

2008:     2.469.285 Euro (67% der Gesamtförderung Ansatz)

2009:     2.661.575 Euro (67% der Gesamtförderung Ansatz)

 

6.4.Förderschulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

(Drei von insgesamt 11 Schulen in kirchlicher Trägerschaft; ger. 25% der Gesamtförderung)

 

Bezuschusst werden:

 

1.St. Michael-Schule, Schule zur individuellen Lebensbewältigung Rostock

2.Evangelisches Schulzentrum Marienschule Greifswald

3.Evangelische Schule zur individuellen Lebensbewältigung

 

2003:     2.709.050 Euro (ger. 25% der Gesamtförderung)

2004:     3.072.500 Euro (ger. 25% der Gesamtförderung)

2005:     3.122.500 Euro (ger. 25% der Gesamtförderung)

2006:     2.802.300 Euro (ger. 25% der Gesamtförderung)

2007:     3.330.000 Euro (Ansatz/ger. 25% der Gesamtförderung)

2008:     2.968.000 Euro (Ansatz/ger. 25% der Gesamtförderung)

2009:     3.240.000 Euro (Ansatz/ger. 25% der Gesamtförderung)

 

 

Gesamtbezuschussung von Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft:

(Leistungen basierend auf den prozentualen Anteilen kirchlicher Privatschulen)

 

2003:     4.320.835 Euro

2004:     7.663.385 Euro

2005:     8.588.370 Euro

2006:     7.698.229 Euro

2007:   10.193.720 Euro

2008:     9.708.472 Euro

2009:     7.447.950 Euro

 

 

7.Anstaltsseelsorge:

 

2004:        133.000 Euro (ist)

2005:        133.000 Euro (ist)

2006:        133.000 Euro (ist)

2007:        133.000 Euro (Ansatz)

2008:        133.000 Euro (Ansatz)

2009:        133.000 Euro (Ansatz)

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern an die christlichen Kirchen:

 

2000:   12.559.400 Euro (ist)

2001:   12.963.600 Euro (ist)

2002:   12.944.700 Euro (ist)

2003:   18.826.435 Euro (ist)

2004:   25.399.385 Euro (ist)

2005:   25.538.870 Euro (ist)

2006:   27.101.229 Euro (ist)

2007:   28.711.600 Euro (Ansatz)

2008:   28.159.772 Euro (Ansatz)

2009:   26.083.350 Euro (Ansatz)

 

 

Niedersachsen:

 

Inhalt:

1.Staatsleistungen an die evangelischen Landeskirchen (2006-2007)

2.Staatsleistungen an die Diözesen (2006-2007)

3.Staatsleistungen an die Evangelisch-methodistische Kirche in Norddeutschland (2006-2007)

4.Religionsunterricht (2006-2007)

4.1.Grundschulen (2006-2007)

4.2.Förderschulen (2006-2007)

4.3.Hauptschulen (2006-2007)

4.4.Realschulen (2006-2007)

4.5.Gymnasien (2006-2007)

4.6.Gesamtschulen (2006-2007)

4.7.Berufschulen (2006-2007

4.8.Berufssschulen als regionale Kompetenzzentren (2006-2007)

5.Bauleistungen (2006-2007)

6.Zuschüsse zu den persönlichen Kosten für Lehrkräfte an Ersatzschulen (Konkordatsschulen) (2006-2007)

7.Fiananzhilfen für Fachhochschulen in kirchlicher Trägerschaft (2006-2007)

8.Zuschuss zur Förderung der evangelischen Akademie Loccum (2006-2007)

9.Leistungen für Kirchentage (2007)

 

 

1.Staatsleistungen an die evangelischen Landeskirchen:

 

2006:   29.026.446 Euro (ist)

2007:   29.608.684 Euro (ist)

 

2.Staatsleistungen an die Diözesen:

 

2006:     7.282.684 Euro (ist)

2007:     7.428.766 Euro (ist)

 

3.Staatsleistungen an die Evangelisch-methodistische Kirche in Norddeutschland:

 

2006:          15.338 Euro (ist)

2007:          15.338 Euro (ist)

 

4.Religionsunterricht:

 

4.1.Grundschulen:

 

2006:     3.265.014 Euro (ist)

2007:     2.933.163 Euro (ist)

 

4.2.Förderschulen:

 

Erläuterung:

Erstattungen an das Diakonische Werk der evangelisch-lutherischen Kirche in Oldenburg aufgrund der Vereinbarung des Landes Niedersachsen vom 5.November 1984:

 

2006:        591.551 Euro (ist)

2007:        618.683 Euro (ist)

 

4.3.Hauptschulen:

 

2006:        677.932 Euro (ist)

2007:        789.803 Euro (ist)

 

4.4.Realschulen:

 

2006:        756.451 Euro (ist)

2007:        769.316 Euro (ist)

 

4.5.Gymnasien:

 

2006:     3.034.773 Euro (ist)

2007:     3.329.591 Euro (ist)

 

4.6.Gesamtschulen:

 

2006:        449.443 Euro (ist)

2007:        507.000 Euro (ist)

 

4.7.Berufsschulen:

 

2006:     3.923.209 Euro (ist)

2007:     4.038.481 Euro (ist)

 

4.8.Berufsschulen als regionale Kompetenzzentren:

 

2006:     1.031.268 Euro (ist)

2007:     1.060.502 Euro (ist)

 

 

Gesamtleistungen Religionsunterricht:

 

2006:   13.729.641 Euro (ist)

2007:   14.046.539 Euro (ist)

 

5.Bauleistungen:

 

Erläuterung:

Bauunterhaltung der Schloßpfarrkirche Liebensburg:

 

2006:          29.974 Euro (ist)

2007:          17.634 Euro (ist)

 

6.Zuschüsse zu den persönlichen Kosten für Lehrkräfte an Ersatzschulen (Konkordatsschulen)

 

2006:   17.640.209 Euro (ist)

2007:   17.074.261 Euro (ist)

 

7.Finanzhilfen für Fachschulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

2006:     3.184.000 Euro (ist)

2007:     2.122.400 Euro (ist)

 

8.Zuschuss zur Förderung der evangelischen Akademie Loccum:

 

2006:           36.000 Euro (ist)

2007:           36.000 Euro (ist)

 

9.Zuschuss des Landes Niedersachsen für den 97.Katholikentag in Osnabrück:

 

2007:        650.000 Euro (ist)

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Landes Niedersachsen an die Kirchen und an sonstige christliche Religionsgemeinschaften:

 

Gesamtsumme:

 

2006:   70.944.295 Euro (ist)

2007:   70.999.622 Euro (ist)

 

 

10.Nordrhein-Westfalen:

 

Inhalt:

1.Leistungen an die evangelische Kirche (1996-2009)

2.Leistungen an die katholische Kirche (1996-2009)

3.Leistungen an die altkatholische Kirche (1996-2009)

4.Beihilfen für sonstige Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften (1996-2009)

5.Bauleistungen (1996-2009)

6.Denkmalpflege (2000-2009)

7.Anstaltsseelsorge (1996-2009)

8.Polizeiseelsorge (1996-2009)

9.Kirchliche Veranstaltungen (2004-2009)

10.Lehrerfortbildungen: (1996-2009)

10.1.Evangelische Kirche

10.2.Katholische Kirche

11.Aus- und Fortbildung der Bediensteten (Fach Religionslehre) (1996-2003)

12.Staatlich anerkannte kirchliche Fachhochschulen (2000-2009)

13.Erwachsenenbildung: (1996-1998/2006-2009)

13.1.Landesarbeitsgemeinschaft für Katholische Erwachsenenbildung e. V. in Köln

13.2.Landesarbeitsgemeinschaft für evangelische Erwachsenenbildung e. V. in Düsseldorf

14.Zuschüsse an die Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Nordrhein-Westfalen (1996-2009)

 

Zusatz: Bauleistungen an Krankenhäusern in kirchlicher Trägerschaft (1990-2002)

 

1.Leistungen (Dotationen) an die evangelische Kirche:

 

Staatsrechtliche Verpflichtungen gegenüber der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Evangelischen Kirche von Westfalen aufgrund des Artikels 5 des Vertrages der Evangelischen Landeskirchen mit dem Freistaat Preußen vom 11. Mai 1931 und des Artikels 1 des Vertrages des Landes Nordrhein-Westfalen mit der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Evangelischen Kirche von Westfalen vom 9. September 1957 und gegenüber der Lippischen Landeskirche aufgrund des Artikel 5 des Vertrages des Landes Nordrhein- Westfalen mit der Lippischen Landeskirche vom 6.März 1958.

 

Zu diesem Titel veranschlagt:

1.Dotationen für die evangelische Landeskirchen

2.Beihilfen zur Pfarrer/Pfarrerinnenbesoldung und zur Versorgung der Ruhestandpfarrer/Ruhestandpfarrerinnen und Pfarrer-/Pfarrerinnenhinterbliebenen.

3.Zuschüsse nach dem Kataster.

(persönliche und sächliche Zuschüsse an bestimmte Kirchengemeinden)

4.Fester Zuschuss an die Lippische Landeskirche.

 

1996:     7.390.000 Euro (ist)  

1997:     7.535.500 Euro (ist)  

1998:     7.476.500 Euro (ist) 

1999:     7.541.500 Euro (ist)  

2000:     7.747.000 Euro (ist)

2001:     7.812.000 Euro (ist)

2002:     7.892.000 Euro (ist)

2003:     8.070.700 Euro (ist)

2004:     7.911.000 Euro (ist)

2005:     7.941.000 Euro (ist)

2006:     7.876.000 Euro (ist)

2007:     7.893.000 Euro (ist)

2008:     8.200.000 Euro (Ansatz)

2009:     8.290.000 Euro (Ansatz)      

 

2.Leistungen (Dotationen) an die Katholische Kirche:

 

Staatsrechtliche Verpflichtung aufgrund des Vertrages des Freistaats Preußen mit dem Hl. Stuhl vom 14.Juni 1929 und des Vertrages des Landes Nordrhein-Westfalen mit dem Hl. Stuhl vom 19. Dezember 1956.

 

Zu diesem Titel veranschlagt:

1.Dotationen für die Erzdiözesen und Diözesen.

2.Beihilfen zur Pfarrerbesoldung und zur Versorgung der Ruhestandpfarrer.

3.Zuschüsse nach dem Kataster.

(persönliche und sächliche Zuschüsse an bestimmte Kirchengemeinden)

 

1996:   11.209.000 Euro (ist)  

1997:   11.404.500 Euro (ist)  

1998:   11.308.000 Euro (ist)    

1999:   11.407.500 Euro (ist)  

2000:   11.696.000 Euro (ist)

2001:   11.780.000 Euro (ist)

2002:   11.885.000 Euro (ist)

2003:   12.163.300 Euro (ist)

2004:   11.889.000 Euro (ist)

2005:   11.923.000 Euro (ist)

2006:   11.838.000 Euro (ist)

2007:   11.901.000 Euro (ist)

2008:   12.300.000 Euro (Ansatz)

2009:   12.416.900 Euro (Ansatz)

 

Gesamtsumme: Leistungen evangelische und katholische Kirche

 

1996:   18.599.000 Euro (ist)

1997:   18.740.000 Euro (ist)

1998:   18.784.500 Euro (ist)

1999:   18.949.000 Euro (ist)

2000:   19.443.000 Euro (ist)

2001:   19.592.000 Euro (ist)

2002:   19.777.000 Euro (ist)

2003:   20.234.000 Euro (ist)

2004:   19.800.000 Euro (ist)

2005:   19.864.000 Euro (ist)

2006:   19.714.000 Euro (ist)

2007:   19.794.000 Euro (ist)

2008:   20.500.000 Euro (Ansatz)

2009:   20.706.900 Euro (Ansatz)

 

3.Leistungen (Dotationen) an die altkatholische Kirche:

 

1.Zuschüsse an die Altkatholische Kirche einschließlich Besoldung des Bischofs

2.Beihilfen zur Pfarrerbesoldung und zur Versorgung der Ruhestandspfarrer und Pfarrerhinterbliebenen.

 

1996:        192.500 Euro (ist)

1997:        197.000 Euro (ist)

1998:        193.500 Euro (ist) 

1999:        197.500 Euro (ist) 

2000:        202.000 Euro (ist)

2001:        204.000 Euro (ist)

2002:        207.000 Euro (ist)

2003:        217.100 Euro (ist)

2004:        208.000 Euro (ist)

2005:        207.000 Euro (ist)

2006:        205.000 Euro (ist)

2007:        207.000 Euro (ist)

2008:        223.600 Euro (Ansatz)

2009:        226.900 Euro (Ansatz) 

 

4.Beihilfen für sonstige Religionsgemeinschaften und Weltanschauungsvereinigungen:

 

1996:          37.500 Euro (ist) 

1997:          37.500 Euro (ist)

1998:          36.500 Euro (ist) 

1999:          44.500 Euro (ist)  

2000:          49.000 Euro (ist)

2001:          40.000 Euro (ist)

2002:          45.000 Euro (ist)

2003:          --------------------

2004:          15.000 Euro (ist)

2005:          15.000 Euro (ist)

2006:          12.000 Euro (ist)

2007:          12.000 Euro (ist)

2008:          20.000 Euro (Ansatz)

2009:          20.000 Euro (Ansatz) 

 

5.Bauleistungen:

 

Zuschuss zu den Restaurierungsarbeiten am Dom zu Köln:

 

1996:        650.000 Euro (ist)

1997:        650.000 Euro (ist)

1998:        650.000 Euro (ist)

1999:        750.000 Euro (ist)

2000:        767.000 Euro (ist)

2001:        767.000 Euro (ist)

2002:        767.000 Euro (ist)

2003:        767.000 Euro (ist)

2004:        767.000 Euro (ist)

2005:        767.000 Euro (ist)

2006:        767.000 Euro (ist)

2007:        767.000 Euro (ist)

2008:     1.107.000 Euro (Ansatz)

2009:     1.097.000 Euro (Ansatz)

 

Sanierung des Altenburger Doms:

 

1998:     1.991.550 Euro (ist)

1999:     2.000.000 Euro (ist)  

2000:     1.978.000 Euro (ist)

2001:     2.313.000 Euro (ist)

 

Beihilfen für die Errichtung und Instandsetzung von Kirchen, gottesdienstlichen Räumen und sonstigen Kulträumen:

 

1996:          84.500 Euro (ist) 

1997:        100.000 Euro (ist) 

1998:        100.000 Euro (ist)  

1999:          70.000 Euro (ist)  

2000:          59.000 Euro (ist)

2001:        146.000 Euro (ist)

2002:          94.000 Euro (ist)

2003:        161.000 Euro (ist)

2004:        ----------------------

2005:        100.000 Euro (ist)

2006:        ----------------------

2007:        ----------------------

2008:          25.000 Euro (Ansatz)

2009:          25.000 Euro (Ansatz)

 

6.Zuschüsse für Investitionen an Sonstige (Denkmalpflege)

 

Zur Förderung im Rahmen des Denkmalschutzgesetzes. Gefördert werden Baudenkmäler im Eigentum von Privatpersonen und Kirchen. Die staatliche Dankmalförderung hat die Aufgabe, als Anreizförderung zur Akzeptanz und Durchsetzung des Denkmalschutzes und der Denkmalpflege beizutragen.

 

2000:     5.083.000 Euro (ist)

2001:     5.309.300 Euro (ist)

2002:     5.301.000 Euro (ist)

2003:     6.000.000 Euro (ist)

2004:     5.113.100 Euro (ist)

2005:     3.681.000 Euro (ist)

2006:     3.657.000 Euro (ist)

2007:     3.868.000 Euro (ist)

2008:     3.326.000 Euro (Ansatz)

2009:     3.726.000 Euro (Ansatz)

 

Gesamtsumme Bauleistungen und Denkmalpflege:

 

1996:        734.500 Euro (ist)

1997:        750.000 Euro (ist)

1998:     2.741.550 Euro (ist)

1999:     2.820.000 Euro (ist)

2000:     7.887.000 Euro (ist)

2001:     8.535.300 Euro (ist)

2002:     6.162.000 Euro (ist)

2003:     6.982.000 Euro (ist)

2004:     5.880.100 Euro (ist)

2005:     4.548.000 Euro (ist)

2006:     4.424.000 Euro (ist)

2007:     4.635.000 Euro (ist)

2008:     4.458.000 Euro (Ansatz)

2009:     4.848.000 Euro (Ansatz)

 

7.Anstaltsseelsorge:

 

Erörterung:

Ausgaben aufgrund von Gestellungsverträgen.

 

1996:     1.572.000 Euro (ist) 

1997:     1.572.500 Euro (ist) 

1998:     1.863.500 Euro (ist)  

1999:     2.056.000 Euro (ist)  

2000:     2.014.000 Euro (ist)

2001:     2.091.000 Euro (ist)

2002:     2.386.000 Euro (ist)

2003:     2.045.200 Euro (ist)

2004:     2.583.000 Euro (ist)

2005:     3.090.000 Euro (ist)

2006:     2.672.000 Euro (ist)

2007:     3.944.000 Euro (ist)

2008:     2.583.200 Euro (Ansatz)

2009:     2.583.200 Euro (Ansatz)

 

8.Polizeiseelsorge:

 

Erörterung:

Ausgaben für die Wahrnehmung der Polizeiseelsorge nach den Vereinbarungen der Landesregierung mit den Kirchen vom 4.Juli 1962 und vom 19.Juli 1962.

 

1996:        100.000 Euro (ist)

1997:        100.000 Euro (ist)

1998:        100.000 Euro (ist)

1999:        100.000 Euro (ist)

2000:        102.300 Euro (ist)

2001:        102.300 Euro (ist)

2002:        102.300 Euro (ist)

2003:        102.300 Euro (ist)

2004:        102.300 Euro (ist)

2005:        102.300 Euro (ist)

2006:        102.300 Euro (ist)

2007:        102.300 Euro (ist)

 

9.Kirchliche Veranstaltungen:

 

Zuschüsse für die Durchführung des Weltjugendtages:

 

2004:     1.000.000 Euro (ist)

2005:     1.000.000 Euro (ist)

2006:     1.000.000 Euro (ist)

 

Zuschüsse für die Durchführung des Evangelischen Kirchentages 2007:

 

2006:     1.200.000 Euro (ist)

2007:     1.590.000 Euro (ist)

 

Zuschuss für die Pflege des anlässlich des Weltjugendtages 2005 errichteten Altarhügels auf dem Marienfeld:

 

2008:          10.000 Euro (Ansatz)

2009:          10.000 Euro (Ansatz)

 

Gesamtleistungen Kirchentage:

 

2004:     1.000.000 Euro (ist)

2005:     1.000.000 Euro (ist)

2006:     2.200.000 Euro (ist)

2007:     1.600.000 Euro (ist)

2008:          10.000 Euro (Ansatz)

2009:          10.000 Euro (Ansatz)

 

10.Lehrerfortbildung:

 

10.1.Zuschüsse an die Evangelischen Kirchen zur kirchlichen Lehrerfortbildung:

 

Erläuterung:

Veranschlagt ist der Landeszuschuss für die Förderung der kirchlichen Lehrerfortbildung – und – Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen aufgrund des Artikels 7. Absatz.1. des Vertrages des Landes Nordrhein-Westfalen mit den evangelischen Landeskirchen vom 29.März 1964.

 

1996:        575.000 Euro (ist)  

1997:        575.000 Euro (ist)  

1998:        575.000 Euro (ist)

1999:        575.000 Euro (ist) 

2000:        588.000 Euro (ist)

2001:        588.000 Euro (ist)

2002:        588.000 Euro (ist)

2003:        588.000 Euro (ist)

2004:        588.000 Euro (ist)

2005:        588.000 Euro (ist)

2006:        588.000 Euro (ist)

2007:        588.000 Euro (ist)

2008:        588.000 Euro (Ansatz)

2009:        588.000 Euro (Ansatz)

 

10.2.Zuschüsse an die Katholische Kirche zur kirchlichen Lehrerfortbildung:

 

Erörterung:

Veranschlagt ist der Landeszuschuss für die Förderung der Kirchlichen Lehrerfortbildung – und – Weiterbildung in Nordrhein-Westfalen aufgrund des Artikels VIII. Absatz 1. des Vertrages des Landes Nordrhein-Westfalen mit dem Heiligen Stuhl vom 26.März 1984.

 

1996:        575.000 Euro (ist)  

1997:        575.000 Euro (ist) 

1998:        575.000 Euro (ist)  

1999:        575.000 Euro (ist)  

2000:        588.000 Euro (ist)

2001:        588.000 Euro (ist)

2002:        588.000 Euro (ist)

2003:        588.000 Euro (ist)

2004:        588.000 Euro (ist)

2005:        588.000 Euro (ist)

2006:        588.000 Euro (ist)

2007:        588.000 Euro (ist)

2008:        588.000 Euro (Ansatz)

2009:        588.000 Euro (Ansatz)

 

Gesamtzuschuss (beide Kirchen)

 

1996:     1.150.000 Euro (ist) 

1997:     1.150.000 Euro (ist)  

1998:     1.150.000 Euro (ist)  

1999:     1.150.000 Euro (ist)  

2000:     1.176.000 Euro (ist)  

2001:     1.176.000 Euro (ist)

2002:     1.176.000 Euro (ist)

2003:     1.176.000 Euro (ist)

2004:     1.176.000 Euro (ist)

2005:     1.176.000 Euro (ist)

2006:     1.176.000 Euro (ist)

2007:     1.176.000 Euro (ist)

2008:     1.176.000 Euro (Ansatz)

2009:     1.176.000 Euro (Ansatz)

 

11.Aus- und Fortbildung der Bediensteten:

(Für den Bereich Schule und Weiterbildung)

 

Fortbildung der Fachlehrer für das Fach Religionslehre:

 

(Zahlen von 1996 bis 1999 in Euro umgerechnet!)

 

1996:          17.500 Euro (ist)

1997:          17.500 Euro (ist)

1998:          17.500 Euro (ist)  

1999:          17.500 Euro (ist)  

2000:          17.900 Euro (ist)  

2001:          17.500 Euro (ist)

2002:          17.900 Euro (ist)

2003:          17.900 Euro (ist)

 

 

12.Staatlich anerkannte (kirchliche) Fachhochschulen:

 

Die Leistungen beziehen sich auf vier anerkannte Fachhochschulen, darunter zwei (50%) in kirchlicher Trägerschaft.

 

1.Katholische Fachhochschule, Gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Köln.

2.Evangelische Fachhochschule Rheinland, Westfalen-Lippe, Bochum

 

2000:   14.699.650 Euro (50% der Gesamtförderung)

2001:   14.699.650 Euro (50% der Gesamtförderung)

2002:   14.699.650 Euro (50% der Gesamtförderung)

2003:   14.449.650 Euro (50% der Gesamtförderung)

2004:   14.669.650 Euro (50% der Gesamtförderung)

2005:   14.669.650 Euro (50% der Gesamtförderung)

2006:   16.374.500 Euro (50% der Gesamtförderung)

2007:   16.283.000 Euro (50% der Gesamtförderung)

2008:   16.624.650 Euro (Ansatz 50% der Gesamtförderung)

2009:   18.500.000 Euro (Ansatz 50% der Gesamtförderung)

 

 

13.Erwachsenenbildung:

 

13.1.Landesarbeitsgemeinschaft für Katholische Erwachsenenbildung e. V. in Köln:

 

(Zahlen von 1996 bis 1999 in Euro umgerechnet!)

 

1996:          51.500 Euro (ist)

1997:          51.500 Euro (ist)

1998:          51.500 Euro (ist)

 

2006:          44.625 Euro (ist)

2007:          44.625 Euro (ist)

2008:          44.625 Euro (Ansatz)

2009:          44.625 Euro (Ansatz)

 

13.2.Landesarbeitsgemeinschaft für evangelische Erwachsenenbildung e. V. in Düsseldorf:

 

(Zahlen von 1996 bis 1999 in Euro umgerechnet!)

 

1996:          51.500 Euro (ist)

1997:          51.500 Euro (ist)

1998:          51.500 Euro (ist)

 

2006:          44.625 Euro (ist)

2007:          44.625 Euro (ist)

2008:          44.625 Euro (Ansatz)

2009:          44.625 Euro (Ansatz)

 

Gesamtsumme (Erwachsenenbildung)

 

1996:        103.000 Euro (ist)

1997:        103.000 Euro (ist)

1998:        103.000 Euro (ist)

 

2006:          89.250 Euro (ist)

2007:          89.250 Euro (ist)

2008:          89.250 Euro (Ansatz)

2009:          89.250 Euro (Ansatz)

 

14.Zuschüsse an die Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Nordrhein-Westfalen:

 

1996:        348.000 Euro (ist)

1997:        359.500 Euro (ist)

1998:        384.500 Euro (ist)

1999:        362.500 Euro (ist)

2000:        372.000 Euro (ist)

2001:        370.000 Euro (ist)

2002:        348.000 Euro (ist)

2003:        373.000 Euro (ist)

2004:        364.000 Euro (ist)

2005:        361.000 Euro (ist)

2006:        375.000 Euro (ist)

2007:        342.000 Euro (ist)

2008:        342.000 Euro (Ansatz)

2009:        342.000 Euro (Ansatz)

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Landes Nordrhein-Westfalen an die Kirchen und an sonstige christliche Religionsgemeinschaften

 

1996:   22.854.000 Euro (ist)

1997:   23.026.000 Euro (ist)

1998:   25.374.550 Euro (ist)

1999:   25.697.000 Euro (ist)

2000:   45.962.850 Euro (ist)

2001:   46.827.750 Euro (ist)

2002:   44.920.850 Euro (ist)

2003:   45.597.150 Euro (ist)

2004:   45.798.050 Euro (ist)

2005:   45.032.950 Euro (ist)

2006:   47.344.050 Euro (ist)

2007:   48.184.550 Euro (ist)

2008:   46.026.700 Euro (Ansatz)

2009:   48.502.250 Euro (Ansatz)

 

 

Zusatz: Bauleistungen des Landes Nordrhein-Westfalen für Krankenhäuser in kirchlicher Trägerschaft:

 

Erläuterung:

Leistungen für Baumaßnahmen zwischen 1990 und 2001!

 

 

1.1. Seit 1990 begonnene Baumaßnahmen:

 

1.Krankenhaus „Maria-Hilf“ Rheinbach:

 

Betrag bis 2002: 00.010.000 Euro

 

 

1.2. Seit 1991 begonnene Baumaßnahmen:

 

1.St. Josefs Hospital Bochum-Linden:

 

Betrag bis 2002: 06.220.000 Euro

 

2.St. Elisabeth-Hospital Iserlohn:

 

Betrag bis 2002: 01.810.000 Euro

 

Gesamtleistungen seit 1991 begonnener Baumaßnahmen:

 

Betrag bis 2002: 08.030.000 Euro

 

 

1.3. Seit 1992 begonnene Baumaßnahmen:

 

3.Brigida-Krankenhaus Simmerath:

 

Betrag bis 2002: 02.230.000 Euro

 

4.Ev. Jung-Stilling-Krankenhaus Siegen:

 

Betrag bis 2002: 07.170.000 Euro

 

5.St. Vinzenz-Hospital Köln:

 

Betrag bis 2002: 05.290.000 Euro

 

Gesamtleistungen seit 1992 begonnener Baumaßnahmen:

 

Betrag bis 2002: 14.690.000 Euro

 

 

1.4. Seit 1993 begonnene Baumaßnahmen:

 

1.Ev. Krankenhaus Hamm:

 

Betrag bis 2002: 08.080.000 Euro

 

2.Marien-Hospital Marsberg:

 

Betrag bis 2002: 02.810.000 Euro

 

3.St. Katharinen-Hospital Frechen:

 

Betrag bis 2002: 01.830.000 Euro

 

4.St. Walburgakrankenhaus Meschede:

 

Betrag bis 2002: 11.380.000 Euro

 

Gesamtleistungen seit 1993 begonnener Baumaßnahmen:

 

Betrag bis 2002: 24.100.000 Euro

 

 

1.5. Seit 1994 begonnene Baumaßnahmen:

 

1.Marienhospital Bottrop:

 

Betrag bis 2002: 11.030.000 Euro

 

 

1.6. Seit 1995 begonnene Baumaßnahmen:

 

1.St. Barbara-Hospital Gladbeck:

 

Betrag bis 2002: 01.670.000 Euro

 

2.St. Johannes-Stift Duisburg:

 

Betrag bis 2002: 05.260.000 Euro

 

Gesamtleistungen seit 1995 begonnener Baumaßnahmen:

 

Betrag bis 2002: 06.930.000 Euro

 

 

1.7. Seit 1996 begonnene Baumaßnahmen:

 

1.Marien-Hospital Euskirchen:

 

Betrag bis 2002: 04.760.000 Euro

 

2.Marienhospital Brühl:

 

Betrag bis 2002: 03.690.000 Euro

 

3.Marienhospital Borghorst Steinfurt:

 

Betrag bis 2002: 08.220.000 Euro

 

4.St. Elisabeth-Hospital Iserlohn:

 

Betrag bis 2002: 07.070.000 Euro

 

5.St. Josef Hospital Bochum:

 

Betrag bis 2002: 06.080.000 Euro

 

Gesamtleistungen seit 1996 begonnener Baumaßnahmen:

 

Betrag bis 2002: 29.820.000 Euro

 

 

1.8. Seit 1997 begonnene Baumaßnahmen:

 

1.Malteser-Krankenhaus St. Anna Duisburg:

 

Betrag bis 2002: 05.980.000 Euro

 

2.St. Marien-Hospital Bonn:

 

Betrag bis 2002: 02.840.000 Euro

 

3.St. Martinus-Krankenhaus Düsseldorf:

 

Betrag bis 2002: 07.420.000 Euro

 

Gesamtleistungen seit 1997 begonnener Baumaßnahmen:

 

Betrag bis 2002: 16.240.000 Euro

 

 

1.9. Seit 1998 begonnene Baumaßnahmen:

 

1.Dreifaltigkeitshospital Lippstadt:

 

Betrag bis 2002: 01.990.000 Euro

 

2.Evangelisches Krankenhaus Lippstadt:

 

Betrag bis 2002: 03.160.000 Euro

 

3.Katholisches Krankenhaus St. Elisabeth Blankenstein Hattingen:

 

Betrag bis 2002: 03.030.000 Euro

 

4.Krankenhaus Maria Hilf GmbH Mönchengladbach:

 

Betrag bis 2002: 06.410.000 Euro

 

5.St. Marien-Hospital Balve:

 

Betrag bis 2002: 01.560.000 Euro

 

Gesamtleistungen seit 1998 begonnener Baumaßnahmen:

 

Betrag bis 2002: 16.150.000 Euro

 

 

1.10. Seit 1999 begonnene Baumaßnahmen:

 

1.Krankenhaus Maria Hilf Gangelt:

 

Betrag bis 2002: 01.130.000 Euro

 

2.St. Barbara Klinik Hamm:

 

Betrag bis 2002: 06.620.000 Euro

 

3.St. Josef-Krankenhaus Essen:

 

Betrag bis 2002: 05.910.000 Euro

 

4.St. Lukas Klinik Solingen:

 

Betrag bis 2002: 06.000.000 Euro

 

5.St. Marien Hospital Hamm:

 

Betrag bis 2002: 01.480.000 Euro

 

6.St. Marien-Hospital Wesel:

 

Betrag bis 2002: 05.350.000 Euro

 

Gesamtleistungen seit 1999 begonnener Baumaßnahmen:

 

Betrag bis 2002: 26.490.000 Euro

 

 

1.11. Seit 2000 begonnene Baumaßnahmen:

 

1.Evangelisches Krankenhaus Hamm:

 

Betrag bis 2002: 03.290.000 Euro

 

2.Evangelisches Krankenhaus Bergisch-Gladbach:

 

Betrag bis 2002: 07.140.000 Euro

 

3.Evangelisches Krankenhaus Lippstadt:

 

Betrag bis 2002: 02.010.000 Euro

 

4.Josephs-Hospital Warendorf:

 

Betrag bis 2002: 03.190.000 Euro

 

5.Katholisches Krankenhaus St. Josef Essen:

 

Betrag bis 2002: 01.280.000 Euro

 

6.St.Johannes Hospital Dortmund:

 

Betrag bis 2002: 01.240.000 Euro

 

7.St. Josef-Hospital Bonn:

 

Betrag bis 2002: 02.970.000 Euro

 

8.St. Josef-Hospital Gelsenkirchen:

 

Betrag bis 2002: 04.210.000 Euro

 

9.St. Josef Krankenhaus Moers:

 

Betrag bis 2002: 02.760.000 Euro

 

10.St. Marien-Hospital Hagen:

 

Betrag bis 2002: 01.240.000 Euro

 

11.St. Marienhospital Borken:

 

Betrag bis 2002: 01.660.000 Euro

 

Gesamtleistungen seit 2000 begonnener Baumaßnahmen:

 

Betrag bis 2002: 30.990.000 Euro

 

 

1.12. Seit 2001 begonnene Baumaßnahmen:

 

1.St. Johannes-Stift Marsberg:

 

Betrag bis 2002: 00.180.000 Euro

 

2.Evangelisches Krankenhaus Gelsenkirchen:

 

Betrag bis 2002: 00.230.000 Euro

 

3.Gem. ökumenische Krankenhausgesellschaft Ibbenbüren:

 

Betrag bis 2002: 00.250.000 Euro

 

4.Marien-Hospital Dortmund:

 

Betrag bis 2002: 00.550.000 Euro

 

5.Marienhospital Bottrop:

 

Betrag bis 2002: 00.860.000 Euro

 

6.St. Elisabeth-Krankenhaus Bonn:

 

Betrag bis 2002: 00.320.000 Euro

 

7.St. Antonius-Krankenhaus Eschweiler:

 

Betrag bis 2002: 00.220.000 Euro

 

Gesamtleistungen seit 2001 begonnener Baumaßnahmen:

 

Betrag bis 2002: 02.610.000 Euro

 

 

 

Zusammenfassung: Gesamtleistungen

 

1.1.Seit 1990 begonnener Baumaßnahmen:

 

2002: 10.000 Euro (Betrag bis 2002 geleistet)

 

1.2.Seit 1991 begonnener Baumaßnahmen:

 

2002: 8.030.000 Euro (Betrag bis 2002 geleistet)

 

1.3.Seit 1992 begonnener Baumaßnahmen:

 

2002: 14.690.000 Euro (Betrag bis 2002 geleistet)

 

1.4.Seit 1993 begonnener Baumaßnahmen:

 

2002: 24.200.000 Euro (Betrag bis 2002 geleistet)

 

1.5.Seit 1994 begonnener Baumaßnahmen:

 

2002: 11.030.000 Euro (Betrag bis 2002 geleistet)

 

1.6.Seit 1995 begonnener Baumaßnahmen:

 

2002: 5.260.000 Euro (Betrag bis 2002 geleistet)

 

1.7.Seit 1996 begonnener Baumaßnahmen:

 

2002: 29.820.000 Euro (Betrag bis 2002 geleistet)

 

1.8.Seit 1997 begonnener Baumaßnahmen:

 

2002: 16.240.000 Euro (Betrag bis 2002 geleistet)

 

1.9.Seit 1998 begonnener Baumaßnahmen:

 

2002: 16.150.000 Euro (Betrag bis 2002 geleistet)

 

1.10.Seit 1999 begonnener Baumaßnahmen:

 

2002: 26.490.000 Euro (Betrag bis 2002 geleistet)

 

1.11.Seit 2000 begonnener Baumaßnahmen:

 

2002. 30.990.000 Euro (Betrag bis 2002 geleistet)

 

1.12.Seit 2001 begonnener Baumaßnahmen:

 

2002: 2.610.000 Euro (Beitrag bis 2002 geleistet)

 

 

 

Gesamtleistungen an Krankenhäuser in kirchlicher (christlicher) Trägerschaft:

 

Leistungen für zwischen 1990 und 2001 begonnener Baumaßnahmen:

(Geleistete Beträge bis 2002)

 

Seit 1990:          10.000 Euro

Seit 1991:     8.030.000 Euro

Seit 1992:   14.690.000 Euro

Seit 1993:   24.100.000 Euro

Seit 1994:   11.030.000 Euro

Seit 1995:     6.930.000 Euro

Seit 1996:   29.820.000 Euro

Seit 1997:   16.240.000 Euro

Seit 1998:   16.150.000 Euro

Seit 1999:   26.490.000 Euro

Seit 2000:   30.990.000 Euro

Seit 2001:     2.610.000 Euro

 

Gesamtleistungen Zwischen 1990 und 2001 begonnener Baumaßnahmen:

 

Gesamtsumme:    187.090.000 Euro

 

 

11.Rheinland-Pfalz:

 

Inhalt:

1.Staatsleistungen an die Evangelischen Landeskirchen (2002-2008)

2.Staatsleistungen an die Katholischen Bistümer (2002-2008)

3.Erstattungen an das bischöfliche Ordinariat (2006-2007)

4.Zuschüsse für die Altkatholische Kirche (2002-2008)

5.Zuschüsse für sonstige religiöse Vereinigungen und Gemeinschaften (2002-2008)

6.Bauleistungen (2002-2008)

7.Zuschüsse profamer und kirchlicher Kulturdenkmäler (2002-2008)

8.Theologische Hochschulen (2002-2006)

9.Zuschuss an Träger kirchlicher Fachhochschulen (2006-2008)

10.Religionsunterricht: (2003-2008)

10.1.Grund- und Hauptschulen (2003-2008)

10.2.Förderschulen (2003-2008)

10.3.Realschulen (2003-2008)

10.4.Gymnasien (2003-2008)

10.5.Berufsschulen (2003-2008)

10.6.Integrierte Gesamtschulen (2003-2008)

10.7.Regionale Gesamtschulen (2003-2008)

11.Anstaltseelsorge (2005-2008)

 

Vorbemerkung:

Die Gewährung von Geld und Sachleistungen von Seiten des Staates an die Kirchen geht auf die Säkularisation des Jahres 1803 (Reichsdeputationshauptabschluss) zurück. Damals wurden alle Güter der Bistümer, Stifte, Abteien und Klöster der „freien und vollen Dispositionen des Landesherren sowohl zum Bedarf des Aufwandes für Gottesdienst, Unterrichts- und andere gemeinnützige Anstalten, als zur Erleichterung ihrer Finanzen“ überlassen. Die Überlassung geschah unter dem bestimmten Vorbehalt der festen und bleibenden Ausstattung der Domkirchen und der Pensionen für die Geistlichkeit. Der Ausgleich zwischen Staat und Kirche wurde durch Konkordate und Staatskirchenverträge im 19. und 20. Jahrhundert präzisiert.

Rheinland-Pfalz hat in Art. 45 seiner Verfassung die auf Gesetz, Vertrag oder besonderen Rechtstiteln beruhenden bisherigen Leistungen des Staates an die Kirchen ausdrücklich aufrechterhalten.

Neben den Staatsleistungen an die Evangelischen Landeskirchen und die Katholischen Bistümer werden Zuschüsse an weitere Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften gewährt, so auch seit 2000 auf der Basis eines Vertrages an den Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Rheinland-Pfalz.

 

1.Staatsleistungen an die Evangelischen Landeskirchen:

 

Rechtsgrundlage:

Vertrag des Landes Rheinland-Pfalz mit den Evangelischen Landeskirchen (Art.6) vom 31.3.1962.

 

2002:   17.970.936 Euro (ist)

2003:   21.242.734 Euro (ist)

2004:   19.900.000 Euro (Ansatz)

2005:   19.604.658 Euro (ist)

2006:   19.670.000 Euro (Ansatz)

2007:   20.785.900 Euro (Ansatz)

2008:   21.097.600 Euro (Ansatz)

 

2.Staatsleistungen an die Katholischen Bistümer:

 

Rechtsgrundlagen:

Preußisches Konkordat vom 14.6.1929

Franz. Konkordat vom 15.7.1801

Fundationsinstrumente des Großherzogs von Hessen vom 26.8.1820 und 12.10.1829

Bayerisches Konkordat vom 29.3.1924

Feststehende Bezüge auf Grund des französischen Konkordats vom 15.7.1801

(sog. napoleonische Staatsgehälter)

Feststehende, auf speziellen Rechtstiteln beruhende Staatsleistungen an einzelne Kirchengemeinden und Pfarrstellen

(sog. Katasterzuschüsse)

 

2002:   22.773.365 Euro (ist)

2003:   26.933.051 Euro (ist)

2004:   24.900.000 Euro (Ansatz)

2005:   24.950.440 Euro (ist)

2006:   24.900.000 Euro (Ansatz)

2007:   26.347.700 Euro (Ansatz)

2008:   26.742.900 Euro (Ansatz)

 

3.Erstattungen des bischöflichen Ordinariats:

 

Erläuterung:

Umsetzung wegen Organisationsänderungen der Landesregierung.

 

2006:          90.000 Euro (Ansatz)

2007:          90.000 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme Pauschalleistungen an die evangelische und die katholische Kirche:

 

2002:    40.744.301 Euro (ist)

2003:    48.176.794 Euro (ist)

2004:    44.800.000 Euro (Ansatz)

2005:    44.555.098 Euro (ist)

2006:    44.660.000 Euro (Ansatz)

2007:    47.223.600 Euro (Ansatz)

2008:    47.840.500 Euro (Ansatz)

 

4.Zuschüsse für die Altkatholische Kirche:

 

2002:            4.600 Euro (ist)

2003:            5.000 Euro (ist)

2004:            5.000 Euro (Ansatz)

2005:            5.000 Euro (Ansatz)

2006:            5.000 Euro (Ansatz)

2007:            5.000 Euro (Ansatz)

2008:            5.000 Euro (Ansatz)

 

5.Zuschüsse für sonstige religiöse Gemeinschaften und Vereinigungen:

 

2002:          75.890 Euro (ist)

2003:        125.688 Euro (ist)

2004:        127.700 Euro (Ansatz)

2005:        124.276 Euro (ist)

2006:          84.000 Euro (Ansatz)

2007:          81.000 Euro (Ansatz)

2008:          82.100 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme: Leistungen an die altkatholische Kirchen und an sonstige religiöse Gemeinschaften und Vereinigungen:

 

2002:          80.490 Euro (ist)

2003:        130.680 Euro (ist)

2004:        132.700 Euro (Ansatz)

2005:        129.276 Euro (ist)

2006:          89.000 Euro (Ansatz)

2007:          86.000 Euro (Ansatz)

2008:          82.600 Euro (Ansatz)

 

6.Bauleistungen:

 

Zuschuss zur Sanierung und Restaurierung des Speyerer Doms:

 

2002:        460.200 Euro

2003:        460.200 Euro (ist)

2004:        460.200 Euro (Ansatz)

2005:        460.000 Euro (Ansatz)

2006:        460.000 Euro (Ansatz)

2007:        460.000 Euro (Ansatz)

2008:        460.000 Euro (Ansatz)

 

Zuschüsse zur Sanierung der evangelischen Christuskirche Mainz, St. Katharinenkirche Oppenheim, Dreifaltigkeitskirche Worms und Gedächtniskirche Speyer:

 

2002:        750.200 Euro (ist)

2003:        750.000 Euro (ist)

2004:        750.000 Euro

2005:        790.000 Euro (ist)

2006:        750.000 Euro (Ansatz)

2007:        750.000 Euro (Ansatz)

2008:        750.000 Euro (Ansatz)

 

7.Zuschüsse zur Erhaltung profaner und kirchlicher Kulturdenkmale:

 

2002:     3.145.666 Euro (ist)

2003:     2.002.745 Euro (ist)

2004:     2.681.000 Euro (ist)

2005:     2.384.647 Euro (ist)

2006:     2.681.000 Euro (Ansatz)

2007:     2.681.000 Euro (Ansatz)

2008:     2.681.000 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme Bauleistungen und Denkmalpflege:

 

2002:     4.356.066 Euro (ist)

2003:     3.212.945 Euro (ist)

2004:     3.891.200 Euro (ist)

2005:     3.891.200 Euro (ist)

2006:     3.891.000 Euro (Ansatz)

2007:     3.891.000 Euro (Ansatz)

2008:     3.891.000 Euro (Ansatz)

 

8.Theologische Hochschulen:

 

Zuschuss an die Theologische Hochschule Vallendar:

 

2002:        100.000 Euro

2003:          50.000 Euro (ist)

2004:          50.000 Euro

2005:          50.000 Euro (ist)

2006:          50.000 Euro (Ansatz)

2007:          50.000 Euro (Ansatz)

2008:          50.000 Euro (Ansatz)

 

9.Zuschuss an Träger kirchlicher Fachhochschulen:

 

Erläuterungen:

Landeszuschuss zu den Personal- und Sachkosten für die Evangelische Fachhochschule für Sozialwesen in Ludwigshafen und katholische Fachoberschule für Sozialarbeit, Sozialpädagogik und Praktische Theologie in Mainz.

 

2002:     2.257.435 Euro

2003:     2.272.971 Euro

2004:     3.061.300 Euro

2005:     3.400.000 Euro

2006:     3.400.000 Euro

 

Gesamtsumme Hochschulen:

 

2002:     2.357.000 Euro

2003:     2.322.971 Euro

2004:     3.111.300 Euro

2005:     3.450.000 Euro

2006:     3.450.000 Euro

2007:     3.500 000 Euro (Ansatz)

2008:     3.500.000 Euro (Ansatz)

 

 

10.Religionsunterricht:

 

Gestellungsgeld für Geistliche als Religionslehrer

 

10.1.Grund- und Hauptschulen:

 

2003:     2.425.768 Euro (ist)

2004:     2.585.400 Euro (ist)

2005:     3.427.887 Euro (ist)

2006:     1.702.900 Euro (Ansatz)

2007:     2.880.200 Euro (Ansatz)

2008:     2.887.800 Euro (Ansatz)

 

10.2.Förderschulen:

 

2003:        158.587 Euro (ist)

2004:        156.000 Euro (ist)

2005:        201.885 Euro (ist)

2006:        156.000 Euro (Ansatz)

2007:        192.500 Euro (Ansatz)

2008:        193.100 Euro (Ansatz)

 

10.3.Realschulen:

 

2003:        527.969 Euro (ist)

2004:        480.300 Euro (ist)

2005:        481.995 Euro (ist)

2006:        480.300 Euro (Ansatz)

2007:        468.400 Euro (Ansatz)

2008:        469.600 Euro (Ansatz)

 

10.4.Gymnasien:

 

2003:     4.857.723 Euro (ist)

2004:     5.020.300 Euro (ist)

2005:     4.882.954 Euro (ist)

2006:     4.940.300 Euro (Ansatz)

2007:     4.935.900 Euro (Ansatz)

2008:     4.948.300 Euro (Ansatz)

 

10.5.Berufsschulen:

 

2003:     7.419.753 Euro (ist)

2004:     7.341.800 Euro

2005:     7.836.506 Euro (ist)

2006:     7.437.200 Euro (Ansatz)

2007:     8.100.300 Euro (Ansatz)

2008:     8.120.400 Euro (Ansatz)

 

10.6.Integrierte Gesamtschule:

 

2003:        310.494 Euro (ist)

2004:        350.400 Euro

2005:        333.500 Euro (ist)

2006:        350.400 Euro (Ansatz)

2007:        343.300 Euro (Ansatz)

2008:        344.200 Euro (Ansatz)

 

10.7.Regionale Schulen:

 

2003:          69.421 Euro (ist)

2004:          62.700 Euro (ist)

2005:          77.540 Euro (ist)

2006:          62.700 Euro (Ansatz)

2007:          77.100 Euro (Ansatz)

2008:          77.200 Euro (Ansatz)

 

Religionsunterricht (Gesamtsumme)

 

2003:   15.769.715 Euro (ist)

2004:   15.996.900 Euro (ist)

2005:   16.241.387 Euro (ist)

2006:   15.139.500 Euro (Ansatz)

2007:   17.017.700 Euro (Ansatz)

2008:   17.040.600 Euro (Ansatz)

 

11.Anstaltsseelsorge:

 

2005:     1.130.552 Euro (ist)

2006:     1.000.000 Euro (Ansatz)

2007:     1.150.000 Euro (Ansatz)

2008:     1.150.000 Euro (Ansatz)

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Landes Rheinland-Pfalz an die Kirchen und an sonstige christliche Religionsgemeinschaften:

 

2002:   47.537.857 Euro (ist)

2003:   69.613.105 Euro (ist)

2004:   67.932.100 Euro (ist)

2005:   69.397.513 Euro (ist)

2006:   68.169.800 Euro (Ansatz)

2007:   72.868.500 Euro (Ansatz)

2008:   73.504.900 Euro (Ansatz)

 

 

12.Saarland:

 

Inhalt:

1.Zuschüsse an die Evangelischen Kirchen:

1.1.Besoldungen und Zuschüsse an die evangelischen Kirchen (2000-2009)

1.2.Bedürfniszuschüsse an Gemeinden der selbstständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche für die Besoldung ihrer Geistlichen (2000-2009)

2.Zuschüsse an die Katholische Kirche:

2.1.Besoldungen und Zuschüsse an die katholische Kirche (2000-2009)

2.2.Dotationen zum Unterhalt des bischöflichen Stuhls in Trier (2000-2009)

3.Bedürfnisszuschüsse zur Pfarrbesoldung und zur Versorgung der Ruhestandspfarrer und der Hinterbliebenen der altkatholischen Kirche (2000-2009)

4.Religionsunterrricht (2000-2009)

5.Anstaltsseelsorge (2000-2009)

6.Polizeiseelsorge (2000-2009)

7.Kirchliche Hochschulen (2000-2008)

8.Lehrerfortbildung (2000-2007)

9.Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft (2000-2007)

10.Bauleistungen an Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft

11.Personalvergütungen in kirchlichen Einrichtungen (2000-2009)

 

 

1.Zuschüsse an die evangelischen Kirchen:

 

1.1.Besoldungen und Zuschüsse an die evangelischen Kirchen:

 

Veranschlagt sind:

1.Staatsgehälter der Pfarrer aufgrund älterer Gesetzgebung auf linksrheinischem Gebiet.

2.Dotationszuschuss für einen Hilfsgeistlichen im ehemaligen pfälzischen Teil des Saarlandes.

3.Dotationszuschüsse, deren Zahlung auf Rechtspflicht beruht.

4.Zuschuss zum Gehalt eines evangelischen Jugendpfarrers.

 

2000:          61.000 Euro (ist)

2001:          64.400 Euro (ist)

2002:          62.000 Euro (ist)

2003:          67.500 Euro (ist)

2004:          69.000 Euro (ist)

2005:          63.000 Euro (ist)

2006:          63.900 Euro (Ansatz)

2007:          63.000 Euro (ist)

2008:          64.500 Euro (Ansatz)

2009:          65.000 Euro (Ansatz)

 

1.2.Bedürfniszuschüsse an Gemeinden der selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche für die Besoldung ihrer Geistlichen:

 

2000:          86.000 Euro (ist)

2001:          75.200 Euro (ist)

2002:          91.000 Euro (ist)

2003:          93.400 Euro (ist)

2004:          95.500 Euro (ist)

2005:          89.000 Euro (ist)

2006:          99.000 Euro (Ansatz)

2007:          90.000 Euro (ist)

2008:          93.900 Euro (Ansatz)

2009:        100.000 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme: Gesamtleistungen Evangelische Kirchen

 

2000:        147.000 Euro (ist)

2001:        139.600 Euro (ist)

2002:        153.000 Euro (ist)

2003:        160.900 Euro (ist)

2004:        164.000 Euro (ist)

2005:        152.000 Euro (ist)

2006:        162.900 Euro (Ansatz)

2007:        153.000 Euro (ist)

2008:        158.400 Euro (Ansatz)

2009:        165.000 Euro (Ansatz)

 

 

2.Zuschüsse an die katholische Kirche

 

2.1.Besoldung und Zuschüsse an die katholische Kirche:

 

Veranschlagt sind:

1.Staatsgehälter der Pfarrer aufgrund älterer Gesetzgebung auf linksrheinischem Gebiet.

2.Dotationszuschüsse ab Hilfsgeistliche im ehemaligen pfälzischen Teil des Saarlandes

3.Zuschuss zum Gehalt des Hilfsgeistlichen zur kirchlichen Versorgung der Kirchengemeinde Biringen-Oberesch.

4.Eremitenversorgung der Geistlichen im pfälzischen Teil des Saarlandes.

5.Zuschuss zum Gehalt eines Caritaspfarrers.

 

2000:        117.000 Euro (ist)

2001:        123.700 Euro (ist)

2002:        118.000 Euro (ist)

2003:        126.900 Euro (ist)

2004:        128.900 Euro (ist)

2005:        119.000 Euro (ist)

2006:        120.000 Euro (Ansatz)

2007:        119.000 Euro (ist)

2008:        120.700 Euro (Ansatz)

2009:        121.300 Euro (Ansatz)

 

2.2.Dotationen zum Unterhalt des bischöflichen Stuhls in Trier:

 

Veranschlagt sind:

Sach- und Personaldotationen

 

2000:        374.000 Euro (ist)

2001:        386.000 Euro (ist)

2002:        386.000 Euro (ist)

2003:        401.400 Euro (ist)

2004:        405.000 Euro (ist)

2005:        402.000 Euro (ist)

2006:        407.200 Euro (Ansatz)

2007:        412.700 Euro (Ansatz)

2008:        414.000 Euro (Ansatz)

2009:        422.600 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme: Gesamtleistungen Katholische Kirche:

 

2000:        491.000 Euro (ist)

2001:        509.700 Euro (ist)

2002:        504.000 Euro (ist)

2003:        528.300 Euro (ist)

2004:        533.900 Euro (ist)

2005:        521.000 Euro (ist)

2006:        527.200 Euro (Ansatz)

2007:        531.700 Euro (Ansatz)

2008:        533.400 Euro (Ansatz)

2009:        543.900 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme: Gesamtleistungen Evangelische und Katholische Kirche:

 

2000:        638.000 Euro (ist)

2001:        649.300 Euro (ist)

2002:        657.000 Euro (ist)

2003:        689.200 Euro (ist)

2004:        698.400 Euro (ist)

2005:        673.000 Euro (ist)

2006:        690.100 Euro (Ansatz)

2007:        684.700 Euro (Ansatz)

2008:        691.800 Euro (Ansatz)

2009:        708.900 Euro (Ansatz)

 

3.Bedürfniszuschüsse zur Pfarrbesoldung und zur Versorgung der Ruhestandspfarrer und Hinterbliebenen der altkatholischen Kirche:

 

2000:          43.000 Euro (ist)

2001:          44.000 Euro (ist)

2002:          44.000 Euro (ist)

2003:          46.100 Euro (ist)

2004:          47.600 Euro (ist)

2005:          45.000 Euro (ist)

2006:          54.000 Euro (Ansatz)

2007:          52.000 Euro (ist)

2008:          58.000 Euro (Ansatz)

2009:          60.800 Euro (Ansatz)

 

4.Religionsunterricht:

 

Erstattung von Personalkosten an die Kirchen für die Erteilung von Religionsunterricht:

 

Veranschlagt sind Mittel zur Erteilung von Religionsunterricht auf Grund der Vereinbarung des Landes mit der Pfälzischen Landeskirche und der Evangelischen Kirche im Rheinland über die Erteilung des evangelischen Religionsunterrichts vom 27.5.1968 sowie der Vereinbarung des Saarlandes mit den Bistümern Trier und Speyer über die Erteilung des katholischen Religionsunterrichts vom 13/16.10.1969.

 

Die Lehrkräfte sind zur Unterrichtserteilung an Grund- und Hauptschulen, Schulen für Behinderte, Realschulen, Gymnasien, Gesamtschulen, berufs- bildenden Schulen, Sekundarschulen und Erweiterten Realschulen vorgesehen.

 

2000:     2.266.000 Euro (ist)

2001:     2.530.900 Euro (ist)

2002:     2.581.600 Euro (ist)

2003:     2.633.300 Euro (ist)

2004:     2.726.000 Euro (ist)

2005:     2.780.000 Euro (ist)

2006:     2.879.900 Euro (Ansatz)

2007:     2.879.900 Euro (ist)

2008:     2.985.300 Euro (Ansatz)

2009:     3.110.400 Euro (Ansatz)

 

5.Anstaltsseelsorge:

 

Erstattung von Personalkosten an die Kirchen und Orden für die Seelsorge an Justizvollzugsanstalten:

 

2000:        228.000 Euro (ist)

2001:        230.100 Euro (ist)

2002:        233.700 Euro (ist)

2003:        235.000 Euro (ist)

2004:        238.000 Euro (ist)

2005:        241.000 Euro (ist)

2006:        245.000 Euro (Ansatz)

2007:        245.000 Euro (ist)

2008:        245.000 Euro (Ansatz)

2009:        245,000 Euro (Ansatz)

 

6.Polizeiseelsorge:

 

2000:          10.000 Euro (ist)

2001:          10.000 Euro (ist)

2002:          10.000 Euro (ist)

2003:          10.000 Euro (ist)

2004:          10.000 Euro (ist)

2005:          10.000 Euro (ist)

2006:          10.000 Euro (ist)

2007:          10.000 Euro (ist)

2008:          10.000 Euro (Ansatz)

2009:          10.000 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme: Pauschalleistungen an Kirchen und christliche Religionsgemeinschaften/Religionsunterricht und Anstaltsseelsorge:

 

2000:     3.175.000 Euro (ist)

2001:     3.454.000 Euro (ist)

2002:     3.516.300 Euro (ist)

2003:     3.603.600 Euro (ist)

2004:     3.710.000 Euro (ist)

2005:     3.749.000 Euro (ist)

2006:     3.869.000 Euro (Ansatz)

2007:     3.861.600 Euro (ist)

2008:     3.980.100 Euro (Ansatz)

2009:     4.125.100 Euro (Ansatz)

 

7.Kirchliche Hochschulen:

 

Finanzhilfe an die katholische Hochschule für soziale Arbeit Saarbrücken:

 

Erläuterung:

Aufgrund des Vertrages mit der Katholischen Kirche vom 20.12.1972

 

2000:        332.000 Euro (ist)

2001:        332.300 Euro (ist)

2002:        332.000 Euro (ist)

2003:        332.300 Euro (ist)

2004:        332.300 Euro (ist)

2005:        212.900 Euro (ist)

2006:        212.900 Euro (ist)

2007:        212.900 Euro (Ansatz)

2008:        212.900 Euro (Ansatz)

 

8.Lehrerfortbildung:

 

Erläuterung:

Für die Evangelischen Kirchen im Saarland.

 

2000:          30.700 Euro (ist)

2001:          38.400 Euro (ist)

2002:          34.600 Euro (ist)

2003:          34.600 Euro (ist)

2004:          34.600 Euro (ist)

2005:          34.600 Euro (ist)

2006:          34.600 Euro (ist)

2007:          34.600 Euro (ist)

 

9.Kirchliche Privatschulen:

 

1.Marienschule Saarbrücken:

 

2000:     3.701.000 Euro (ist)

2001:     3.825.000 Euro (ist)

2002:     3.825.000 Euro (ist)

2003:     4.525.000 Euro (ist)

2004:     4.243.600 Euro (ist)

2005:     3.732.000 Euro (ist)

2006:     3.400.000 Euro (ist)

2007:     3.300.000 Euro (ist)

 

2.Arnold-Janssen-Gymnasium St.Wendel:

 

2000:     3.110.500 Euro (ist)

2001:     3.600.000 Euro (ist)

2002:     3.650.000 Euro (ist)

2003:     3.800.000 Euro (ist)

2004:     3.700.000 Euro (ist)

2005:     3.379.000 Euro (ist)

2006:     3.728.000 Euro (ist)

2007:     3.040.000 Euro (ist) 

 

3.Katholische Fachschule für Sozialpädagogik Saarbrücken:

 

2000:        483.000 Euro (ist)

2001:        485.000 Euro (ist)

2002:        485.000 Euro (ist)

2003:        600.000 Euro (ist)

2004:        600.000 Euro (ist)

2005:        600.000 Euro (ist)

2006:        300.000 Euro (ist)

2007:        300.000 Euro (ist)

 

4.Maximilian-Kolbe-Schule Wiebelskirchen (Grund- und Hauptschule)

 

2000:     1.740.000 Euro (ist)

2001:     1.640.000 Euro (ist)

2002:     1.640.000 Euro (ist)

2003:     1.640.000 Euro (ist)

2004:     1.640.000 Euro (ist)

2005:     1.640.000 Euro (ist)

2006:     1.515.000 Euro (ist)

2007:     1.640.000 Euro (ist)

 

5.Katholische Fachschule für Sozialpädagogik Neunkirchen:

 

2000:       615.500 Euro (ist)

2001:       650.000 Euro (ist)

2002:       650.500 Euro (ist)

2003:    1.049.600 Euro (ist)

2004:    1.049.600 Euro (ist)

2005:    1.200.000 Euro (ist)

2006:    1.200.000 Euro (ist)

2007:    1.200.000 Euro (ist)

 

6.Sonderschule St. Ingberg des Caritasverbandes für die Diözese Speyer:

 

2000:       430.500 Euro (ist)

2001:       600.000 Euro (ist)

2002:       600.000 Euro (ist)

2003:       600.000 Euro (ist)

2004:       600.000 Euro (ist)

2005:       600.000 Euro (ist)

2006:       600.000 Euro (ist)

2007:       600.000 Euro (ist)

 

7.Maximilian-Kolbe-Realschule Wiebelskirche:

 

2000:        613.000 Euro (ist)

2001:        700.000 Euro (ist)

2002:        700.000 Euro (ist)

2003:        900.000 Euro (ist)

2004:        900.000 Euro (ist)

2005:        900.000 Euro (ist)

2006:        900.000 Euro (ist)

2007:        900.000 Euro (ist)

 

Gesamtleistungen an Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

2000:   10.693.500 Euro (ist)

2001:   11.500.000 Euro (ist)

2002:   11.550.550 Euro (ist)

2003:   12.065.000 Euro (ist)

2004:   12.733.200 Euro (ist)

2005:   12.051.000 Euro (ist)

2006:   11.643.000 Euro (ist)

2007:   10.980.000 Euro (ist)

 

10.Bauleistungen an Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

1.Baubeitrag an das Bistum Trier zu Baumaßnahmen in der Marienschule Saarbrücken:

 

2002:          32.000 Euro (Ansatz)

2003:          32.000 Euro (ist)

 

2.Baubeitrag an die Steyler Missionare zu einer Baumaßnahme am Arnold-Janssen-Gymnasium St. Wendel

 

Erörterung:

Die Kosten für den Bau eines Fluchttreppenhauses am Arnold-Janssen-Gymnasium St. Wendel betragen 280.000 Euro. Davon wurden 50 v.H. als gesetzlicher Baubeitrag des Landes im Rechnungsjahr 2004 übernommen.

 

2004:        140.000 Euro (Ansatz)

 

3.Beitrag an die St. Dominikus Schulen GmbH zu einer Baumaßnahme am Albertus-Magnus-Gymnasium St.Ingbert:

 

2005:          81.000 Euro (Ansatz)

 

4.Baubeitrag an das Bistum Trier zu einer Baumaßnahme an der Maximilian-Kolbe-Schule in Neunkirchen-Wiebelskirchen:

 

Erörterung:

Das Bistum Trier führt an der Maximilian-Kolbe-Schule in Neunkirchen-Wiebelskirchen eine Erweiterungsmaßnahme durch. Zu schulaufsichtlich anerkannten Teilen der Maßnahme mit voraussichtlichen Kosten von 1.370.000 Euro gewährt das Land einen gesetzlichen Baubeitrag in Höhe von 80 v. H. (Klassenstufen 1-4) bzw. 50 v. H. (Klassenstufen 5-10) Daraus ergibt sich ein Baubeitrag in Höhe von 890.000 Euro.

 

2009:        490.000 Euro (Ansatz)

 

11.Personalvergütungen:

 

Zuschüsse zu den Vergütungen des Personals in Kindergärten der freien Wohlfahrtsverbände, kirchlicher Einrichtungen und sonstiger gemeinnütziger Träger:

 

2000:   15.549.000 Euro (ist)

2001:   22.243.500 Euro (ist)

2002:   20.790.900 Euro (ist)

2003:   20.541.000 Euro (ist)

2004:   21.500.000 Euro (ist)

2005:   21.187.000 Euro (ist)

2006:   20.751.200 Euro (Ansatz)

2007:   18.003.000 Euro (ist)

2008:   17.957.000 Euro (Ansatz)

2009:   20.077.000 Euro (Ansatz)

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Saarlandes an die Kirchen und sonstige christliche Religionsgemeinschaften

 

Gesamtsummen:

 

2000:   29.790.200 Euro (ist)

2001:   37.578.200 Euro (ist)

2002:   36.234.350 Euro (ist)

2003:   37.254.700 Euro (ist)

2004:   38.320.100 Euro (ist)

2005:   37.244.500 Euro (ist)

2006:   36.520.700 Euro (ist)

2007:   33.102.100 Euro (ist)

2008:   22.160.000 Euro (Ansatz/Summe ohne Lehrerfortbildung und Privatschulen)

2009:   24.425.000 Euro (Ansatz/Summe ohne Lehrerfortbildung und Privatschulen)

 

 

13.Sachsen:

 

Inhalt:

1.Leistungen an die Evangelische und Katholische Kirche (2003-2010)

2.Religionsunterricht:

2.1.Grundschulen (2003-2010)

2.2.Mittelschulen (2003-2010)

2.3.Gymnasien (2003-2010)

2.4.Berufsbildende Schulen (2003-2010)

2.5.Förderschulen (2003-2010)

3.Anstaltsseelsorge (2007-2010)

4.Leistungen an Wohlfahrtsverbände in kirchlicher Trägerschaft (2003-2010)

 

1.Leistungen an die evangelische und die katholische Kirche:

 

Erläuterungen:

Staatsleistungen werden geleistet auf Grund des Vertrages des Freistaates Sachsen mit den evangelischen Landeskirchen im Freistaat Sachsen vom 24.3.1994, des Vertrages des Freistaates Sachsen mit dem Landesverband der Jüdischen Gemeinden vom 7.6.1994 i.V.m dem Gesetz um Vertrag des Freistaates Sachsen mit dem Landesverband der Jüdischen Gemeinden vom 8.7.1994 und des Vertrages zwischen dem heiligen Stuhl und dem Freistaat Sachsen vom 2.7.1996 i.V.m. dem Gesetz zum Vertrag zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Freistaat Sachsen vom 24.1.1997.

Mehr wegen der Anpassung der Staatsleistungen für die evangelische Kirche und die katholische Kirche an die Besoldung der Beamten im Staatsdienst entsprechender Verträge.

 

2003:   18.960.100 Euro (ist)

2004:   19.064.000 Euro (ist)

2005:   19.377.600 Euro (ist)

2006:   20.930.000 Euro (Ansatz)

2007:   19.642.400 Euro (ist)

2008:   20.461.000 Euro (Ansatz)

2009:   20.051.500 Euro (Ansatz)

2010:   21.176.300 Euro (Ansatz)

 

2.Religionsunterricht:

 

Erstattungen an die Kirchen für die Erteilung von Religionsunterricht:

 

Erläuterung:

Veranschlagt sind die Ersatzleistungen an die Kirchen für die Erteilung von Religionsunterricht auf Grund des Gesellungsvertrages vom 7.9.1994 und dessen Ergänzung vom 15.12.1999.

 

2.1.Grundschulen:

 

2003:     1.903.100 Euro (ist)

2004:     1.923.500 Euro (ist)

2005:     2.063.500 Euro (ist)

2006:     1.923.500 Euro (Ansatz)

2007:     2.182.900 Euro (ist)

2008:     2.574.900 Euro (Ansatz)

2009:     2.676.500 Euro (Ansatz)

2010:     2.661.000 Euro (Ansatz)

 

2.2.Mittelschulen:

 

2003:     2.005.700 Euro (ist)

2004:     2.241.000 Euro (ist)

2005:     1.696.000 Euro (ist)

2006:     2.241.000 Euro (Ansatz)

2007:     1.440.100 Euro (ist)

2008:     2.364.600 Euro (Ansatz)

2009:     1.672.000 Euro (Ansatz)

2010:     1.708.400 Euro (Ansatz)

 

2.3.Gymnasien:

 

2003:     1.607.800 Euro (ist)

2004:     1.694.000 Euro (ist)

2005:     1.718.000 Euro (ist)

2006:     1.694.000 Euro (Ansatz)

2007:     1.577.400 Euro (ist)

2008:     1.690.800 Euro (Ansatz)

2009:     1.720.400 Euro (Ansatz)

2010:     1.703.100 Euro (Ansatz)

 

2.4.Berufsbildende Schulen:

 

2003:          61.400 Euro (ist)

2004:        105.500 Euro (ist)

2005:          75.400 Euro (ist)

2006:        105.500 Euro (Ansatz)

2007:        143.800 Euro (ist)

2008:        106.700 Euro (Ansatz)

2009:        151.700 Euro (Ansatz)

2010:        152.300 Euro (Ansatz)

 

2.5.Förderschulen:

 

2003:        113.800 Euro (ist)

2004:        136.000 Euro (ist)

2005:        126.700 Euro (ist)

2006:        136.000 Euro (Ansatz)

2007:        164.100 Euro (ist)

2008:        163.000 Euro (Ansatz)

2009:        279.400 Euro (Ansatz)

2010:        275.200 Euro (Ansatz)

 

Gesamtsumme Religionsunterricht: (beide Kirchen)

 

2003:     5.691.800 Euro

2004:     6.100.000 Euro

2005:     6.679.200 Euro (ist)

2006:     6.100.000 Euro (Ansatz)

2007:     5.508.300 Euro (ist)

2008:     6.910.000 Euro (Ansatz)

2009:     6.499.500 Euro (ist)

2010:     6.500.000 Euro (Ansatz)

 

3.Anstaltsseelsorge:

 

2007:        400.000 Euro (Ansatz)

2008:        400.000 Euro (Ansatz)

2009:        380.000 Euro (Ansatz)

2010:        380.000 Euro (Ansatz)

 

4.Leistungen an Wohlfahrtsverbände in kirchlicher Trägerschaft:

 

Erläuterung:

Zwei von sechs (33%) bezuschusste Wohlfahrtsverbände in kirchlicher Trägerschaft:

 

1.Caritasverband

2.Diakonisches Werk

 

2003:        338.910 Euro (ist/ger.33% der Gesamtförderung)

2004:     1.013.100 Euro (Ansatz/ger.33% der Gesamtförderung)

2005:        738.210 Euro (ist/ger.33% der Gesamtförderung)

2006:        788.700 Euro (Ansatz/ger.33% der Gesamtförderung)

2007:        693.000 Euro (ist/ger.33% der Gesamtförderung)

2008:        693.000 Euro (Ansatz/ger.33% der Gesamtförderung)

2009:        693.000 Euro (Ansatz/ger.33% der Gesamtförderung)

2010:        693.000 Euro (Ansatz/ger.33% der Gesamtförderung)

 

5.Zuschüsse für kirchliche Veranstaltungen:

 

Erläuterung:

Zuschuss für den Evangelischen Kirchentag 2011 in Dresden

 

2010:     5.500.000 Euro (Ansatz)

2011:     5.500.000 Euro (Ansatz)

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Landes Sachsen an die christlichen Kirchen:

 

Summen:

 

2003:   25.090.810 Euro (ist)

2004:   26.177.100 Euro (ist)

2005:   26.795.010 Euro (ist)

2006:   27.818.700 Euro (Ansatz)

2007:   26.243.700 Euro (ist)

2008:   28.464.000 Euro (Ansatz)

2009:   27.624.000 Euro (Ansatz)

2010:   34.249.300 Euro (Ansatz)

 

 

14.Sachsen-Anhalt:

 

Inhalt:

1.Zuschüsse an die evangelischen Gliedkirchen in Sachsen-Anhalt (2003-2011)

2.Zuschüsse an die katholische Kirche in Sachsen-Anhalt (2003-2011)

3.Religionsunterricht (2003-2009)

4.Förderung von kirchlichen Akademien in Sachsen-Anhalt (2003-2009)

5.Leistungen an kirchliche Stiftungen: (2003-2011)

5.1.Stiftung Kloster Michaelstein

5.2.Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt

5.3.Stiftung Kloster Unser Lieben Frau

5.4.Kloster Bergische Stiftung

6.Bauleistungen: (2006-2009)

6.1.Förderung für archäologische Grabungen am Dom Magdeburg

6.2.Förderung für die Krypta Goseck

7.Zuschüsse für kirchliche Veranstaltungen: (2005-2011)

7.1.Zuschuss für die Unterstützung des Bistums Magdeburg bei der Vorbereitung des Weltjugendtages 2005

7.2.Dienstleistungen im Rahmen der Vorbereitung des Reformjubiläums 2017

7.3.Jubiläum des Magdeburger Doms

7.4.Veranstaltungen des Bistums Magdeburg

8.Zuschüsse für Familienförderverbände (2003-2006)

9.Leistungen an Wohlfahrtsverbände in kirchlicher Trägerschaft (2000-2011)

10.Förderung der Telefonseelsorgen (2002-2009)

11.Förderung der Informations- und Dokumentenstelle (Sekten, Psychogruppen, Okkultismus) (2002-2006)

 

 

Erläuterungen:

Staatsleistungen auf der Grundlage des am 15.09.1993 in Wittenberg unterzeichneten Evangelischen Staatskirchenvertrages und des am 15.01.1998 in Magdeburg unterzeichneten Vertrages zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Land Sachsen-Anhalt sowie des am 23.03.1994 in Magdeburg unterzeichneten Vertrages des Landes Sachsen-Anhalts mit der Jüdischen Gemeinschaft in Sachsen-Anhalt und die Förderung von kirchlichen Akademien in Sachsen-Anhalt.

 

1.Zuschüsse an die evangelischen Gliedkirchen in Sachsen-Anhalt:

 

2003:   19.571.152 Euro (ist)

2004:   20.348.400 Euro (ist)

2005:   21.029.500 Euro (ist)

2006:   20.486.865 Euro (ist)

2007:   20.486.500 Euro (Ansatz)

2008:   20.882.945 Euro (ist)

2009:   21.832.900 Euro (Ansatz)

2010:   23.815.700 Euro (Ansatz)

2011:   24.340.100 Euro (Ansatz)

 

2.Zuschüsse an die Katholische Kirche in Sachsen-Anhalt:

 

2003:     4.028.244 Euro (ist)

2004:     4.188.300 Euro (ist)

2005:     4.328.400 Euro (ist)

2006:     4.216.714 Euro (ist)

2007:     4.216.800 Euro (Ansatz)

2008:     4.298.237 Euro (ist)

2009:     4.193.800 Euro (Ansatz)

2010:     4.901.900 Euro (Ansatz)

2011:     5.009.900 Euro (Ansatz)  

 

Zwischensumme: Gesamtleistungen Evangelische und Katholische Kirche:

 

2003:   23.599.396 Euro (ist)

2004:   24.536.700 Euro (ist)

2005:   25.357.900 Euro (ist)

2006:   24.703.579 Euro (ist)

2007:   24.703.665 Euro (Ansatz)

2008:   25.181.182 Euro (ist)

2009:   26.020.700 Euro (Ansatz)

2010:   28.717.600 Euro (Ansatz)

2011:   29.350.000 Euro (Ansatz)

 

3.Religionsunterricht:

(Gestellungsgeld für katechetische Lehrkräfte)

 

Erläuterung:

 

Die Evangelische Landeskirche und die Katholische Kirche in Sachsen-Anhalt stellen aufgrund von Gestellungsverträgen für den Religionsunterricht an öffentlichen Schulen katechetische Lehrkräfte gegen Zahlung von Gestellungsgeldern zur Verfügung. Die Lehrkräfte stehen in keinem Dienst- oder Arbeitsverhältnis zum Land.

 

2003:     1.582.725 Euro (ist)

2004:     1.959.200 Euro

2005:     2.056.700 Euro

2006:     2.122.708 Euro (ist)

2007:     2.811.600 Euro (Ansatz)

2008:     2.611.600 Euro (Ansatz)

2009:     2.611.600 Euro (Ansatz)

 

4.Förderung von kirchlichen Akademien in Sachsen-Anhalt:

 

2003:          72.000 Euro

2004:          48.100 Euro

2005:          48.000 Euro

2006:          44.800 Euro (ist)

2007:          60.000 Euro (Ansatz)

2008:          60.000 Euro (Ansatz)

2009:          60.000 Euro (Ansatz)

 

5.Leistungen an kirchliche Stiftungen:

 

5.1.Stiftung Kloster Michaelstein:

 

2003:     1.395.150 Euro (ist)

2004:     1.305.900 Euro (ist)

2005:     1.305.900 Euro (ist)

2006:     1.582.200 Euro (ist)

2007:     1.544.200 Euro (Ansatz)

2008:     1.455.114 Euro (ist)

2009:     1.563.100 Euro (Ansatz)

2010:     1.625.700 Euro (Ansatz)

2011:     1.625.700 Euro (Ansatz)

 

5.2.Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt:

 

2003:        756.700 Euro (ist)

2004:        756.700 Euro (ist)

2005:        756.700 Euro (ist)

2006:     3.879.675 Euro (ist)

2007:     2.358.800 Euro (Ansatz)

2008:     2.512.800 Euro (Ansatz)

2009:     2.632.500 Euro (Ansatz)

 

5.3.Stiftung Kloster Unser Lieben Frau:

 

2006:        21.250 Euro (ist)

2007:        21.250 Euro (Ansatz)

2008:        21.250 Euro (ist)

2009:        21.250 Euro (Ansatz)

2010:        21.250 Euro (Ansatz)

2011:        21.250 Euro (Ansatz)

 

5.4.Kloster Bergische Stiftung:

 

2006:          63.750 Euro (ist)

2007:          63.750 Euro (Ansatz)

2008:          63.750 Euro (ist)

2009:          63.750 Euro (Ansatz)

2010:          63.750 Euro (Ansatz)

2011:          63.750 Euro (Ansatz)

 

Gesamtleistungen für kirchliche Stiftungen:

 

2003:     2.151.850 Euro (ist)

2004:     2.062.600 Euro (ist)

2005:     2.062.600 Euro (ist)

2006:     3.964.675 Euro (ist)

2007:     3.988.000 Euro (ist)

2008:     4.052.914 Euro (ist)

2009:     4.280.600 Euro (ist)

2010:     1.710.700 Euro (Ansatz)

 

Stiftung Dome und Schlösser in Sachsen-Anhalt:

 

Erläuterung:

Zahlen bei den Gesamtsummen nicht mitberechnet!

 

2008:   14.568.664 Euro (ist)

2009:   11.046.700 Euro (Ansatz)

2010:   11.362.200 Euro (Ansatz)

2011:   12.884.000 Euro (Ansatz)

 

6.Bauleistungen:

 

6.1.Förderung für archäologische Grabungen am Dom Magdeburg:

 

2006:        159.000 Euro (ist)

2008:        216.000 Euro (ist)

2009:        202.000 Euro (Ansatz)

 

6.2.Förderung für die Krypta Goseck:

 

2008:          46.800 Euro (ist)

 

Gesamtsumme: Bauleistungen

 

2006:        159.000 Euro (ist)

2008:        262.000 Euro (ist)

2009:        202.000 Euro (ist)

 

7.Zuschüsse für kirchliche Veranstaltungen:

 

7.1.Zuschuss für die Unterstützung des Bistums Magdeburg bei der Vorbereitung des Weltjugendtages 2005:

 

2005:          20.000 Euro (Ansatz)

 

7.2.Dienstleistungen im Rahmen der Vorbereitung des Reformjubiläums 2017

 

2007:        150.000 Euro (Ansatz)

2008:        150.000 Euro (Ansatz)

2009:        150.000 Euro (Ansatz)

 

7.3.Jubiläum des Magdeburger Doms:

 

Erläuterung:

Im Jahr 2009  wird das 800. Jubiläum der Grundsteinlegung des bedeutendsten Sakralbaus Norddeutschlands und ersten gotischen Domes auf deutschen Boden, des Magdeburger Domes St. Mauritius und St. Katharina, begangen und gefeiert.

 

2007:          20.000 Euro (Ansatz)

2009:          25.000 Euro (Ansatz)

 

7.4.Veranstaltungen des Bistums Magdeburg:

 

Erläuterung:

Im Jahr 2010 ist u. a. die Förderung von Veranstaltungen des Bistums Magdeburg anlässlich des Jubiläumsjahrs zum 875.Todestages des Heiligen Norbert von Xanten vorgesehen.

Im Jahr 2011 werden allgemeine kirchliche Veranstaltungen beider Kirchen unterstützt.

 

2009:          25.000 Euro (Ansatz)

2010:          20.000 Euro (Ansatz)

2011:          10.000 Euro (Ansatz)

 

Gesamtleistungen: Kirchliche Veranstaltungen:

 

2005:          20.000 Euro (Ansatz)

2006:        ----------

2007:        170.000 Euro (Ansatz)

2008:        150.000 Euro (Ansatz)

2009:        200.000 Euro (Ansatz)

2010:          20.000 Euro (Ansatz)

2011:          10.000 Euro (Ansatz)

 

8.Zuschüsse für Familienförderverbände:

 

Bezuschusst werden drei Verbände (50%) in kirchlicher (christlicher) Trägerschaft:

 

1.Geschäftsstelle des Christlichen Verbandes Junger Menschen – Familienarbeit Sachsen-Anhalt e.V.

2.Geschäftsstelle der Evangelischen Aktionsgemeinschaft für Familienfragen Sachsen-Anhalt e.V.

3.Geschäftsstelle des Familienbundes im Bistum Magdeburg und im Land Sachsen-Anhalt e.V.

 

2003:        130.642 Euro (50% der Gesamtförderung)

2004:        157.500 Euro (50% der Gesamtförderung)

2005:        157.500 Euro (50% der Gesamtförderung)

2006:        157.500 Euro (50% der Gesamtförderung)

 

9.Leistungen an Wohlfahrtsverbände in kirchlicher Trägerschaft

 

Erläuterungen:

Drei von sieben (ger.43%) bezuschusste Wohlfahrtsverbände in kirchlicher Trägerschaft

 

1.Caritasverband für das Bistum Magdeburg

2.Diakonisches Werk der Evangelischen Landeskirche Anhalts e.V.

3.Diakonisches Werk der Kirchenprovinz Sachsen e.V.

 

2000:     2.417.702 Euro (ist/ger.42% der Gesamtförderung)

2001:     2.823.860 Euro (ist/ger.42% der Gesamtförderung)

2002:     2.371.961 Euro (ist/ger.42% der Gesamtförderung)

2003:     2.027.532 Euro (ist/ger.42% der Gesamtförderung)

2004:     2.479.680 Euro (Ansatz/ger.42% der Gesamtförderung)

2005:     2.298.240 Euro (Ansatz/ger.42% der Gesamtförderung)

2006:     2.460.045 Euro (ist/ger.42% der Gesamtförderung)

2007:     1.965.600 Euro (Ansatz/ger.42% der Gesamtförderung)

2008:     2.025.166 Euro (ist/ger.42% der Gesamtförderung)

2009:     2.016.000 Euro (Ansatz/ger.42% der Gesamtförderung)

2010:     1.814.400 Euro (Ansatz/ger.42% der Gesamtförderung)

2011:     1.915.200 Euro (Ansatz/ger.42% der Gesamtförderung)

 

10.Förderung der Telefonseelsorgen:

 

2002:        102.300 Euro (Ansatz)

2003:          94.000 Euro (Ansatz)

2004:          94.000 Euro (Ansatz)

2005:          94.000 Euro (Ansatz)

2006:          94.000 Euro (Ansatz)

2008:          94.000 Euro (Ansatz)

2009:          94.000 Euro (Ansatz)

 

11.Förderung der Informations- und Dokumentenstelle (Sekten, Psychogruppen, Okkultismus):

 

2002:        102.300 Euro (Ansatz)

2003:        105.000 Euro (Ansatz)

2004:        105.000 Euro (Ansatz)

2005:        105.000 Euro (Ansatz)

2006:        105.000 Euro (Ansatz)

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Landes Sachsen-Anhalt an die Kirchen

 

2000:     2.417.702 Euro (ist)

2001:     2.823.860 Euro (ist)

2002:     2.576.561 Euro (ist)

2003:   29.763.145 Euro (ist)

2004:   31.442.280 Euro (ist)

2005:   32.199.940 Euro (ist)

2006:   33.770.987 Euro (ist)

2007:   33.698.865 Euro (ist)

2008:   34.436.862 Euro (Ansatz)

2009:   35.484.900 Euro (Ansatz)

 

 

15.Schleswig-Holstein:

 

Inhalt:

1.Staatsleistung an die Nordelbische-Evangelische-Lutherische Kirche (2003-2010)

2.Dotationen für die Römisch-katholische Kirche in Schleswig-Holstein und Besoldungszuschüsse für katholische Pfarrer (2003-2010)

3.Besoldungzuschüsse für die altkatholische Gemeinde Nordstrand (2003-2010)

4.Zuschuss an die Domgemeinde Ratzeburg (2003-2010)

5.Zuschuss für die Evangelisch-Reformierte Gemeinde Lübeck (2003-2010)

6.Sonderzuschuss für die altkatholische Gemeinde Nordstrand (2003-2010)

7.Zuschuss für die Jüdisch-Christliche Zusammenarbeit in Schleswig-Holstein (2002-2010)

8.Zuschuss für die Deutsche Freigemeinde in Schleswig (2002-2005)

9.Religionsunterricht (2003-2005/2009-2010)

10.Anstaltsseelsorge (2004-2010)

11.Zuschüsse an drei Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft (2002-2005)

 

1.Staatsleistung an die Nordelbische Evangelisch-Lutherische Kirche:

 

Staatsleistungen des Landes an die Nordelbische Evangelisch-Lutherische Kirche aufgrund des Vertrages vom 23.April 1957:

Dazu aufgrund der Gleitklausel des Kirchenvertrages zur Angleichung der jetzigen Besoldung der Landesbeamten

 

2003:   11.156.180 Euro (ist)

2004:   11.075.800 Euro (ist)

2005:   11.287.400 Euro (ist)

2006:   11.385.400 Euro (ist)

2007:   10.912.000 Euro (Veranschlagt)

2008:   11.133.000 Euro (Veranschlagt)

2009:   11.304.600 Euro (Veranschlagt)

2010:   11.789.400 Euro (Veranschlagt)

 

2.Dotationen für die Römisch-katholische Kirche in Schleswig-Holstein und Besoldungszuschüsse für katholische Pfarrer:

 

2003:        195.470 Euro (ist)

2004:        199.320 Euro (ist)

2005:        203.030 Euro (ist)

2006:        192.000 Euro (ist)

2007:        192.000 Euro (ist)

2008:        192.000 Euro (ist)

2009:        195.700 Euro (Veranschlagt)

2010:        201.600 Euro (Veranschlagt)

 

Zwischensumme: Staatsleistungen an die evangelische und die katholische Kirche:

 

2003:   11.352.200 Euro (ist)

2004:   11.275.100 Euro (ist)

2005:   11.490.430 Euro (ist)

2006:   11.577.400 Euro (ist)

2007:   11.104.000 Euro (ist)

2008:   11.325.000 Euro (ist)

2009:   11.500.300 Euro (ist)

2010:   11.991.000 Euro (ist)

 

3.Besoldungszuschüsse für die altkatholische Gemeinde Nordstrand:

 

2003:           12.410 Euro

2004:           12.660 Euro

2005:           12.900 Euro

2006:           13.500 Euro (ist)

2007:           13.500 Euro (ist)

2008:           13.500 Euro (ist)

2009:           15.500 Euro (Veranschlagt)

2010:           16.000 Euro (Veranschlagt)

 

4.Zuschuss an die Domgemeinde Ratzeburg:

 

2003:            9.440 Euro

2004:            9.630 Euro

2005:            9.810 Euro

2006:          10.200 Euro (ist)

2007:          10.200 Euro (ist)

2008:          10.200 Euro (ist)

2009:          10.500 Euro (Veranschlagt)

2010:          10.800 Euro (Veranschlagt)

 

5.Zuschuss für die Evangelisch-Reformierte Gemeinde Lübeck:

 

2003:            4.060 Euro

2004:            4.150 Euro

2005:            4.220 Euro

2006:            4.400 Euro (ist)

 

2009:            4.500 Euro (Veranschlagt)

2010:            4.600 Euro (Veranschlagt)

 

6.Sonderzuschuss für die altkatholische Gemeinde Nordstrand (Festbetrag)

 

2003:            1.540 Euro

2004:            1.540 Euro

2005:            1.540 Euro

2006:          13.500 Euro (ist)

2007:          13.500 Euro (ist)

2008:          13.500 Euro (ist)

2009:          15.500 Euro (Veranschlagt)

2010:          16.000 Euro (Veranschlagt)

 

7.Zuschuss an die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Schleswig-Holstein:

 

2002:            2.600 Euro

2003:            2.600 Euro

2004:            2.600 Euro

2005:            2.600 Euro

2006:            2.600 Euro (ist)

2007:            2.600 Euro (ist)

2008:            2.600 Euro (ist)

2009:            2.600 Euro (Veranschlagt)

2010:            2.600 Euro (Veranschlagt)

 

8.Zuschuss für die Deutsche Freigemeinde in Nordschleswig:

 

2002:          35.800 Euro

2003:          35.800 Euro

2004:          35.800 Euro

2005:          35.800 Euro

 

Zwischensumme: Gesamtleistungen an die Kirchen und an sonstige christliche Religionsgemeinschaften:

 

2001:   10.916.300 Euro

2002:   10.901.200 Euro

2003:   11.417.500 Euro (ist)

2004:   11.341.500 Euro (ist)

2005:   11.546.690 Euro (ist)

2006:   11.621.600 Euro (ist)

2007:   11.143.800 Euro (ist)

2008:   11.536.400 Euro (Veranschlagt)

2009:   11.548.900 Euro (Veranschlagt)

2010:   12.041.000 Euro (Veranschlagt)

 

9.Religionsunterricht: (2003-2005)

 

Erstattung für die Erteilung von Religionsunterricht:

 

Evangelische Kirche:

 

2003:     1.279.000 Euro

2004:     1.279.000 Euro

2005:     1.279.000 Euro

 

Katholische Kirche:

 

2003:        838.500 Euro

2004:        838.500 Euro

2005:        838.500 Euro

 

Gesamtsumme Religionsunterricht: (2003-2005)

 

2003:     2.117.000 Euro

2004:     2.117.000 Euro

2005:     2.117.000 Euro

 

Religionsunterricht ab 2009:

 

Evangelische Kirche:

 

2009:     1.497.000 Euro (Ansatz)

2010:     1.497.000 Euro (Ansatz)

 

Katholische Kirche:

 

2009:     1.188.500 Euro (Ansatz)

2010:     1.188.500 Euro (Ansatz)

 

Gesamtsumme: Religionsunterricht ab 2009:

 

2009:     2.685.500 Euro (Ansatz)

2010:     2.685.500 Euro (Ansatz)

 

10.Anstaltsseelsorge:

 

2004:          60.000 Euro

2005:          60.000 Euro

2006:          60.000 Euro

2007:          60.000 Euro

2008:          60.000 Euro

2009:          60.000 Euro

2010:          60.000 Euro

 

Zuschüsse an das christliche Jugenddorf Werk Deutschland e.v. Gutin:

 

2007:          18.700 Euro (ist)

2008:          75.400 Euro (Ansatz)

 

11.Zuschüsse an drei Privatschulen in kirchlicher Trägerschaft:

 

Erläuterung:

Die Zuschüsse sind veranschlagt für drei von 11 Privatschulen (ger.30%) in kirchlicher Trägerschaft

 

Die unten genannten Zahlen basieren auf einer eigenen Schätzung bei gleicher prozentualer Finanzierung aller Privatschulträger.

(gerundet 30% der Zuschüsse für kirchliche Schulen)

 

2002:     8.061.660 Euro (ist)

2003:     8.312.130 Euro (ist)

2004:     8.442.450 Euro (ist)

2005:     8.576.040 Euro (ist)

 

Christliche Schule Kiel (7% der Gesamtförderung)

 

2007:        649.705 Euro (ist)

2008:        690.431 Euro (Ansatz)

2009:        817.971 Euro (Ansatz)

2010:        918.330 Euro (Ansatz)

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Landes Schleswig Holstein an die Kirchen und an sonstige christliche Religionsgemeinschaften:

 

Gesamtsummen:

 

2001:   10.916.300 Euro (ist)

2002:   18.962.860 Euro (ist)

2003:   21.846.630 Euro (ist)

2004:   21.960.950 Euro (ist)

2005:   22.299.730 Euro (ist)

2006:   11.681.600 Euro (ist/Religionsunterricht und Privatschulen fehlen)

2007:   11.203.800 Euro (ist/Religionsunterricht und Privatschulen fehlen)

2008:   11.596.400 Euro (Ansatz/Religionsunterricht und Privatschulen fehlen)

2009:   14.294.400 Euro (Ansatz/Privatschulen fehlen)

2010:   14.786.500 Euro (Ansatz/Privatschulen fehlen)

 

 

16.Thüringen:

 

Inhalt:

1.Staatsleistungen an die Evangelische Landeskirche (2002-2009)

2.Staatsleistungen an die Katholische Kirche (2002-2009)

3.Religionsunterricht (2004-2009)

4.Anstaltsseelsorge (2004-2009)

5.Polizeiseelsorge (2005)

6.Landesausstellungen „Heilige Elisabeth“ (2006-2008)

 

1.Staatsleistungen an die Evangelische Landeskirche:

 

Die finanzielle Beziehung zwischen dem Freistaat Thüringen und den evangelischen Landeskirchen ist durch Gesetz zum Staatsvertrag vom 17. Mai 1994 geregelt.

 

2002:   13.812.800 Euro

2003:   14.030.000 Euro

2004:   14.262.247 Euro

2005:   14.505.400 Euro

2006:   14.111.575 Euro (ist)

2007:   14.900.000 Euro (Ansatz)

2008:   14.300.000 Euro (Ansatz)

2009:   14.600.000 Euro (Ansatz)

 

2.Staatsleistungen an die Katholische Kirche:

 

Die finanzielle Beziehung zwischen dem Freistaat Thüringen und dem Heiligen Stuhl ist durch Gesetz zum Staatsvertrag vom 18. Juli 1997 geregelt.

 

2002:     4.237.100 Euro (ist)

2003:     4.300.000 Euro (ist)

2004:     4.357.969 Euro (ist)

2005:     4.448.800 Euro (ist)

2006:     4.327.977 Euro (ist)

2007:     4.600.000 Euro (Ansatz)

2008:     4.400.000 Euro (Ansatz)

2009:     4.500.000 Euro (Ansatz)

 

Zwischensumme: Staatsleistungen beide Kirchen:

 

2002:   18.049.900 Euro (ist)

2003:   18.330.000 Euro (ist)

2004:   18.620.216 Euro (ist)

2005:   18.954.200 Euro (ist)

2006:   18.560.375 Euro (ist)

2007:   19.500.000 Euro (Ansatz)

2008:   18.700.000 Euro (Ansatz)

2009:   19.100.000 Euro (Ansatz)

 

3.Religionsunterricht:

 

Erstattungen an die Kirchen und Religionsgemeinschaften:

 

Erstattung von Personalkosten (Gestellungsgeld) für den Einsatz kirchlich Bediensteter im staatlichen Religionsunterricht auf der Grundlage der mit den evangelischen Landeskirchen und katholischen Bistümern abgeschlossenen Verträge.

 

2004:     3.538.399 Euro (ist)

2005:     3.550.000 Euro (ist)

2006:     3.198.589 Euro (ist)

2007:     4.020.000 Euro (Ansatz)

2008:     3.288.000 Euro (Ansatz)

2009:     3.353.000 Euro (Ansatz)

 

4.Anstaltsseelsorge:

 

Erstattungen an Kirchenverwaltungen:

 

2004:        255.629 Euro (ist)

2005:        275.500 Euro (ist)

2006:        319.049 Euro (ist)

2007:        286.300 Euro (Ansatz)

2008:        293.600 Euro (Ansatz)

2009:        293.600 Euro (Ansatz)

 

5.Polizeiseelsorge:

 

2005:     5.000.000 Euro (ist)

 

6.Landesausstellung „Heilige Elisabeth“

 

2006:        654.000 Euro (ist)

2007:     8.293.600 Euro (Ansatz)

2008:     8.293.600 Euro (Ansatz)

 

 

Abschluss: Gesamtleistungen des Landes Thüringen an die Kirchen und an sonstige christliche Religionsgemeinschaften:

 

Summe:

 

2002:   18.049.900 Euro (ist)